Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Starck, Johann Friedrich: Tägliches Hand-Buch in guten und bösen Tagen. Frankfurt/Leipzig, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite
Seuffzer und Gebete
3.
Ich bin ein Glied an deinem Leib.

O welcher grosser Trost ist das in der Stun-
de meines Todes, daß ich bin ein Glied an
deinem heiligen Leibe. In der heiligen Tauff
bin ich neu gebohren, und wiedergebohren
worden, da ich bin geworden ein Glied der
Christlichen Kirchen, deren Haupt JEsus
ist; ist aber JEsus mein Haupt, und ich
sein Glied, so weiß ich auch, daß ich da seyn
werde, wo mein JEsus ist. JEsus aber
ist in der Herrlichkeit, da werde ich auch hin-
kommen; lässet auch ein Haupt sein Glied,
welches es nicht nach sich zieht? Ja, mein
JEsus wird mich auch nach sich ziehen in
sein ewiges himmlisches Freuden-Reich. Er
hat verheissen: Wenn ich erhöhet werde von
der Erden, so will ich sie alle nach mir ziehen.
O JEsu, du bist ja erhöhet zur Rechten dei-
nes himmlischen Vaters; zeuch mich nach dir,
bring mich auch zu deiner ewigen himmli-
schen Freude! ach ja, du wirst mich, als
dein Glied, theilhafftig machen deiner Herr-
lichkeit,

Deß tröst ich mich von Hertzen.

Ein herrlicher Trost, wenn das Haupt die
Crone trägt, so freuen sich alle Glieder, und
weil mein JEsus mit Schmuck und Ehren

gecrö-
Seuffzer und Gebete
3.
Ich bin ein Glied an deinem Leib.

O welcher groſſer Troſt iſt das in der Stun-
de meines Todes, daß ich bin ein Glied an
deinem heiligen Leibe. In der heiligen Tauff
bin ich neu gebohren, und wiedergebohren
worden, da ich bin geworden ein Glied der
Chriſtlichen Kirchen, deren Haupt JEſus
iſt; iſt aber JEſus mein Haupt, und ich
ſein Glied, ſo weiß ich auch, daß ich da ſeyn
werde, wo mein JEſus iſt. JEſus aber
iſt in der Herrlichkeit, da werde ich auch hin-
kommen; laͤſſet auch ein Haupt ſein Glied,
welches es nicht nach ſich zieht? Ja, mein
JEſus wird mich auch nach ſich ziehen in
ſein ewiges himmliſches Freuden-Reich. Er
hat verheiſſen: Wenn ich erhoͤhet werde von
der Erden, ſo will ich ſie alle nach mir ziehen.
O JEſu, du biſt ja erhoͤhet zur Rechten dei-
nes himmliſchen Vaters; zeuch mich nach diꝛ,
bring mich auch zu deiner ewigen himmli-
ſchen Freude! ach ja, du wirſt mich, als
dein Glied, theilhafftig machen deiner Herr-
lichkeit,

Deß troͤſt ich mich von Hertzen.

Ein herrlicher Troſt, wenn das Haupt die
Crone traͤgt, ſo freuen ſich alle Glieder, und
weil mein JEſus mit Schmuck und Ehren

