Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Thomasius, Christian: Einleitung zu der Vernunfft-Lehre. Halle (Saale), 1691.

Bild:
<< vorherige Seite
Erinnerung des Autoris an
den Leser.

Jch habe die Vernunfft-Lehre in dem 2. Cap.
n.
17. in zwey Theil eingetheilet/ und gegen-
wärtiges ist nur der pars generalis davon.
Jch bin aber aus folgenden Ursachen bewogen
worden/ denselben instehende Leipziger Neue-
Jahrs-Messe zu publiciren. Es ist am verwi-
chenen Michaelis ein Jahr verflossen/ als ich die-
se Vernunfft-Lehre in Leipzig zu verfertigen und
darüber zu lesen angefangen; Jch hatte mir auch
feste fürgesetzt an vergangener Ostermesse diesel-
be völlig heraus zu geben/ massen denn allbereit
mense Februario dieses Jahrs der pars gene-
ralis
biß auff das letzte Capitel absolviret und
gedrucketwar. Alleine die Welt-bekante Ver-
drüßligkeit/ die mich genöthiget/ mich aus meinem
Vaterlande zubegeben/ hat verursacht/ daß auch
mein damahliges gutes Vorhaben biß itzo inter-
rumpir
et worden. Wannenhero/ weil solcher-
gestalt die Sache in einen gantz andern Stand
gerathen/ als ich in dem zu Leipzig publicirten
Programmate und in dem Anfang der Vorre-
de allhier dieselbe vorgetragen; im übrigen aber
dasjenige/ was ich in besagter Vorrede wider den
Autorem Speciminis Logicae Claubergianae
weitläufftig erinnert/ ziemlich alt werden wür-
de/ wenn es biß auff künfftige Oster-Meße ver-
sparet werden solte; und endlich von auswerti-

gen
Erinnerung des Autoris an
den Leſer.

Jch habe die Vernunfft-Lehre in dem 2. Cap.
n.
17. in zwey Theil eingetheilet/ und gegen-
waͤrtiges iſt nur der pars generalis davon.
Jch bin aber aus folgenden Urſachen bewogen
worden/ denſelben inſtehende Leipziger Neue-
Jahrs-Meſſe zu publiciren. Es iſt am verwi-
chenen Michaelis ein Jahr verfloſſen/ als ich die-
ſe Vernunfft-Lehre in Leipzig zu verfertigen und
daruͤber zu leſen angefangen; Jch hatte mir auch
feſte fuͤrgeſetzt an vergangener Oſtermeſſe dieſel-
be voͤllig heraus zu geben/ maſſen denn allbereit
menſe Februario dieſes Jahrs der pars gene-
ralis
biß auff das letzte Capitel abſolviret und
gedrucketwar. Alleine die Welt-bekante Ver-
druͤßligkeit/ die mich genoͤthiget/ mich aus meinem
Vaterlande zubegeben/ hat verurſacht/ daß auch
mein damahliges gutes Vorhaben biß itzo inter-
rumpir
et worden. Wannenhero/ weil ſolcher-
geſtalt die Sache in einen gantz andern Stand
gerathen/ als ich in dem zu Leipzig publicirten
Programmate und in dem Anfang der Vorre-
de allhier dieſelbe vorgetragen; im uͤbrigen aber
dasjenige/ was ich in beſagter Vorrede wider den
Autorem Speciminis Logicæ Claubergianæ
weitlaͤufftig erinnert/ ziemlich alt werden wuͤr-
de/ wenn es biß auff kuͤnfftige Oſter-Meße ver-
ſparet werden ſolte; und endlich von auswerti-

