Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Thebesius, Georg: Der Liebhaber Gottes. Breslau, [1639].

Bild:
<< vorherige Seite

Kinder-Recht.
wir auch andere vnnd newe Menschen/ eine newe
Creatur.

Gleich wie Christus seine Jünger anbließ/ da er jh-
nen den Heiligen Geist gab. Joh. 20.: Also wer-Ioh. 20. v. 22.
den wir durchs Wort Gottes von Christo gleichsam
angeblasen/ vnnd werden dadurch theilhafftig deß
Heiligen Geistes/ alß die Kinder Gottes/ die nach
dem Fürsatz beruffen sind.

Vnd daß ist also das Erste Kennzeichen vnsers
Kinder Rechts/ nemlich: die Mündliche
Bottschafft.

Das Ander Gnorisma derer die Kinder Got-II.
Kennzeichen der
Kindschafft GOt-
tes.

tes sind/ ist

II. Die Gründliche Wissenschafft.

Denn wenn S. Paulus im Text saget: wir
Wissen/ so ist das Wort: Wissen: ein Glaubens-
wort/ dem Zweiffel entgegen gesetzt/ vnnd kömmet
solch wissen her/ vom Heiligen Geiste/ vnd auß dem
Glauben/ dadurch ein Christ seiner Kindschafft/ alß
mit einem Siegel vorgewissert wird. Denn der
Heilige Geist giebt Zeugniß vnserm Geist/ daß wir
GOttes Kinder sind/ (u) dannenhero auch der Hei-u) Rom. 8. v 16.
lige Geist ein Zeuge genennet wird/ Joh. 15. vnndIoh 15. v. 26.
1 Ioh. 5. v.
8.

1. Johan. 5.

So machet auch der Glaube das Hertz gewieß
vnd feste/ vnd versichert es der Kindschafft: wie vom
Glauben S. Johannes schreibet: Christus hat

macht
C iij

Kinder-Recht.
wir auch andere vnnd newe Menſchen/ eine newe
Creatur.

Gleich wie Chriſtus ſeine Juͤnger anbließ/ da er jh-
nen den Heiligen Geiſt gab. Joh. 20.: Alſo wer-Ioh. 20. v. 22.
den wir durchs Wort Gottes von Chriſto gleichſam
angeblaſen/ vnnd werden dadurch theilhafftig deß
Heiligen Geiſtes/ alß die Kinder Gottes/ die nach
dem Fuͤrſatz beruffen ſind.

Vnd daß iſt alſo das Erſte Kennzeichen vnſers
Kinder Rechts/ nemlich: die Muͤndliche
Bottſchafft.

Das Ander Gnorisma derer die Kinder Got-II.
Kennzeichen der
Kindſchafft GOt-
tes.

tes ſind/ iſt

II. Die Gruͤndliche Wiſſenſchafft.

Denn wenn S. Paulus im Text ſaget: wir
Wiſſen/ ſo iſt das Wort: Wiſſen: ein Glaubens-
wort/ dem Zweiffel entgegen geſetzt/ vnnd koͤmmet
ſolch wiſſen her/ vom Heiligen Geiſte/ vnd auß dem
Glauben/ dadurch ein Chriſt ſeiner Kindſchafft/ alß
mit einem Siegel vorgewiſſert wird. Denn der
Heilige Geiſt giebt Zeugniß vnſerm Geiſt/ daß wir
GOttes Kinder ſind/ (u) dannenhero auch der Hei-u) Rom. 8. v 16.
lige Geiſt ein Zeuge genennet wird/ Joh. 15. vnndIoh 15. v. 26.
1 Ioh. 5. v.
8.

1. Johan. 5.

So machet auch der Glaube das Hertz gewieß
vnd feſte/ vnd verſichert es der Kindſchafft: wie vom
Glauben S. Johannes ſchreibet: Chriſtus hat

