Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N.N.]: Zeitzisches Hand- und Gebet-Buch. Leipzig, 1690.

Bild:
<< vorherige Seite
Catechismus.
Was ist das? Antwort.

GOtt versucht zwar niemand/ aber wir bitten
in diesem Gebet/ daß uns GOtt wolle behüten
und erhalten/ auf daß uns der Teuffel/ die Welt
und unser Fleisch nicht betrüge noch verführe in
Mißglauben/ Verzweiffelung/ und andere grosse
Schande und Laster/ und ob wir damit ange-
sochten würden/ daß wir doch endlich gewinnen/
und den Sieg behalten.

Die Siebende Bitte.

Sondern erlöse uns von dem Ubel.

Was ist das? Antwort.

Wir bitten in diesem Gebet/ als in der Sum-
ma/ daß uns der Vater im Himmel von allerley
Ubel Leibes und Seele/ Gutes und Ehre erlöse/
und zuletzt/ wenn unser Stündlein kömt/ ein seli-
ges Ende beschere/ und mit Gnaden von diesem
Jammerthal zu sich nehme in den Himmel.

Amen.
Was heist Amen? Antwort.

Daß ich soll gewiß seyn/ solche Bitte sind dem
Vater im Himmel angenehm und erhöret/ denn
Er selbst hat uns geboten also zu beten/ und ver-
heissen/ daß Er uns wil erhören. Amen/
Amen/ das heist/ Ja/ Ja/ es soll
also geschehen.

Das
Catechiſmus.
Was iſt das? Antwort.

GOtt verſucht zwar niemand/ aber wir bitten
in dieſem Gebet/ daß uns GOtt wolle behuͤten
und erhalten/ auf daß uns der Teuffel/ die Welt
und unſer Fleiſch nicht betruͤge noch verfuͤhre in
Mißglauben/ Verzweiffelung/ und andere groſſe
Schande und Laſter/ und ob wir damit ange-
ſochten wuͤrden/ daß wir doch endlich gewinnen/
und den Sieg behalten.

Die Siebende Bitte.

Sondern erloͤſe uns von dem Ubel.

Was iſt das? Antwort.

Wir bitten in dieſem Gebet/ als in der Sum-
ma/ daß uns der Vater im Himmel von allerley
Ubel Leibes und Seele/ Gutes und Ehre erloͤſe/
und zuletzt/ wenn unſer Stuͤndlein koͤmt/ ein ſeli-
ges Ende beſchere/ und mit Gnaden von dieſem
Jammerthal zu ſich nehme in den Himmel.

Amen.
Was heiſt Amen? Antwort.

Daß ich ſoll gewiß ſeyn/ ſolche Bitte ſind dem
Vater im Himmel angenehm und erhoͤret/ denn
Er ſelbſt hat uns geboten alſo zu beten/ und ver-
heiſſen/ daß Er uns wil erhoͤren. Amen/
Amen/ das heiſt/ Ja/ Ja/ es ſoll
alſo geſchehen.

