Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Friese, Abraham: Disce mori Paulinum. Liegnitz, 1618.

Bild:
<< vorherige Seite


Brevis descriptio Vitae &
Testimonium Defuncti.

ANlangend aber/ den weiland Eh-
renfesten/ Achtbaren/ Wolgelehrten/
vnd wolbenambten Herren Magistrum
Nicolaum Ludovicum,
Der Lignitschen Schu-
len (wie auch zuvor zweier anderer) Wolverdien-
ten Rectorem, vnd Emeritum, dessen Tod ver-
blichener Cörper jtzt in sein Ruhe Kämmerlin/ al-
hier in der Kirchen sol beygesetzt werden/ Jst der-
selbte/ kürtzlich zuvermelden/ aus einem Alten Ehr-
lichen Bürgerlichen Geschlechte zu Grossen Glo-
gaw in Schlesien/ Anno 1550. am heiligen O-
stertage des Morgens/ auff diese Weld gebohren.
Sein Vater ist gewesen der Ehrenfeste/ Wolweise
vnd Wolbenambte Herr Barthel Ludwig/ Bür-
ger vnd Rahtsverwandter daselbs: Seine Fraw
Mutter/ die Ehrbare Ehrentugendreiche Fraw
Magdalena/ Des Ehrenfesten vnd Wolbenambten
Herrn Nicolai Wiesenbergers zur Freystadt/ Ehe-
leibliche Tochter: Von welchen seinen lieben El-
tern Er bald zur Christlichen Tauffe befördert/ vnd

Christo


Brevis deſcriptio Vitæ &
Teſtimonium Defuncti.

ANlangend aber/ den weiland Eh-
renfeſten/ Achtbaren/ Wolgelehrten/
vnd wolbenambten Herren Magiſtrum
Nicolaum Ludovicum,
Der Lignitſchen Schu-
len (wie auch zuvor zweier anderer) Wolverdien-
ten Rectorem, vnd Emeritum, deſſen Tod ver-
blichener Coͤrper jtzt in ſein Ruhe Kaͤmmerlin/ al-
hier in der Kirchen ſol beygeſetzt werden/ Jſt der-
ſelbte/ kuͤrtzlich zuvermelden/ aus einem Alten Ehr-
lichen Buͤrgerlichen Geſchlechte zu Groſſen Glo-
gaw in Schleſien/ Anno 1550. am heiligen O-
ſtertage des Morgens/ auff dieſe Weld gebohren.
Sein Vater iſt geweſen der Ehrenfeſte/ Wolweiſe
vnd Wolbenambte Herr Barthel Ludwig/ Buͤr-
ger vnd Rahtsverwandter daſelbs: Seine Fraw
Mutter/ die Ehrbare Ehrentugendreiche Fraw
Magdalena/ Des Ehrenfeſten vnd Wolbenambten
Herrn Nicolai Wieſenbergers zur Freyſtadt/ Ehe-
leibliche Tochter: Von welchen ſeinen lieben El-
tern Er bald zur Chriſtlichen Tauffe befoͤrdert/ vnd

Chriſto
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <pb facs="#f0056" n="[56]"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">Brevis de&#x017F;criptio Vitæ &amp;<lb/>
Te&#x017F;timonium <hi rendition="#k">Defuncti.</hi></hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">A</hi>Nlangend aber/ den weiland Eh-</hi><lb/>
renfe&#x017F;ten/ Achtbaren/ Wolgelehrten/<lb/>
vnd wolbenambten Herren <hi rendition="#aq">Magi&#x017F;trum<lb/>
Nicolaum Ludovicum,</hi> Der Lignit&#x017F;chen Schu-<lb/>
len (wie auch zuvor zweier anderer) Wolverdien-<lb/>
ten <hi rendition="#aq">Rectorem,</hi> vnd <hi rendition="#aq">Emeritum,</hi> de&#x017F;&#x017F;en Tod ver-<lb/>
blichener Co&#x0364;rper jtzt in &#x017F;ein Ruhe Ka&#x0364;mmerlin/ al-<lb/>
hier in der Kirchen &#x017F;ol beyge&#x017F;etzt werden/ J&#x017F;t der-<lb/>
&#x017F;elbte/ ku&#x0364;rtzlich zuvermelden/ aus einem Alten Ehr-<lb/>
lichen Bu&#x0364;rgerlichen Ge&#x017F;chlechte zu Gro&#x017F;&#x017F;en Glo-<lb/>
gaw in Schle&#x017F;ien/ <hi rendition="#aq">Anno</hi> <hi rendition="#g">1550.</hi> am heiligen O-<lb/>
&#x017F;tertage des Morgens/ auff die&#x017F;e Weld gebohren.<lb/>
Sein Vater i&#x017F;t gewe&#x017F;en der Ehrenfe&#x017F;te/ Wolwei&#x017F;e<lb/>
vnd Wolbenambte Herr Barthel Ludwig/ Bu&#x0364;r-<lb/>
ger vnd Rahtsverwandter da&#x017F;elbs: Seine Fraw<lb/>
Mutter/ die Ehrbare Ehrentugendreiche Fraw<lb/><hi rendition="#aq">Magdalena/</hi> Des Ehrenfe&#x017F;ten vnd Wolbenambten<lb/>
Herrn <hi rendition="#aq">Nicolai</hi> Wie&#x017F;enbergers zur Frey&#x017F;tadt/ Ehe-<lb/>
leibliche Tochter: Von welchen &#x017F;einen lieben El-<lb/>
tern Er bald zur Chri&#x017F;tlichen Tauffe befo&#x0364;rdert/ vnd<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Chri&#x017F;to</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[56]/0056] Brevis deſcriptio Vitæ & Teſtimonium Defuncti. ANlangend aber/ den weiland Eh- renfeſten/ Achtbaren/ Wolgelehrten/ vnd wolbenambten Herren Magiſtrum Nicolaum Ludovicum, Der Lignitſchen Schu- len (wie auch zuvor zweier anderer) Wolverdien- ten Rectorem, vnd Emeritum, deſſen Tod ver- blichener Coͤrper jtzt in ſein Ruhe Kaͤmmerlin/ al- hier in der Kirchen ſol beygeſetzt werden/ Jſt der- ſelbte/ kuͤrtzlich zuvermelden/ aus einem Alten Ehr- lichen Buͤrgerlichen Geſchlechte zu Groſſen Glo- gaw in Schleſien/ Anno 1550. am heiligen O- ſtertage des Morgens/ auff dieſe Weld gebohren. Sein Vater iſt geweſen der Ehrenfeſte/ Wolweiſe vnd Wolbenambte Herr Barthel Ludwig/ Buͤr- ger vnd Rahtsverwandter daſelbs: Seine Fraw Mutter/ die Ehrbare Ehrentugendreiche Fraw Magdalena/ Des Ehrenfeſten vnd Wolbenambten Herrn Nicolai Wieſenbergers zur Freyſtadt/ Ehe- leibliche Tochter: Von welchen ſeinen lieben El- tern Er bald zur Chriſtlichen Tauffe befoͤrdert/ vnd Chriſto

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/524989
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/524989/56
Zitationshilfe: Friese, Abraham: Disce mori Paulinum. Liegnitz, 1618, S. [56]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/524989/56>, abgerufen am 27.05.2018.