Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zesen, Philip von: Neues Buß- und Gebätt-buch. Schaffhausen, 1660.

Bild:
<< vorherige Seite

Tägliches Gebätt in Sterbens-leufften.
rechte Arzt Jsraels/ und ihr Noht-
helffer/ du schlägest/ und verbindest:
du verwundest/ und heilest: du tödest/
und machst wider lebendig. Ach! so
heile uns dann nun wider/ der du uns
so geschlagen und verwundet: bestrei-
che unsere thüren mit dem blute deß
unbeflekten lämleins deines lieben
Sohnes/ daß der würg-engel fürü-
ber gehe. Tröste die betrübten/ er-
freue die erschrokenen/ mache gesund
die kranken/ erhalte die gesunden/ seg-
ne die ordentlichen mittel/ reinige die
lufft/ ja erbarme dich aller menschen/
und hilff uns allen von aller unserer
krankheit/ umm der krankheit deines
lieben Sohns willen. Ach! Herr er-
barme dich unser/ ach! Herr/ sej uns
gnädig. Ach ja/ so sej es.

Sprüche der H. Schrifft.

3. B. Mos. 26. 26. Jch will pestilenz under euch senden. Amos. 4. 10.

2. B. Mos. 15. 26. Wirstu der stimme deines Gottes gehorchen/ so will
ich der krankhetten keine auff dich legen/ die ich auff Egipten geleg[t]
habe: dann ich bin der Herr dein Arzt.

2. Sam. 24. 14. Spricht David: Laßt uns in die hand deß Herren fal-

len/
R iiij

Taͤgliches Gebaͤtt in Sterbens-leufften.
rechte Arzt Jſraels/ und ihr Noht-
helffer/ du ſchlaͤgeſt/ und verbindeſt:
du verwundeſt/ und heileſt: du toͤdeſt/
und machſt wider lebendig. Ach! ſo
heile uns dann nun wider/ der du uns
ſo geſchlagen und verwundet: beſtrei-
che unſere thüren mit dem blute deß
unbeflekten laͤmleins deines lieben
Sohnes/ daß der würg-engel fürü-
ber gehe. Troͤſte die betruͤbten/ er-
freue die erſchrokenen/ mache geſund
die kranken/ erhalte die geſunden/ ſeg-
ne die ordentlichen mittel/ reinige die
lufft/ ja erbarme dich aller menſchen/
und hilff uns allen von aller unſerer
krankheit/ um̃ der krankheit deines
lieben Sohns willen. Ach! Herꝛ er-
barme dich unſer/ ach! Herꝛ/ ſej uns
gnaͤdig. Ach ja/ ſo ſej es.

Sprüche der H. Schrifft.

3. B. Moſ. 26. 26. Jch will peſtilenz under euch ſenden. Amos. 4. 10.

2. B. Moſ. 15. 26. Wirſtu der ſtimme deines Gottes gehorchen/ ſo will
ich der krankhetten keine auff dich legen/ die ich auff Egipten geleg[t]
habe: dann ich bin der Herꝛ dein Arzt.

