Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wackenroder, Wilhelm Heinrich; Tieck, Ludwig: Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders. Berlin, 1797.

Bild:
<< vorherige Seite
Von
zwey wunderbaren Sprachen
,
und
deren geheimnißvoller Kraft
.

Die Sprache der Worte ist eine große Ga¬
be des Himmels, und es war eine ewige
Wohlthat des Schöpfers, daß er die Zunge
des ersten Menschen löste, damit er alle
Dinge, die der Höchste um ihn her in die
Welt gesetzt, und alle geistigen Bilder, die
er in seine Seele gelegt hatte, nennen, und
seinen Geist in dem mannigfaltigen Spiele
mit diesem Reichthum von Namen üben
konnte. Durch Worte herrschen wir über
den ganzen Erdkreis; durch Worte erhan¬
deln wir uns mit leichter Mühe alle Schätze
der Erde. Nur das Unsichtbare, das

I 2
Von
zwey wunderbaren Sprachen
,
und
deren geheimnißvoller Kraft
.

Die Sprache der Worte iſt eine große Ga¬
be des Himmels, und es war eine ewige
Wohlthat des Schöpfers, daß er die Zunge
des erſten Menſchen löſte, damit er alle
Dinge, die der Höchſte um ihn her in die
Welt geſetzt, und alle geiſtigen Bilder, die
er in ſeine Seele gelegt hatte, nennen, und
ſeinen Geiſt in dem mannigfaltigen Spiele
mit dieſem Reichthum von Namen üben
konnte. Durch Worte herrſchen wir über
den ganzen Erdkreis; durch Worte erhan¬
deln wir uns mit leichter Mühe alle Schätze
der Erde. Nur das Unſichtbare, das

I 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0139" n="131"/>
      </div>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#g">Von<lb/>
zwey wunderbaren Sprachen</hi>,<lb/><hi rendition="#g">und<lb/>
deren geheimnißvoller Kraft</hi>.<lb/></head>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Sprache der Worte i&#x017F;t eine große Ga¬<lb/>
be des Himmels, und es war eine ewige<lb/>
Wohlthat des Schöpfers, daß er die Zunge<lb/>
des er&#x017F;ten Men&#x017F;chen lö&#x017F;te, damit er alle<lb/>
Dinge, die der Höch&#x017F;te um ihn her in die<lb/>
Welt ge&#x017F;etzt, und alle gei&#x017F;tigen Bilder, die<lb/>
er in &#x017F;eine Seele gelegt hatte, nennen, und<lb/>
&#x017F;einen Gei&#x017F;t in dem mannigfaltigen Spiele<lb/>
mit die&#x017F;em Reichthum von Namen üben<lb/>
konnte. Durch Worte herr&#x017F;chen wir über<lb/>
den ganzen Erdkreis; durch Worte erhan¬<lb/>
deln wir uns mit leichter Mühe alle Schätze<lb/>
der Erde. Nur <hi rendition="#g">das Un&#x017F;ichtbare</hi>, <hi rendition="#g">das</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">I 2<lb/></fw>
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[131/0139] Von zwey wunderbaren Sprachen, und deren geheimnißvoller Kraft. Die Sprache der Worte iſt eine große Ga¬ be des Himmels, und es war eine ewige Wohlthat des Schöpfers, daß er die Zunge des erſten Menſchen löſte, damit er alle Dinge, die der Höchſte um ihn her in die Welt geſetzt, und alle geiſtigen Bilder, die er in ſeine Seele gelegt hatte, nennen, und ſeinen Geiſt in dem mannigfaltigen Spiele mit dieſem Reichthum von Namen üben konnte. Durch Worte herrſchen wir über den ganzen Erdkreis; durch Worte erhan¬ deln wir uns mit leichter Mühe alle Schätze der Erde. Nur das Unſichtbare, das I 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/wackenroder_herzensergiessungen_1797
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/wackenroder_herzensergiessungen_1797/139
Zitationshilfe: Wackenroder, Wilhelm Heinrich; Tieck, Ludwig: Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders. Berlin, 1797, S. 131. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/wackenroder_herzensergiessungen_1797/139>, abgerufen am 14.07.2024.