Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite

hat, diesen Namen mit Recht verdient,
ist mir sehr unwahrscheinlich*).

Aber Afterdrüsen die zu gewissen
Zeiten einen starken specifischen Ge-
ruch verbreiten, finden sich allerdings
sowohl bey manchen Reptilien, wie z. E.
beym Kaiman (Lacerta alligator), als
bey Schlangen, wie namentlich bey den
Klapperschlangen**).

§. 152.

Manche Reptilien, z. E. der Salaman-
der und die Kröten schwitzen, zumal
wenn sie gereitzt werden, eine scharfe
Feuchtigkeit durch zahlreiche Poren
der Haut. Und der Gecko soll eine
wirklich giftartige zwischen seinen blät-
terigen Fusszehen secerniren.

*) Die Zootomen haben sich selbst nicht
darüber vergleichen können. Charas
z
. B. nahm bey den Schlangen das für
ein Pancreas was Tyson mit den Alten
für eine Milz ansah u. s. w.

**) Tyson in den philos. Transact. vol. XIII.
pag. 38.

hat, diesen Namen mit Recht verdient,
ist mir sehr unwahrscheinlich*).

Aber Afterdrüsen die zu gewissen
Zeiten einen starken specifischen Ge-
ruch verbreiten, finden sich allerdings
sowohl bey manchen Reptilien, wie z. E.
beym Kaiman (Lacerta alligator), als
bey Schlangen, wie namentlich bey den
Klapperschlangen**).

§. 152.

Manche Reptilien, z. E. der Salaman-
der und die Kröten schwitzen, zumal
wenn sie gereitzt werden, eine scharfe
Feuchtigkeit durch zahlreiche Poren
der Haut. Und der Gecko soll eine
wirklich giftartige zwischen seinen blät-
terigen Fusszehen secerniren.

*) Die Zootomen haben sich selbst nicht
darüber vergleichen können. Charas
z
. B. nahm bey den Schlangen das für
ein Pancreas was Tyson mit den Alten
für eine Milz ansah u. s. w.

**) Tyson in den philos. Transact. vol. XIII.
pag. 38.

<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xml:id="blume_hbnatur_000101">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0234" xml:id="pb214_0001" n="214"/>
hat, diesen Namen mit Recht verdient,<lb/>
ist mir sehr unwahrscheinlich<note anchored="true" place="foot" n="*)"><p>Die Zootomen haben sich selbst nicht<lb/>
darüber vergleichen können. <hi rendition="#k">Charas<lb/>
z</hi>. B. nahm bey den Schlangen das für<lb/>
ein <hi rendition="#i">Pancreas</hi> was <hi rendition="#k">Tyson</hi> mit den Alten<lb/>
für eine Milz ansah u. s. w.</p></note>.</p>
              <p>Aber <hi rendition="#i">Afterdrüsen</hi> die zu gewissen<lb/>
Zeiten einen starken specifischen Ge-<lb/>
ruch verbreiten, finden sich allerdings<lb/>
sowohl bey manchen Reptilien, wie z. E.<lb/>
beym Kaiman (<hi rendition="#i">Lacerta alligator</hi>), als<lb/>
bey Schlangen, wie namentlich bey den<lb/>
Klapperschlangen<note anchored="true" place="foot" n="**)"><p><hi rendition="#k">Tyson</hi> in den <hi rendition="#i">philos. Transact</hi>. vol. XIII.<lb/>
pag. 38.</p></note>.</p>
            </div>
            <div n="4">
              <head rendition="#c">§. 152.</head><lb/>
              <p>Manche Reptilien, z. E. der Salaman-<lb/>
der und die Kröten schwitzen, zumal<lb/>
wenn sie gereitzt werden, eine scharfe<lb/>
Feuchtigkeit durch zahlreiche Poren<lb/>
der Haut. Und der Gecko soll eine<lb/>
wirklich giftartige zwischen seinen blät-<lb/>
terigen Fusszehen secerniren.</p>
              <p>
</p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[214/0234] hat, diesen Namen mit Recht verdient, ist mir sehr unwahrscheinlich *). Aber Afterdrüsen die zu gewissen Zeiten einen starken specifischen Ge- ruch verbreiten, finden sich allerdings sowohl bey manchen Reptilien, wie z. E. beym Kaiman (Lacerta alligator), als bey Schlangen, wie namentlich bey den Klapperschlangen **). §. 152. Manche Reptilien, z. E. der Salaman- der und die Kröten schwitzen, zumal wenn sie gereitzt werden, eine scharfe Feuchtigkeit durch zahlreiche Poren der Haut. Und der Gecko soll eine wirklich giftartige zwischen seinen blät- terigen Fusszehen secerniren. *) Die Zootomen haben sich selbst nicht darüber vergleichen können. Charas z. B. nahm bey den Schlangen das für ein Pancreas was Tyson mit den Alten für eine Milz ansah u. s. w. **) Tyson in den philos. Transact. vol. XIII. pag. 38.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805/234
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805/234>, S. 214, abgerufen am 18.11.2017.