gecroͤ-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0662" n="632"/>
          <fw place="top" type="header">Seuffzer und Gebete</fw><lb/>
          <div n="3">
            <head>3.</head><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Ich bin ein Glied an deinem Leib.</hi> </head><lb/>
              <p>O welcher gro&#x017F;&#x017F;er Tro&#x017F;t i&#x017F;t das in der Stun-<lb/>
de meines Todes, daß ich bin ein Glied an<lb/>
deinem heiligen Leibe. In der heiligen Tauff<lb/>
bin ich neu gebohren, und wiedergebohren<lb/>
worden, da ich bin geworden ein Glied der<lb/>
Chri&#x017F;tlichen Kirchen, deren Haupt JE&#x017F;us<lb/>
i&#x017F;t; i&#x017F;t aber JE&#x017F;us mein Haupt, und ich<lb/>
&#x017F;ein Glied, &#x017F;o weiß ich auch, daß ich da &#x017F;eyn<lb/>
werde, wo mein JE&#x017F;us i&#x017F;t. JE&#x017F;us aber<lb/>
i&#x017F;t in der Herrlichkeit, da werde ich auch hin-<lb/>
kommen; la&#x0364;&#x017F;&#x017F;et auch ein Haupt &#x017F;ein Glied,<lb/>
welches es nicht nach &#x017F;ich zieht? Ja, mein<lb/>
JE&#x017F;us wird mich auch nach &#x017F;ich ziehen in<lb/>
&#x017F;ein ewiges himmli&#x017F;ches Freuden-Reich. Er<lb/>
hat verhei&#x017F;&#x017F;en: Wenn ich erho&#x0364;het werde von<lb/>
der Erden, &#x017F;o will ich &#x017F;ie alle nach mir ziehen.<lb/>
O JE&#x017F;u, du bi&#x017F;t ja erho&#x0364;het zur Rechten dei-<lb/>
nes himmli&#x017F;chen Vaters; zeuch mich nach di&#xA75B;,<lb/>
bring mich auch zu deiner ewigen himmli-<lb/>
&#x017F;chen Freude! ach ja, du wir&#x017F;t mich, als<lb/>
dein Glied, theilhafftig machen deiner Herr-<lb/>
lichkeit,</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Deß tro&#x0364;&#x017F;t ich mich von Hertzen.</hi> </head><lb/>
              <p>Ein herrlicher Tro&#x017F;t, wenn das Haupt die<lb/>
Crone tra&#x0364;gt, &#x017F;o freuen &#x017F;ich alle Glieder, und<lb/>
weil mein JE&#x017F;us mit Schmuck und Ehren<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">gecro&#x0364;-</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[632/0662] Seuffzer und Gebete 3. Ich bin ein Glied an deinem Leib. O welcher groſſer Troſt iſt das in der Stun- de meines Todes, daß ich bin ein Glied an deinem heiligen Leibe. In der heiligen Tauff bin ich neu gebohren, und wiedergebohren worden, da ich bin geworden ein Glied der Chriſtlichen Kirchen, deren Haupt JEſus iſt; iſt aber JEſus mein Haupt, und ich ſein Glied, ſo weiß ich auch, daß ich da ſeyn werde, wo mein JEſus iſt. JEſus aber iſt in der Herrlichkeit, da werde ich auch hin- kommen; laͤſſet auch ein Haupt ſein Glied, welches es nicht nach ſich zieht? Ja, mein JEſus wird mich auch nach ſich ziehen in ſein ewiges himmliſches Freuden-Reich. Er hat verheiſſen: Wenn ich erhoͤhet werde von der Erden, ſo will ich ſie alle nach mir ziehen. O JEſu, du biſt ja erhoͤhet zur Rechten dei- nes himmliſchen Vaters; zeuch mich nach diꝛ, bring mich auch zu deiner ewigen himmli- ſchen Freude! ach ja, du wirſt mich, als dein Glied, theilhafftig machen deiner Herr- lichkeit, Deß troͤſt ich mich von Hertzen. Ein herrlicher Troſt, wenn das Haupt die Crone traͤgt, ſo freuen ſich alle Glieder, und weil mein JEſus mit Schmuck und Ehren gecroͤ-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Auflagennummer hier erschlossen und nicht gesiche… [mehr]

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Matthias Boenig, Benjamin Fiechter, Susanne Haaf, Li Xang: Bearbeitung und strukturelle Auszeichnung der durch die Grepect GmbH bereitgestellten Texttranskription. (2023-05-24T12:24:22Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Britt-Marie Schuster, Alexander Geyken, Susanne Haaf, Christopher Georgi, Frauke Thielert, Linda Kirsten, t.evo: Die Evolution von komplexen Textmustern: Aufbau eines Korpus historischer Zeitungen zur Untersuchung der Mehrdimensionalität des Textmusterwandels

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/starck_handbuch_1749
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/starck_handbuch_1749/662
Zitationshilfe: Starck, Johann Friedrich: Tägliches Hand-Buch in guten und bösen Tagen. Frankfurt/Leipzig, 1749, S. 632. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/starck_handbuch_1749/662>, abgerufen am 30.05.2024.