Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 1. Berlin, 1861.

Bild:
<< vorherige Seite
Zehntes Kapitel.

Die Unterhaltung an der Mittagstafel, die in einem
kühlen, schattigen Zimmer, das auf einen etwas kahlen
und sehr sonnigen Garten sah, angerichtet war, wurde
bald sehr lebhaft. Oswalds längerer Aufenthalt in
Grünwald erwies sich als ein unerschöpfliches Thema.
Die Pastorin war selbst eine Grünwalderin, eine der
vielen Töchter des dort vor einigen Jahren verstor¬
benen Superintendenten Gabriel Dunkelmann, der ge¬
rade noch lange genug lebte, seinem Schwiegersohn die
einträgliche Pfarre von Faschwitz zu verschaffen und
dann das Zeitliche segnete. Oswald machte im Stillen
die Bemerkung, daß die Frau Doctor -- denn der
Pastor hatte sich diese akademische Würde durch eine
grundgelehrte Dissertation über die möglicherweise vor¬
handen gewesenen Schriften eines bis auf den Namen
verschollenen Kirchenvaters erworben -- schon damals

Zehntes Kapitel.

Die Unterhaltung an der Mittagstafel, die in einem
kühlen, ſchattigen Zimmer, das auf einen etwas kahlen
und ſehr ſonnigen Garten ſah, angerichtet war, wurde
bald ſehr lebhaft. Oswalds längerer Aufenthalt in
Grünwald erwies ſich als ein unerſchöpfliches Thema.
Die Paſtorin war ſelbſt eine Grünwalderin, eine der
vielen Töchter des dort vor einigen Jahren verſtor¬
benen Superintendenten Gabriel Dunkelmann, der ge¬
rade noch lange genug lebte, ſeinem Schwiegerſohn die
einträgliche Pfarre von Faſchwitz zu verſchaffen und
dann das Zeitliche ſegnete. Oswald machte im Stillen
die Bemerkung, daß die Frau Doctor — denn der
Paſtor hatte ſich dieſe akademiſche Würde durch eine
grundgelehrte Diſſertation über die möglicherweiſe vor¬
handen geweſenen Schriften eines bis auf den Namen
verſchollenen Kirchenvaters erworben — ſchon damals

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0126" n="[126]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Zehntes Kapitel.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p>Die Unterhaltung an der Mittagstafel, die in einem<lb/>
kühlen, &#x017F;chattigen Zimmer, das auf einen etwas kahlen<lb/>
und &#x017F;ehr &#x017F;onnigen Garten &#x017F;ah, angerichtet war, wurde<lb/>
bald &#x017F;ehr lebhaft. Oswalds längerer Aufenthalt in<lb/>
Grünwald erwies &#x017F;ich als ein uner&#x017F;chöpfliches Thema.<lb/>
Die Pa&#x017F;torin war &#x017F;elb&#x017F;t eine Grünwalderin, eine der<lb/>
vielen Töchter des dort vor einigen Jahren ver&#x017F;tor¬<lb/>
benen Superintendenten Gabriel Dunkelmann, der ge¬<lb/>
rade noch lange genug lebte, &#x017F;einem Schwieger&#x017F;ohn die<lb/>
einträgliche Pfarre von Fa&#x017F;chwitz zu ver&#x017F;chaffen und<lb/>
dann das Zeitliche &#x017F;egnete. Oswald machte im Stillen<lb/>
die Bemerkung, daß die Frau Doctor &#x2014; denn der<lb/>
Pa&#x017F;tor hatte &#x017F;ich die&#x017F;e akademi&#x017F;che Würde durch eine<lb/>
grundgelehrte Di&#x017F;&#x017F;ertation über die möglicherwei&#x017F;e vor¬<lb/>
handen gewe&#x017F;enen Schriften eines bis auf den Namen<lb/>
ver&#x017F;chollenen Kirchenvaters erworben &#x2014; &#x017F;chon damals<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[126]/0126] Zehntes Kapitel. Die Unterhaltung an der Mittagstafel, die in einem kühlen, ſchattigen Zimmer, das auf einen etwas kahlen und ſehr ſonnigen Garten ſah, angerichtet war, wurde bald ſehr lebhaft. Oswalds längerer Aufenthalt in Grünwald erwies ſich als ein unerſchöpfliches Thema. Die Paſtorin war ſelbſt eine Grünwalderin, eine der vielen Töchter des dort vor einigen Jahren verſtor¬ benen Superintendenten Gabriel Dunkelmann, der ge¬ rade noch lange genug lebte, ſeinem Schwiegerſohn die einträgliche Pfarre von Faſchwitz zu verſchaffen und dann das Zeitliche ſegnete. Oswald machte im Stillen die Bemerkung, daß die Frau Doctor — denn der Paſtor hatte ſich dieſe akademiſche Würde durch eine grundgelehrte Diſſertation über die möglicherweiſe vor¬ handen geweſenen Schriften eines bis auf den Namen verſchollenen Kirchenvaters erworben — ſchon damals

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische01_1861
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische01_1861/126
Zitationshilfe: Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 1. Berlin, 1861, S. [126]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische01_1861/126>, abgerufen am 06.03.2021.