Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N.N.]: Zeitzisches Hand- und Gebet-Buch. Leipzig, 1690.

Bild:
<< vorherige Seite
Jesu Christi.

Sie suchtn den HErren Jesum Christ/ Alle-Allelu-
ja. Der von dem Tod erstanden ist/ Alle-Alleluja.

Sie funden da zween Engel schon/ Alle-Alleluja.
Sie tröstn die Frauen lobesan/ Alle-Alleluja.

Engel.

Erschrecket nicht und seyd all froh/ Alle-Alleluja.
Denn den ihr sucht/ der ist nicht do/ Alle-Alleluja.

Maria.

Ach Engel/ lieber Engel fein/ Alle-Alleluja. Wo
find ich denn den HErren mein? Alle-Alleluja.

Engel.

Er ist erstanden aus dem Grab/ Alle-Alleluja. Heut
an dem heilgen Ostertag'/ Alle-Alleluja.

Maria.

Zeig uns den HErren JEsum Christ/ Alle-Alleluja.
Der von dem Tod erstanden ist/ Alle-Alleluja.

Engel

So trett herzu und seht die Statt/ Alle-Alleluja. Da
man ihn hingeleget hat/ Alle-Alleluja.

Maria.

Der HERR ist hin/ er ist nicht do/ Alle-Alleluja.
Wann wir ihn hättn/ so wärn wir froh/ Alle-Alleluja.

Engel.

Seht an das Tuch/ darin er lag/ Alle-Alleluja. Ge-
wickelt bis an dritten Tag/ Alle-Alleluja.

Maria.

Wir sehens wohl zu dieser Frist/ Alle-Alleluja. Zeig
uns den HErren Jesum Christ/ Alle-Alleluja.

Engel.

Geht hin ins Galiloeisch Land/ Alle-Alleluja. Da
findt ihr ihn/ sagt er zu hand/ Alle-Alleluja.

Maria.

Habt Danck ihr lieben Engel fein/ Alle-Alleluja.
Nun wolln wir alle frölich seyn/ Alle-Allel.

En-
Jeſu Chriſti.

Sie ſuchtn den HErren Jeſum Chriſt/ Alle-Allelu-
ja. Der von dem Tod erſtanden iſt/ Alle-Alleluja.

Sie funden da zween Engel ſchon/ Alle-Alleluja.
Sie troͤſtn die Frauen lobeſan/ Alle-Alleluja.

Engel.

Erſchrecket nicht und ſeyd all froh/ Alle-Alleluja.
Denn den ihr ſucht/ der iſt nicht do/ Alle-Alleluja.

Maria.

Ach Engel/ lieber Engel fein/ Alle-Alleluja. Wo
find ich denn den HErren mein? Alle-Alleluja.

Engel.

Er iſt erſtanden aus dem Grab/ Alle-Alleluja. Heut
an dem heilgen Oſtertag’/ Alle-Alleluja.

Maria.

Zeig uns den HErren JEſum Chriſt/ Alle-Alleluja.
Der von dem Tod erſtanden iſt/ Alle-Alleluja.

Engel

So trett herzu und ſeht die Statt/ Alle-Alleluja. Da
man ihn hingeleget hat/ Alle-Alleluja.

Maria.

Der HERR iſt hin/ er iſt nicht do/ Alle-Alleluja.
Wann wir ihn haͤttn/ ſo waͤrn wir froh/ Alle-Alleluja.

Engel.

Seht an das Tuch/ darin er lag/ Alle-Alleluja. Ge-
wickelt bis an dritten Tag/ Alle-Alleluja.

Maria.

Wir ſehens wohl zu dieſer Friſt/ Alle-Alleluja. Zeig
uns den HErren Jeſum Chriſt/ Alle-Alleluja.

Engel.

Geht hin ins Galilœiſch Land/ Alle-Alleluja. Da
findt ihr ihn/ ſagt er zu hand/ Alle-Alleluja.

Maria.

Habt Danck ihr lieben Engel fein/ Alle-Alleluja.
Nun wolln wir alle froͤlich ſeyn/ Alle-Allel.