macht
C iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0021" n="[21]"/><fw type="header" place="top">Kinder-Recht.</fw><lb/>
wir auch andere vnnd newe Men&#x017F;chen/ eine newe<lb/>
Creatur.</p><lb/>
                <p>Gleich wie Chri&#x017F;tus &#x017F;eine Ju&#x0364;nger anbließ/ da er jh-<lb/>
nen den Heiligen Gei&#x017F;t gab. Joh. 20.: Al&#x017F;o wer-<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Ioh.</hi> 20. <hi rendition="#i">v.</hi></hi> 22.</note><lb/>
den wir durchs Wort Gottes von Chri&#x017F;to gleich&#x017F;am<lb/>
angebla&#x017F;en/ vnnd werden dadurch theilhafftig deß<lb/>
Heiligen Gei&#x017F;tes/ alß die Kinder Gottes/ die nach<lb/>
dem Fu&#x0364;r&#x017F;atz beruffen &#x017F;ind.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et">Vnd daß i&#x017F;t al&#x017F;o das Er&#x017F;te Kennzeichen vn&#x017F;ers<lb/>
Kinder Rechts/ nemlich<hi rendition="#i">:</hi> die Mu&#x0364;ndliche<lb/>
Bott&#x017F;chafft.</hi> </p><lb/>
                <p>Das <hi rendition="#fr">Ander</hi> <hi rendition="#aq">Gnorisma</hi> derer die Kinder Got-<note place="right"><hi rendition="#aq">II.</hi><lb/>
Kennzeichen der<lb/>
Kind&#x017F;chafft GOt-<lb/>
tes.</note><lb/>
tes &#x017F;ind/ i&#x017F;t</p>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head> <hi rendition="#aq">II.</hi> <hi rendition="#fr">Die Gru&#x0364;ndliche Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft.</hi> </head><lb/>
                <p>Denn wenn S. Paulus im Text &#x017F;aget: wir<lb/><hi rendition="#fr">Wi&#x017F;&#x017F;en/</hi> &#x017F;o i&#x017F;t das Wort: <hi rendition="#fr">Wi&#x017F;&#x017F;en:</hi> ein Glaubens-<lb/>
wort/ dem Zweiffel entgegen ge&#x017F;etzt/ vnnd ko&#x0364;mmet<lb/>
&#x017F;olch wi&#x017F;&#x017F;en her/ vom Heiligen Gei&#x017F;te/ vnd auß dem<lb/>
Glauben/ dadurch ein Chri&#x017F;t &#x017F;einer Kind&#x017F;chafft/ alß<lb/>
mit einem Siegel vorgewi&#x017F;&#x017F;ert wird. Denn der<lb/><hi rendition="#fr">Heilige Gei&#x017F;t</hi> giebt Zeugniß vn&#x017F;erm Gei&#x017F;t/ daß wir<lb/>
GOttes Kinder &#x017F;ind/ <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">(u)</hi></hi> dannenhero auch der Hei-<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">u) Rom.</hi> 8. <hi rendition="#i">v</hi></hi> 16.</note><lb/>
lige Gei&#x017F;t ein Zeuge genennet wird/ Joh. 15. vnnd<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Ioh</hi> 15. <hi rendition="#i">v.</hi> 26.<lb/>
1 <hi rendition="#i">Ioh.</hi> 5. <hi rendition="#i">v.</hi></hi> 8.</note><lb/>
1. Johan. 5.</p><lb/>
                <p>So machet auch <hi rendition="#fr">der Glaube</hi> das Hertz gewieß<lb/>
vnd fe&#x017F;te/ vnd ver&#x017F;ichert es der Kind&#x017F;chafft: wie vom<lb/>
Glauben S. Johannes &#x017F;chreibet: Chri&#x017F;tus hat<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">C iij</fw><fw type="catch" place="bottom">macht</fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[21]/0021] Kinder-Recht. wir auch andere vnnd newe Menſchen/ eine newe Creatur. Gleich wie Chriſtus ſeine Juͤnger anbließ/ da er jh- nen den Heiligen Geiſt gab. Joh. 20.: Alſo wer- den wir durchs Wort Gottes von Chriſto gleichſam angeblaſen/ vnnd werden dadurch theilhafftig deß Heiligen Geiſtes/ alß die Kinder Gottes/ die nach dem Fuͤrſatz beruffen ſind. Ioh. 20. v. 22. Vnd daß iſt alſo das Erſte Kennzeichen vnſers Kinder Rechts/ nemlich: die Muͤndliche Bottſchafft. Das Ander Gnorisma derer die Kinder Got- tes ſind/ iſt II. Kennzeichen der Kindſchafft GOt- tes. II. Die Gruͤndliche Wiſſenſchafft. Denn wenn S. Paulus im Text ſaget: wir Wiſſen/ ſo iſt das Wort: Wiſſen: ein Glaubens- wort/ dem Zweiffel entgegen geſetzt/ vnnd koͤmmet ſolch wiſſen her/ vom Heiligen Geiſte/ vnd auß dem Glauben/ dadurch ein Chriſt ſeiner Kindſchafft/ alß mit einem Siegel vorgewiſſert wird. Denn der Heilige Geiſt giebt Zeugniß vnſerm Geiſt/ daß wir GOttes Kinder ſind/ (u) dannenhero auch der Hei- lige Geiſt ein Zeuge genennet wird/ Joh. 15. vnnd 1. Johan. 5. u) Rom. 8. v 16. Ioh 15. v. 26. 1 Ioh. 5. v. 8. So machet auch der Glaube das Hertz gewieß vnd feſte/ vnd verſichert es der Kindſchafft: wie vom Glauben S. Johannes ſchreibet: Chriſtus hat macht C iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/409693
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/409693/21
Zitationshilfe: Thebesius, Georg: Der Liebhaber Gottes. Breslau, [1639], S. [21]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/409693/21>, abgerufen am 17.05.2022.