Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Voß, Julius von: Ini. Ein Roman aus dem ein und zwanzigsten Jahrhundert. Berlin, 1810.

Bild:
<< vorherige Seite
Zweites Büchlein.

Die Reise.

Gelino bemühte sich während dieser Meerfahrt
den Zögling in mancherlei ihm noch unbekannten
Dingen zu unterrichten. Das Vergnügen der
Bequemlichkeiten mancher Art, die Zerstreuungen
durch Musik und Bühne, wurden ihm sparsam zu¬
gemessen; er mußte dagegen häufig im Kristall¬
thurm weilen, und die Natur unter der Wogen¬
fläche beobachten.

Mit diesem Thurme hatte es folgende Be¬
wandniß.

Er war nur so groß, daß etwa drei oder vier
Personen, ein scheidekünstlerischer Apparat und
mancherlei Beobachtungsinstrumente darin Raum
fanden. Von starken Bohlen viereckig gebaut,
mit Seitenfenstern von sehr dickem aber voll¬

Zweites Buͤchlein.

Die Reiſe.

Gelino bemuͤhte ſich waͤhrend dieſer Meerfahrt
den Zoͤgling in mancherlei ihm noch unbekannten
Dingen zu unterrichten. Das Vergnuͤgen der
Bequemlichkeiten mancher Art, die Zerſtreuungen
durch Muſik und Buͤhne, wurden ihm ſparſam zu¬
gemeſſen; er mußte dagegen haͤufig im Kriſtall¬
thurm weilen, und die Natur unter der Wogen¬
flaͤche beobachten.

Mit dieſem Thurme hatte es folgende Be¬
wandniß.

Er war nur ſo groß, daß etwa drei oder vier
Perſonen, ein ſcheidekuͤnſtleriſcher Apparat und
mancherlei Beobachtungsinſtrumente darin Raum
fanden. Von ſtarken Bohlen viereckig gebaut,
mit Seitenfenſtern von ſehr dickem aber voll¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0049" n="37"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b #g">Zweites Bu&#x0364;chlein.</hi><lb/>
          </head>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p> <hi rendition="#g">Die Rei&#x017F;e.</hi> </p><lb/>
          <p><hi rendition="#in">G</hi>elino bemu&#x0364;hte &#x017F;ich wa&#x0364;hrend die&#x017F;er Meerfahrt<lb/>
den Zo&#x0364;gling in mancherlei ihm noch unbekannten<lb/>
Dingen zu unterrichten. Das Vergnu&#x0364;gen der<lb/>
Bequemlichkeiten mancher Art, die Zer&#x017F;treuungen<lb/>
durch Mu&#x017F;ik und Bu&#x0364;hne, wurden ihm &#x017F;par&#x017F;am zu¬<lb/>
geme&#x017F;&#x017F;en; er mußte dagegen ha&#x0364;ufig im Kri&#x017F;tall¬<lb/>
thurm weilen, und die Natur unter der Wogen¬<lb/>
fla&#x0364;che beobachten.</p><lb/>
          <p>Mit die&#x017F;em Thurme hatte es folgende Be¬<lb/>
wandniß.</p><lb/>
          <p>Er war nur &#x017F;o groß, daß etwa drei oder vier<lb/>
Per&#x017F;onen, ein &#x017F;cheideku&#x0364;n&#x017F;tleri&#x017F;cher Apparat und<lb/>
mancherlei Beobachtungsin&#x017F;trumente darin Raum<lb/>
fanden. Von &#x017F;tarken Bohlen viereckig gebaut,<lb/>
mit Seitenfen&#x017F;tern von &#x017F;ehr dickem aber voll¬<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[37/0049] Zweites Buͤchlein. Die Reiſe. Gelino bemuͤhte ſich waͤhrend dieſer Meerfahrt den Zoͤgling in mancherlei ihm noch unbekannten Dingen zu unterrichten. Das Vergnuͤgen der Bequemlichkeiten mancher Art, die Zerſtreuungen durch Muſik und Buͤhne, wurden ihm ſparſam zu¬ gemeſſen; er mußte dagegen haͤufig im Kriſtall¬ thurm weilen, und die Natur unter der Wogen¬ flaͤche beobachten. Mit dieſem Thurme hatte es folgende Be¬ wandniß. Er war nur ſo groß, daß etwa drei oder vier Perſonen, ein ſcheidekuͤnſtleriſcher Apparat und mancherlei Beobachtungsinſtrumente darin Raum fanden. Von ſtarken Bohlen viereckig gebaut, mit Seitenfenſtern von ſehr dickem aber voll¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/voss_ini_1810
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/voss_ini_1810/49
Zitationshilfe: Voß, Julius von: Ini. Ein Roman aus dem ein und zwanzigsten Jahrhundert. Berlin, 1810, S. 37. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/voss_ini_1810/49>, abgerufen am 06.02.2023.