Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 1. Berlin, 1861.

Bild:
<< vorherige Seite
Drittes Kapitel.

Oswald hatte bis jetzt nur in Städten gelebt. Seine
Sitten, seine Anschauungen, seine Neigungen waren die
eines Städters. So kam es denn, daß, als er sich
jetzt plötzlich wie mit einem Zauberschlage auf das
Land versetzt sah, der unsägliche Reiz der ersten leuch¬
tenden Sommertage in einem schönen ländlichen Auf¬
enthalte für ihn mehr als für die meisten Menschen
etwas unsäglich Anziehendes, ja Hinreißendes und Be¬
rauschendes hatte. Es war ihm Alles so neu und
doch wieder so seltsam bekannt, wie wenn Jemand in
eine Gegend kommt, die er schon lange vorher in sei¬
nen Träumen gesehen. War dieser blaue Dom, der
sich immer tiefer und tiefer wölbte, derselbe Himmel,
der sich so trostlos bleiern über dem Häusermeer der
Residenzstadt spannte; waren diese funkelnden Lichter

Drittes Kapitel.

Oswald hatte bis jetzt nur in Städten gelebt. Seine
Sitten, ſeine Anſchauungen, ſeine Neigungen waren die
eines Städters. So kam es denn, daß, als er ſich
jetzt plötzlich wie mit einem Zauberſchlage auf das
Land verſetzt ſah, der unſägliche Reiz der erſten leuch¬
tenden Sommertage in einem ſchönen ländlichen Auf¬
enthalte für ihn mehr als für die meiſten Menſchen
etwas unſäglich Anziehendes, ja Hinreißendes und Be¬
rauſchendes hatte. Es war ihm Alles ſo neu und
doch wieder ſo ſeltſam bekannt, wie wenn Jemand in
eine Gegend kommt, die er ſchon lange vorher in ſei¬
nen Träumen geſehen. War dieſer blaue Dom, der
ſich immer tiefer und tiefer wölbte, derſelbe Himmel,
der ſich ſo troſtlos bleiern über dem Häuſermeer der
Reſidenzſtadt ſpannte; waren dieſe funkelnden Lichter

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0039" n="[24]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Drittes Kapitel.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p>Oswald hatte bis jetzt nur in Städten gelebt. Seine<lb/>
Sitten, &#x017F;eine An&#x017F;chauungen, &#x017F;eine Neigungen waren die<lb/>
eines Städters. So kam es denn, daß, als er &#x017F;ich<lb/>
jetzt plötzlich wie mit einem Zauber&#x017F;chlage auf das<lb/>
Land ver&#x017F;etzt &#x017F;ah, der un&#x017F;ägliche Reiz der er&#x017F;ten leuch¬<lb/>
tenden Sommertage in einem &#x017F;chönen ländlichen Auf¬<lb/>
enthalte für ihn mehr als für die mei&#x017F;ten Men&#x017F;chen<lb/>
etwas un&#x017F;äglich Anziehendes, ja Hinreißendes und Be¬<lb/>
rau&#x017F;chendes hatte. Es war ihm Alles &#x017F;o neu und<lb/>
doch wieder &#x017F;o &#x017F;elt&#x017F;am bekannt, wie wenn Jemand in<lb/>
eine Gegend kommt, die er &#x017F;chon lange vorher in &#x017F;ei¬<lb/>
nen Träumen ge&#x017F;ehen. War die&#x017F;er blaue Dom, der<lb/>
&#x017F;ich immer tiefer und tiefer wölbte, der&#x017F;elbe Himmel,<lb/>
der &#x017F;ich &#x017F;o tro&#x017F;tlos bleiern über dem Häu&#x017F;ermeer der<lb/>
Re&#x017F;idenz&#x017F;tadt &#x017F;pannte; waren die&#x017F;e funkelnden Lichter<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[24]/0039] Drittes Kapitel. Oswald hatte bis jetzt nur in Städten gelebt. Seine Sitten, ſeine Anſchauungen, ſeine Neigungen waren die eines Städters. So kam es denn, daß, als er ſich jetzt plötzlich wie mit einem Zauberſchlage auf das Land verſetzt ſah, der unſägliche Reiz der erſten leuch¬ tenden Sommertage in einem ſchönen ländlichen Auf¬ enthalte für ihn mehr als für die meiſten Menſchen etwas unſäglich Anziehendes, ja Hinreißendes und Be¬ rauſchendes hatte. Es war ihm Alles ſo neu und doch wieder ſo ſeltſam bekannt, wie wenn Jemand in eine Gegend kommt, die er ſchon lange vorher in ſei¬ nen Träumen geſehen. War dieſer blaue Dom, der ſich immer tiefer und tiefer wölbte, derſelbe Himmel, der ſich ſo troſtlos bleiern über dem Häuſermeer der Reſidenzſtadt ſpannte; waren dieſe funkelnden Lichter

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische01_1861
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische01_1861/39
Zitationshilfe: Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 1. Berlin, 1861, S. [24]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische01_1861/39>, abgerufen am 07.03.2021.