Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schmuck, Vincentius: Leichpredigt/ Von dem guten Lande. Leipzig, 1611.

Bild:
<< vorherige Seite
Leichpredigt.
Beschluß.


HIerauff nun zum Beschluß mit
wenigem zu melden von der Versiorbe-
nen/ der Erbarn Tugentsamen Frawen Anna/
des Erbarn/ Wolgeachten Matthias Loren-
tzen/ Bürgers vnd Händlers allhier/ numehr
betrübten Witwers/ gewesener seligen Hauß-
frawen/ so ist dieselbe jhrer Geburt gewesen von
Halla/ allda jhr Vater/ der Ehrnvheste vnnd
Wolweise Herr Andres Kather/ Bürger vnd
des Raths daselbst/ noch am Leben. Ihre
Mutter aber/ Fraw Anna/ so vor zwelff Jah-
ren gestorben/ ist deß fürnehmen berühmbten
Medici, Herrn D. Caspar Nefen allhie/ seli-
gen/ Tochter gewesen. Gleich wie sie nu Christ-
liche Eltern gehabt/ also haben sie dieselbe auch
zum Christenthumb/ durch die heilige Tauffe
gefödert/ vnd ferner darinnen/ neben dem/ was
zur Haußhaltung gehörig/ fleissig erzogen/ da-
bey auch etwas gethan Herrn Peter Heintzens
allhier Haußfraw/ so sie vor sechs Jahren hie-
her zu sich genommen/ allda vorgedachter jhr
Ehman vor vier Jahren sie erfreyet/ vnnd mit
jhr durch Gottes Segen zwey Söhnlein er-

zeuget
C ij
Leichpredigt.
Beſchluß.


HIerauff nun zum Beſchluß mit
wenigem zu melden von der Verſiorbe-
nen/ der Erbarn Tugentſamen Frawen Anna/
des Erbarn/ Wolgeachten Matthias Loren-
tzen/ Buͤrgers vnd Haͤndlers allhier/ numehr
betruͤbten Witwers/ geweſener ſeligen Hauß-
frawen/ ſo iſt dieſelbe jhrer Geburt geweſen von
Halla/ allda jhr Vater/ der Ehrnvheſte vnnd
Wolweiſe Herr Andres Kather/ Buͤrger vnd
des Raths daſelbſt/ noch am Leben. Ihre
Mutter aber/ Fraw Anna/ ſo vor zwelff Jah-
ren geſtorben/ iſt deß fuͤrnehmen beruͤhmbten
Medici, Herrn D. Caſpar Nefen allhie/ ſeli-
gen/ Tochter geweſen. Gleich wie ſie nu Chriſt-
liche Eltern gehabt/ alſo haben ſie dieſelbe auch
zum Chriſtenthumb/ durch die heilige Tauffe
gefoͤdert/ vnd ferner darinnen/ neben dem/ was
zur Haußhaltung gehoͤrig/ fleiſſig erzogen/ da-
bey auch etwas gethan Herrn Peter Heintzens
allhier Haußfraw/ ſo ſie vor ſechs Jahren hie-
her zu ſich genommen/ allda vorgedachter jhr
Ehman vor vier Jahren ſie erfreyet/ vnnd mit
jhr durch Gottes Segen zwey Soͤhnlein er-