2. Sam. 24. 14. Spricht David: Laßt uns in die hand deß Herꝛen fal-

len/
R iiij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0276" n="263"/><fw place="top" type="header">Ta&#x0364;gliches Geba&#x0364;tt in Sterbens-leufften.</fw><lb/>
rechte Arzt J&#x017F;raels/ und ihr Noht-<lb/>
helffer/ du &#x017F;chla&#x0364;ge&#x017F;t/ und verbinde&#x017F;t:<lb/>
du verwunde&#x017F;t/ und heile&#x017F;t: du to&#x0364;de&#x017F;t/<lb/>
und mach&#x017F;t wider lebendig. Ach! &#x017F;o<lb/>
heile uns dann nun wider/ der du uns<lb/>
&#x017F;o ge&#x017F;chlagen und verwundet: be&#x017F;trei-<lb/>
che un&#x017F;ere thüren mit dem blute deß<lb/>
unbeflekten la&#x0364;mleins deines lieben<lb/>
Sohnes/ daß der würg-engel fürü-<lb/>
ber gehe. Tro&#x0364;&#x017F;te die betru&#x0364;bten/ er-<lb/>
freue die er&#x017F;chrokenen/ mache ge&#x017F;und<lb/>
die kranken/ erhalte die ge&#x017F;unden/ &#x017F;eg-<lb/>
ne die ordentlichen mittel/ reinige die<lb/>
lufft/ ja erbarme dich aller men&#x017F;chen/<lb/>
und hilff uns allen von aller un&#x017F;erer<lb/>
krankheit/ um&#x0303; der krankheit deines<lb/>
lieben Sohns willen. Ach! Her&#xA75B; er-<lb/>
barme dich un&#x017F;er/ ach! Her&#xA75B;/ &#x017F;ej uns<lb/>
gna&#x0364;dig. Ach ja/ &#x017F;o &#x017F;ej es.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>Sprüche der H. Schrifft.</head><lb/>
          <p>3. B. Mo&#x017F;. 26. 26. Jch will pe&#x017F;tilenz under euch &#x017F;enden. Amos. 4. 10.</p><lb/>
          <p>2. B. Mo&#x017F;. 15. 26. Wir&#x017F;tu der &#x017F;timme deines Gottes gehorchen/ &#x017F;o will<lb/>
ich der krankhetten keine auff dich legen/ die ich auff Egipten geleg<supplied>t</supplied><lb/>
habe: dann ich bin der Her&#xA75B; dein Arzt.</p><lb/>
          <p>2. Sam. 24. 14. Spricht David: Laßt uns in die hand deß Her&#xA75B;en fal-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">R iiij</fw><fw place="bottom" type="catch">len/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[263/0276] Taͤgliches Gebaͤtt in Sterbens-leufften. rechte Arzt Jſraels/ und ihr Noht- helffer/ du ſchlaͤgeſt/ und verbindeſt: du verwundeſt/ und heileſt: du toͤdeſt/ und machſt wider lebendig. Ach! ſo heile uns dann nun wider/ der du uns ſo geſchlagen und verwundet: beſtrei- che unſere thüren mit dem blute deß unbeflekten laͤmleins deines lieben Sohnes/ daß der würg-engel fürü- ber gehe. Troͤſte die betruͤbten/ er- freue die erſchrokenen/ mache geſund die kranken/ erhalte die geſunden/ ſeg- ne die ordentlichen mittel/ reinige die lufft/ ja erbarme dich aller menſchen/ und hilff uns allen von aller unſerer krankheit/ um̃ der krankheit deines lieben Sohns willen. Ach! Herꝛ er- barme dich unſer/ ach! Herꝛ/ ſej uns gnaͤdig. Ach ja/ ſo ſej es. Sprüche der H. Schrifft. 3. B. Moſ. 26. 26. Jch will peſtilenz under euch ſenden. Amos. 4. 10. 2. B. Moſ. 15. 26. Wirſtu der ſtimme deines Gottes gehorchen/ ſo will ich der krankhetten keine auff dich legen/ die ich auff Egipten gelegt habe: dann ich bin der Herꝛ dein Arzt. 2. Sam. 24. 14. Spricht David: Laßt uns in die hand deß Herꝛen fal- len/ R iiij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Matthias Boenig, Benjamin Fiechter, Susanne Haaf, Li Xang: Bearbeitung und strukturelle Auszeichnung der durch die Grepect GmbH bereitgestellten Texttranskription. (2023-05-24T12:24:22Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Britt-Marie Schuster, Alexander Geyken, Susanne Haaf, Christopher Georgi, Frauke Thielert, Linda Kirsten, t.evo: Die Evolution von komplexen Textmustern: Aufbau eines Korpus historischer Zeitungen zur Untersuchung der Mehrdimensionalität des Textmusterwandels

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zesen_gebetbuch_1660
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zesen_gebetbuch_1660/276
Zitationshilfe: Zesen, Philip von: Neues Buß- und Gebätt-buch. Schaffhausen, 1660, S. 263. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zesen_gebetbuch_1660/276>, abgerufen am 12.06.2024.