Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wundt, Wilhelm: Grundriss der Psychologie. Leipzig, 1896.

Bild:
<< vorherige Seite
Vorwort.

Dies Buch ist zunächst aus dem Wunsche hervorge-
gangen, meinen Zuhörern einen kurzen, die Vorlesungen
über Psychologie ergänzenden Leitfaden in die Hand zu
geben. Zugleich hat es sich jedoch das weitere Ziel ge-
steckt, dem allgemeineren Leserkreis wissenschaftlich Ge-
bildeter, denen die Psychologie theils um ihrer selbst, theils
um ihrer Anwendung willen von Interesse ist, einen syste-
matischen Ueberblick über die principiell wichtigen Ergeb-
nisse und Anschauungen der neueren Psychologie zu ver-
schaffen. Dieser doppelte Zweck brachte es mit sich, dass
ich mich in der Mittheilung der einzelnen Thatsachen auf
das Wichtigste oder auf möglichst einfache erläuternde Bei-
spiele beschränkte, und dass ich auf die Veranschaulichung
der in die Vorlesung gehörenden Hülfsmittel der Demon-
stration und des Experimentes gänzlich verzichtete. Wenn
ich außerdem dieser Darstellung diejenigen Anschauungen
zu Grunde gelegt habe, die ich selbst in langjähriger Be-
schäftigung mit dem Gegenstand als die richtigen erkannt
zu haben glaube, so bedarf dies wohl keiner besonderen
Rechtfertigung. Doch habe ich nicht unterlassen, auf die
hauptsächlichsten Richtungen, die von der hier vertretenen
abweichen, durch eine kurze allgemeine Charakteristik

Vorwort.

Dies Buch ist zunächst aus dem Wunsche hervorge-
gangen, meinen Zuhörern einen kurzen, die Vorlesungen
über Psychologie ergänzenden Leitfaden in die Hand zu
geben. Zugleich hat es sich jedoch das weitere Ziel ge-
steckt, dem allgemeineren Leserkreis wissenschaftlich Ge-
bildeter, denen die Psychologie theils um ihrer selbst, theils
um ihrer Anwendung willen von Interesse ist, einen syste-
matischen Ueberblick über die principiell wichtigen Ergeb-
nisse und Anschauungen der neueren Psychologie zu ver-
schaffen. Dieser doppelte Zweck brachte es mit sich, dass
ich mich in der Mittheilung der einzelnen Thatsachen auf
das Wichtigste oder auf möglichst einfache erläuternde Bei-
spiele beschränkte, und dass ich auf die Veranschaulichung
der in die Vorlesung gehörenden Hülfsmittel der Demon-
stration und des Experimentes gänzlich verzichtete. Wenn
ich außerdem dieser Darstellung diejenigen Anschauungen
zu Grunde gelegt habe, die ich selbst in langjähriger Be-
schäftigung mit dem Gegenstand als die richtigen erkannt
zu haben glaube, so bedarf dies wohl keiner besonderen
Rechtfertigung. Doch habe ich nicht unterlassen, auf die
hauptsächlichsten Richtungen, die von der hier vertretenen
abweichen, durch eine kurze allgemeine Charakteristik

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[III]"/>
      <div type="preface">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Vorwort</hi>.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ies Buch ist zunächst aus dem Wunsche hervorge-<lb/>
gangen, meinen Zuhörern einen kurzen, die Vorlesungen<lb/>
über Psychologie ergänzenden Leitfaden in die Hand zu<lb/>
geben. Zugleich hat es sich jedoch das weitere Ziel ge-<lb/>
steckt, dem allgemeineren Leserkreis wissenschaftlich Ge-<lb/>
bildeter, denen die Psychologie theils um ihrer selbst, theils<lb/>
um ihrer Anwendung willen von Interesse ist, einen syste-<lb/>
matischen Ueberblick über die principiell wichtigen Ergeb-<lb/>
nisse und Anschauungen der neueren Psychologie zu ver-<lb/>
schaffen. Dieser doppelte Zweck brachte es mit sich, dass<lb/>
ich mich in der Mittheilung der einzelnen Thatsachen auf<lb/>
das Wichtigste oder auf möglichst einfache erläuternde Bei-<lb/>
spiele beschränkte, und dass ich auf die Veranschaulichung<lb/>
der in die Vorlesung gehörenden Hülfsmittel der Demon-<lb/>
stration und des Experimentes gänzlich verzichtete. Wenn<lb/>
ich außerdem dieser Darstellung diejenigen Anschauungen<lb/>
zu Grunde gelegt habe, die ich selbst in langjähriger Be-<lb/>
schäftigung mit dem Gegenstand als die richtigen erkannt<lb/>
zu haben glaube, so bedarf dies wohl keiner besonderen<lb/>
Rechtfertigung. Doch habe ich nicht unterlassen, auf die<lb/>
hauptsächlichsten Richtungen, die von der hier vertretenen<lb/>
abweichen, durch eine kurze allgemeine Charakteristik<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[III]/0003] Vorwort. Dies Buch ist zunächst aus dem Wunsche hervorge- gangen, meinen Zuhörern einen kurzen, die Vorlesungen über Psychologie ergänzenden Leitfaden in die Hand zu geben. Zugleich hat es sich jedoch das weitere Ziel ge- steckt, dem allgemeineren Leserkreis wissenschaftlich Ge- bildeter, denen die Psychologie theils um ihrer selbst, theils um ihrer Anwendung willen von Interesse ist, einen syste- matischen Ueberblick über die principiell wichtigen Ergeb- nisse und Anschauungen der neueren Psychologie zu ver- schaffen. Dieser doppelte Zweck brachte es mit sich, dass ich mich in der Mittheilung der einzelnen Thatsachen auf das Wichtigste oder auf möglichst einfache erläuternde Bei- spiele beschränkte, und dass ich auf die Veranschaulichung der in die Vorlesung gehörenden Hülfsmittel der Demon- stration und des Experimentes gänzlich verzichtete. Wenn ich außerdem dieser Darstellung diejenigen Anschauungen zu Grunde gelegt habe, die ich selbst in langjähriger Be- schäftigung mit dem Gegenstand als die richtigen erkannt zu haben glaube, so bedarf dies wohl keiner besonderen Rechtfertigung. Doch habe ich nicht unterlassen, auf die hauptsächlichsten Richtungen, die von der hier vertretenen abweichen, durch eine kurze allgemeine Charakteristik

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/wundt_grundriss_1896
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/wundt_grundriss_1896/3
Zitationshilfe: Wundt, Wilhelm: Grundriss der Psychologie. Leipzig, 1896, S. [III]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/wundt_grundriss_1896/3>, abgerufen am 16.06.2024.