En-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <floatingText>
          <body>
            <div n="1">
              <div n="2">
                <pb facs="#f0461" n="47[337]"/>
                <fw place="top" type="header">Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti.</fw><lb/>
                <p>Sie &#x017F;uchtn den HErren Je&#x017F;um Chri&#x017F;t/ Alle-Allelu-<lb/>
ja. Der von dem Tod er&#x017F;tanden i&#x017F;t/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Sie funden da zween Engel &#x017F;chon/ Alle-Alleluja.<lb/>
Sie tro&#x0364;&#x017F;tn die Frauen lobe&#x017F;an/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Engel.</p><lb/>
                <p>Er&#x017F;chrecket nicht und &#x017F;eyd all froh/ Alle-Alleluja.<lb/>
Denn den ihr &#x017F;ucht/ der i&#x017F;t nicht do/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Maria.</p><lb/>
                <p>Ach Engel/ lieber Engel fein/ Alle-Alleluja. Wo<lb/>
find ich denn den HErren mein? Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Engel.</p><lb/>
                <p>Er i&#x017F;t er&#x017F;tanden aus dem Grab/ Alle-Alleluja. Heut<lb/>
an dem heilgen O&#x017F;tertag&#x2019;/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Maria.</p><lb/>
                <p>Zeig uns den HErren JE&#x017F;um Chri&#x017F;t/ Alle-Alleluja.<lb/>
Der von dem Tod er&#x017F;tanden i&#x017F;t/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Engel</p><lb/>
                <p>So trett herzu und &#x017F;eht die Statt/ Alle-Alleluja. Da<lb/>
man ihn hingeleget hat/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Maria.</p><lb/>
                <p>Der HERR i&#x017F;t hin/ er i&#x017F;t nicht do/ Alle-Alleluja.<lb/>
Wann wir ihn ha&#x0364;ttn/ &#x017F;o wa&#x0364;rn wir froh/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Engel.</p><lb/>
                <p>Seht an das Tuch/ darin er lag/ Alle-Alleluja. Ge-<lb/>
wickelt bis an dritten Tag/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Maria.</p><lb/>
                <p>Wir &#x017F;ehens wohl zu die&#x017F;er Fri&#x017F;t/ Alle-Alleluja. Zeig<lb/>
uns den HErren Je&#x017F;um Chri&#x017F;t/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Engel.</p><lb/>
                <p>Geht hin ins Galil&#x0153;i&#x017F;ch Land/ Alle-Alleluja. Da<lb/>
findt ihr ihn/ &#x017F;agt er zu hand/ Alle-Alleluja.</p><lb/>
                <p>Maria.</p><lb/>
                <p>Habt Danck ihr lieben Engel fein/ Alle-Alleluja.<lb/>
Nun wolln wir alle fro&#x0364;lich &#x017F;eyn/ Alle-Allel.</p><lb/>
                <fw place="bottom" type="catch">En-</fw><lb/>
              </div>
            </div>
          </body>
        </floatingText>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[47[337]/0461] Jeſu Chriſti. Sie ſuchtn den HErren Jeſum Chriſt/ Alle-Allelu- ja. Der von dem Tod erſtanden iſt/ Alle-Alleluja. Sie funden da zween Engel ſchon/ Alle-Alleluja. Sie troͤſtn die Frauen lobeſan/ Alle-Alleluja. Engel. Erſchrecket nicht und ſeyd all froh/ Alle-Alleluja. Denn den ihr ſucht/ der iſt nicht do/ Alle-Alleluja. Maria. Ach Engel/ lieber Engel fein/ Alle-Alleluja. Wo find ich denn den HErren mein? Alle-Alleluja. Engel. Er iſt erſtanden aus dem Grab/ Alle-Alleluja. Heut an dem heilgen Oſtertag’/ Alle-Alleluja. Maria. Zeig uns den HErren JEſum Chriſt/ Alle-Alleluja. Der von dem Tod erſtanden iſt/ Alle-Alleluja. Engel So trett herzu und ſeht die Statt/ Alle-Alleluja. Da man ihn hingeleget hat/ Alle-Alleluja. Maria. Der HERR iſt hin/ er iſt nicht do/ Alle-Alleluja. Wann wir ihn haͤttn/ ſo waͤrn wir froh/ Alle-Alleluja. Engel. Seht an das Tuch/ darin er lag/ Alle-Alleluja. Ge- wickelt bis an dritten Tag/ Alle-Alleluja. Maria. Wir ſehens wohl zu dieſer Friſt/ Alle-Alleluja. Zeig uns den HErren Jeſum Chriſt/ Alle-Alleluja. Engel. Geht hin ins Galilœiſch Land/ Alle-Alleluja. Da findt ihr ihn/ ſagt er zu hand/ Alle-Alleluja. Maria. Habt Danck ihr lieben Engel fein/ Alle-Alleluja. Nun wolln wir alle froͤlich ſeyn/ Alle-Allel. En-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Matthias Boenig, Benjamin Fiechter, Susanne Haaf, Li Xang: Bearbeitung und strukturelle Auszeichnung der durch die Grepect GmbH bereitgestellten Texttranskription. (2023-05-24T12:24:22Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Britt-Marie Schuster, Alexander Geyken, Susanne Haaf, Christopher Georgi, Frauke Thielert, Linda Kirsten, t.evo: Die Evolution von komplexen Textmustern: Aufbau eines Korpus historischer Zeitungen zur Untersuchung der Mehrdimensionalitaͤt des Textmusterwandels

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemaͤß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zeitz_gebetbuch_1690
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zeitz_gebetbuch_1690/461
Zitationshilfe: [N.N.]: Zeitzisches Hand- und Gebet-Buch. Leipzig, 1690, S. 47[337]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zeitz_gebetbuch_1690/461>, abgerufen am 21.07.2024.