Das
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <floatingText>
          <body>
            <div n="1">
              <div n="2">
                <div n="3">
                  <pb facs="#f0341"/>
                  <fw place="top" type="header">Catechi&#x017F;mus.</fw><lb/>
                  <div n="4">
                    <head>Was i&#x017F;t das? Antwort.</head><lb/>
                    <p>GOtt ver&#x017F;ucht zwar niemand/ aber wir bitten<lb/>
in die&#x017F;em Gebet/ daß uns GOtt wolle behu&#x0364;ten<lb/>
und erhalten/ auf daß uns der Teuffel/ die Welt<lb/>
und un&#x017F;er Flei&#x017F;ch nicht betru&#x0364;ge noch verfu&#x0364;hre in<lb/>
Mißglauben/ Verzweiffelung/ und andere gro&#x017F;&#x017F;e<lb/>
Schande und La&#x017F;ter/ und ob wir damit ange-<lb/>
&#x017F;ochten wu&#x0364;rden/ daß wir doch endlich gewinnen/<lb/>
und den Sieg behalten.</p>
                  </div>
                </div><lb/>
                <div n="3">
                  <head>Die Siebende Bitte.</head><lb/>
                  <p>Sondern erlo&#x0364;&#x017F;e uns von dem Ubel.</p><lb/>
                  <div n="4">
                    <head>Was i&#x017F;t das? Antwort.</head><lb/>
                    <p>Wir bitten in die&#x017F;em Gebet/ als in der Sum-<lb/>
ma/ daß uns der Vater im Himmel von allerley<lb/>
Ubel Leibes und Seele/ Gutes und Ehre erlo&#x0364;&#x017F;e/<lb/>
und zuletzt/ wenn un&#x017F;er Stu&#x0364;ndlein ko&#x0364;mt/ ein &#x017F;eli-<lb/>
ges Ende be&#x017F;chere/ und mit Gnaden von die&#x017F;em<lb/>
Jammerthal zu &#x017F;ich nehme in den Himmel.</p>
                  </div>
                </div><lb/>
                <div n="3">
                  <head>Amen.</head><lb/>
                  <div n="4">
                    <head>Was hei&#x017F;t Amen? Antwort.</head><lb/>
                    <p>Daß ich &#x017F;oll gewiß &#x017F;eyn/ &#x017F;olche Bitte &#x017F;ind dem<lb/>
Vater im Himmel angenehm und erho&#x0364;ret/ denn<lb/>
Er &#x017F;elb&#x017F;t hat uns geboten al&#x017F;o zu beten/ und ver-<lb/><hi rendition="#c">hei&#x017F;&#x017F;en/ daß Er uns wil erho&#x0364;ren. Amen/<lb/>
Amen/ das hei&#x017F;t/ Ja/ Ja/ es &#x017F;oll<lb/>
al&#x017F;o ge&#x017F;chehen.</hi></p>
                  </div>
                </div>
              </div><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch">Das</fw><lb/>
            </div>
          </body>
        </floatingText>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0341] Catechiſmus. Was iſt das? Antwort. GOtt verſucht zwar niemand/ aber wir bitten in dieſem Gebet/ daß uns GOtt wolle behuͤten und erhalten/ auf daß uns der Teuffel/ die Welt und unſer Fleiſch nicht betruͤge noch verfuͤhre in Mißglauben/ Verzweiffelung/ und andere groſſe Schande und Laſter/ und ob wir damit ange- ſochten wuͤrden/ daß wir doch endlich gewinnen/ und den Sieg behalten. Die Siebende Bitte. Sondern erloͤſe uns von dem Ubel. Was iſt das? Antwort. Wir bitten in dieſem Gebet/ als in der Sum- ma/ daß uns der Vater im Himmel von allerley Ubel Leibes und Seele/ Gutes und Ehre erloͤſe/ und zuletzt/ wenn unſer Stuͤndlein koͤmt/ ein ſeli- ges Ende beſchere/ und mit Gnaden von dieſem Jammerthal zu ſich nehme in den Himmel. Amen. Was heiſt Amen? Antwort. Daß ich ſoll gewiß ſeyn/ ſolche Bitte ſind dem Vater im Himmel angenehm und erhoͤret/ denn Er ſelbſt hat uns geboten alſo zu beten/ und ver- heiſſen/ daß Er uns wil erhoͤren. Amen/ Amen/ das heiſt/ Ja/ Ja/ es ſoll alſo geſchehen. Das

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Matthias Boenig, Benjamin Fiechter, Susanne Haaf, Li Xang: Bearbeitung und strukturelle Auszeichnung der durch die Grepect GmbH bereitgestellten Texttranskription. (2023-05-24T12:24:22Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Britt-Marie Schuster, Alexander Geyken, Susanne Haaf, Christopher Georgi, Frauke Thielert, Linda Kirsten, t.evo: Die Evolution von komplexen Textmustern: Aufbau eines Korpus historischer Zeitungen zur Untersuchung der Mehrdimensionalitaͤt des Textmusterwandels

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemaͤß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zeitz_gebetbuch_1690
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zeitz_gebetbuch_1690/341
Zitationshilfe: [N.N.]: Zeitzisches Hand- und Gebet-Buch. Leipzig, 1690, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zeitz_gebetbuch_1690/341>, abgerufen am 19.07.2024.