zeuget
C ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <pb facs="#f0019"/>
        <fw type="header" place="top">Leichpredigt.</fw><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head>Be&#x017F;chluß.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <p><hi rendition="#in">H</hi><hi rendition="#fr">Ierauff nun zum Be&#x017F;chluß mit</hi><lb/>
wenigem zu melden von der Ver&#x017F;iorbe-<lb/>
nen/ der Erbarn Tugent&#x017F;amen Frawen Anna/<lb/>
des Erbarn/ Wolgeachten Matthias Loren-<lb/>
tzen/ Bu&#x0364;rgers vnd Ha&#x0364;ndlers allhier/ numehr<lb/>
betru&#x0364;bten Witwers/ gewe&#x017F;ener &#x017F;eligen Hauß-<lb/>
frawen/ &#x017F;o i&#x017F;t die&#x017F;elbe jhrer Geburt gewe&#x017F;en von<lb/>
Halla/ allda jhr Vater/ der Ehrnvhe&#x017F;te vnnd<lb/>
Wolwei&#x017F;e Herr Andres Kather/ Bu&#x0364;rger vnd<lb/>
des Raths da&#x017F;elb&#x017F;t/ noch am Leben. Ihre<lb/>
Mutter aber/ Fraw Anna/ &#x017F;o vor zwelff Jah-<lb/>
ren ge&#x017F;torben/ i&#x017F;t deß fu&#x0364;rnehmen beru&#x0364;hmbten<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Medici,</hi></hi> Herrn D. Ca&#x017F;par Nefen allhie/ &#x017F;eli-<lb/>
gen/ Tochter gewe&#x017F;en. Gleich wie &#x017F;ie nu Chri&#x017F;t-<lb/>
liche Eltern gehabt/ al&#x017F;o haben &#x017F;ie die&#x017F;elbe auch<lb/>
zum Chri&#x017F;tenthumb/ durch die heilige Tauffe<lb/>
gefo&#x0364;dert/ vnd ferner darinnen/ neben dem/ was<lb/>
zur Haußhaltung geho&#x0364;rig/ flei&#x017F;&#x017F;ig erzogen/ da-<lb/>
bey auch etwas gethan Herrn Peter Heintzens<lb/>
allhier Haußfraw/ &#x017F;o &#x017F;ie vor &#x017F;echs Jahren hie-<lb/>
her zu &#x017F;ich genommen/ allda vorgedachter jhr<lb/>
Ehman vor vier Jahren &#x017F;ie erfreyet/ vnnd mit<lb/>
jhr durch Gottes Segen zwey So&#x0364;hnlein er-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">C ij</fw><fw type="catch" place="bottom">zeuget</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0019] Leichpredigt. Beſchluß. HIerauff nun zum Beſchluß mit wenigem zu melden von der Verſiorbe- nen/ der Erbarn Tugentſamen Frawen Anna/ des Erbarn/ Wolgeachten Matthias Loren- tzen/ Buͤrgers vnd Haͤndlers allhier/ numehr betruͤbten Witwers/ geweſener ſeligen Hauß- frawen/ ſo iſt dieſelbe jhrer Geburt geweſen von Halla/ allda jhr Vater/ der Ehrnvheſte vnnd Wolweiſe Herr Andres Kather/ Buͤrger vnd des Raths daſelbſt/ noch am Leben. Ihre Mutter aber/ Fraw Anna/ ſo vor zwelff Jah- ren geſtorben/ iſt deß fuͤrnehmen beruͤhmbten Medici, Herrn D. Caſpar Nefen allhie/ ſeli- gen/ Tochter geweſen. Gleich wie ſie nu Chriſt- liche Eltern gehabt/ alſo haben ſie dieſelbe auch zum Chriſtenthumb/ durch die heilige Tauffe gefoͤdert/ vnd ferner darinnen/ neben dem/ was zur Haußhaltung gehoͤrig/ fleiſſig erzogen/ da- bey auch etwas gethan Herrn Peter Heintzens allhier Haußfraw/ ſo ſie vor ſechs Jahren hie- her zu ſich genommen/ allda vorgedachter jhr Ehman vor vier Jahren ſie erfreyet/ vnnd mit jhr durch Gottes Segen zwey Soͤhnlein er- zeuget C ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/385105
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/385105/19
Zitationshilfe: Schmuck, Vincentius: Leichpredigt/ Von dem guten Lande. Leipzig, 1611, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/385105/19>, abgerufen am 12.04.2021.