gen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0329"/>
    </body>
    <back>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Erinnerung des <hi rendition="#aq">Autoris</hi> an<lb/>
den Le&#x017F;er.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">J</hi>ch habe die Vernunfft-Lehre in dem 2. <hi rendition="#aq">Cap.<lb/>
n.</hi> 17. in zwey Theil eingetheilet/ und gegen-<lb/>
wa&#x0364;rtiges i&#x017F;t nur der <hi rendition="#aq">pars generalis</hi> davon.<lb/>
Jch bin aber aus folgenden Ur&#x017F;achen bewogen<lb/>
worden/ den&#x017F;elben in&#x017F;tehende Leipziger Neue-<lb/>
Jahrs-Me&#x017F;&#x017F;e zu <hi rendition="#aq">publiciren.</hi> Es i&#x017F;t am verwi-<lb/>
chenen Michaelis ein Jahr verflo&#x017F;&#x017F;en/ als ich die-<lb/>
&#x017F;e Vernunfft-Lehre in Leipzig zu verfertigen und<lb/>
daru&#x0364;ber zu le&#x017F;en angefangen; Jch hatte mir auch<lb/>
fe&#x017F;te fu&#x0364;rge&#x017F;etzt an vergangener O&#x017F;terme&#x017F;&#x017F;e die&#x017F;el-<lb/>
be vo&#x0364;llig heraus zu geben/ ma&#x017F;&#x017F;en denn allbereit<lb/><hi rendition="#aq">men&#x017F;e Februario</hi> die&#x017F;es Jahrs der <hi rendition="#aq">pars gene-<lb/>
ralis</hi> biß auff das letzte <hi rendition="#aq">Capit</hi>el <hi rendition="#aq">ab&#x017F;olviret</hi> und<lb/>
gedrucketwar. Alleine die Welt-bekante Ver-<lb/>
dru&#x0364;ßligkeit/ die mich geno&#x0364;thiget/ mich aus meinem<lb/>
Vaterlande zubegeben/ hat verur&#x017F;acht/ daß auch<lb/>
mein damahliges gutes Vorhaben biß itzo <hi rendition="#aq">inter-<lb/>
rumpir</hi>et worden. Wannenhero/ weil &#x017F;olcher-<lb/>
ge&#x017F;talt die Sache in einen gantz andern Stand<lb/>
gerathen/ als ich in dem zu Leipzig <hi rendition="#aq">publicirt</hi>en<lb/><hi rendition="#aq">Programmate</hi> und in dem Anfang der Vorre-<lb/>
de allhier die&#x017F;elbe vorgetragen; im u&#x0364;brigen aber<lb/>
dasjenige/ was ich in be&#x017F;agter Vorrede wider den<lb/><hi rendition="#aq">Autorem Speciminis Logicæ Claubergianæ</hi><lb/>
weitla&#x0364;ufftig erinnert/ ziemlich alt werden wu&#x0364;r-<lb/>
de/ wenn es biß auff ku&#x0364;nfftige O&#x017F;ter-Meße ver-<lb/>
&#x017F;paret werden &#x017F;olte; und endlich von auswerti-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">gen</fw><lb/></p>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[0329] Erinnerung des Autoris an den Leſer. Jch habe die Vernunfft-Lehre in dem 2. Cap. n. 17. in zwey Theil eingetheilet/ und gegen- waͤrtiges iſt nur der pars generalis davon. Jch bin aber aus folgenden Urſachen bewogen worden/ denſelben inſtehende Leipziger Neue- Jahrs-Meſſe zu publiciren. Es iſt am verwi- chenen Michaelis ein Jahr verfloſſen/ als ich die- ſe Vernunfft-Lehre in Leipzig zu verfertigen und daruͤber zu leſen angefangen; Jch hatte mir auch feſte fuͤrgeſetzt an vergangener Oſtermeſſe dieſel- be voͤllig heraus zu geben/ maſſen denn allbereit menſe Februario dieſes Jahrs der pars gene- ralis biß auff das letzte Capitel abſolviret und gedrucketwar. Alleine die Welt-bekante Ver- druͤßligkeit/ die mich genoͤthiget/ mich aus meinem Vaterlande zubegeben/ hat verurſacht/ daß auch mein damahliges gutes Vorhaben biß itzo inter- rumpiret worden. Wannenhero/ weil ſolcher- geſtalt die Sache in einen gantz andern Stand gerathen/ als ich in dem zu Leipzig publicirten Programmate und in dem Anfang der Vorre- de allhier dieſelbe vorgetragen; im uͤbrigen aber dasjenige/ was ich in beſagter Vorrede wider den Autorem Speciminis Logicæ Claubergianæ weitlaͤufftig erinnert/ ziemlich alt werden wuͤr- de/ wenn es biß auff kuͤnfftige Oſter-Meße ver- ſparet werden ſolte; und endlich von auswerti- gen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/thomasius_einleitungvernufftlehre_1691
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/thomasius_einleitungvernufftlehre_1691/329
Zitationshilfe: Thomasius, Christian: Einleitung zu der Vernunfft-Lehre. Halle (Saale), 1691, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/thomasius_einleitungvernufftlehre_1691/329>, abgerufen am 24.06.2022.