Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lange, Samuel: Die nach den Rettungs-Bergen erhabenen Augen. Görlitz, [1696].

Bild:
<< vorherige Seite
erhabenen Augen.
non dedistis mihi manducare &c. Et de Jerusalem da-
bit vocem suam: Ite maledicti &c. Et DOMINUS spes
populi &c. Ita erit severus malis, suis autem clemens
erit, & fortitudinem dabit. Et tunc scietis, o vos electi.
Qvia ego DOMINUS vester habitans in Sion, in medio
electorum, in culmine virtutum. Et erit Jerusalem San-
cta, Apoc. 21. Non intrabit in eam aliqvid coinqvina-
tum. Hugo de S. Charo Tom. V. Comment. Edit. Paris.
in h. l.

Da mag man CHRJSTJ Wort gebrauchen: Es
fliehe auf die Berge. Matth. 24. v. 16. So uns auch der
itzt abgelesene Text fürhalten kan

PROPOSITIO.

die zu den Rettungs-Bergen
erhabenen Augen.

Wobey dies zweyes(1) Wie sie sich erheben? und
(2) Was sie davon haben?

Es helff uns JESUS/ unser Trost/
Der uns durch sein Blut hat erlöst/
Vons Teuffels Gewalt und ew'ger Pein:
Jhm sey Lob/ Ehr und Preiß allein!
TRA-
C 2
erhabenen Augen.
non dediſtis mihi manducare &c. Et de Jeruſalem da-
bit vocem ſuam: Ite maledicti &c. Et DOMINUS ſpes
populi &c. Ita erit ſeverus malis, ſuis autem clemens
erit, & fortitudinem dabit. Et tunc ſcietis, ô vos electi.
Qvia ego DOMINUS veſter habitans in Sion, in medio
electorum, in culmine virtutum. Et erit Jeruſalem San-
cta, Apoc. 21. Non intrabit in eam aliqvid coinqvina-
tum. Hugo de S. Charo Tom. V. Comment. Edit. Pariſ.
in h. l.

Da mag man CHRJSTJ Wort gebrauchen: Es
fliehe auf die Berge. Matth. 24. v. 16. So uns auch der
itzt abgeleſene Text fuͤrhalten kan

PROPOSITIO.

die zu den Rettungs-Bergen
erhabenen Augen.

Wobey dies zweyes(1) Wie ſie ſich erheben? und
(2) Was ſie davon haben?

Es helff uns JESUS/ unſer Troſt/
Der uns durch ſein Blut hat erloͤſt/
Vons Teuffels Gewalt und ew’ger Pein:
Jhm ſey Lob/ Ehr und Preiß allein!
TRA-
C 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <cit>
            <quote>
              <pb facs="#f0019" n="19"/>
              <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#b">erhabenen Augen.</hi> </fw><lb/> <hi rendition="#aq">non dedi&#x017F;tis mihi manducare &amp;c. Et de Jeru&#x017F;alem da-<lb/>
bit vocem &#x017F;uam: Ite maledicti &amp;c. Et DOMINUS &#x017F;pes<lb/>
populi &amp;c. Ita erit &#x017F;everus malis, &#x017F;uis autem clemens<lb/>
erit, &amp; fortitudinem dabit. Et tunc &#x017F;cietis, ô vos electi.<lb/>
Qvia ego DOMINUS ve&#x017F;ter habitans in Sion, in medio<lb/>
electorum, in culmine virtutum. Et erit Jeru&#x017F;alem San-<lb/>
cta, Apoc. 21. Non intrabit in eam aliqvid coinqvina-<lb/>
tum. <hi rendition="#i">Hugo de S. Charo Tom. V. Comment. Edit. Pari&#x017F;.<lb/>
in h. l.</hi></hi> </quote>
            <bibl/>
          </cit><lb/>
          <p>Da mag man CHRJSTJ Wort gebrauchen: Es<lb/>
fliehe auf die Berge. <hi rendition="#aq">Matth. 24. v.</hi> 16. So uns auch der<lb/>
itzt abgele&#x017F;ene Text fu&#x0364;rhalten kan</p><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">PROPOSITIO.</hi> </head><lb/>
            <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">die zu den Rettungs-Bergen<lb/>
erhabenen Augen.</hi> </hi><lb/>
              <list>
                <item>Wobey dies zweyes<list rendition="#leftBraced"><item>(1) <hi rendition="#fr">Wie &#x017F;ie &#x017F;ich erheben?</hi> und</item><lb/><item>(2) <hi rendition="#fr">Was &#x017F;ie davon haben?</hi></item></list></item>
              </list>
            </p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <lg type="poem">
              <l>Es helff uns JESUS/ un&#x017F;er Tro&#x017F;t/</l><lb/>
              <l>Der uns durch &#x017F;ein Blut hat erlo&#x0364;&#x017F;t/</l><lb/>
              <l>Vons Teuffels Gewalt und ew&#x2019;ger Pein:</l><lb/>
              <l>Jhm &#x017F;ey Lob/ Ehr und Preiß allein!</l>
            </lg>
          </div>
        </div><lb/>
        <fw type="sig" place="bottom">C 2</fw>
        <fw type="catch" place="bottom"> <hi rendition="#aq">TRA-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[19/0019] erhabenen Augen. non dediſtis mihi manducare &c. Et de Jeruſalem da- bit vocem ſuam: Ite maledicti &c. Et DOMINUS ſpes populi &c. Ita erit ſeverus malis, ſuis autem clemens erit, & fortitudinem dabit. Et tunc ſcietis, ô vos electi. Qvia ego DOMINUS veſter habitans in Sion, in medio electorum, in culmine virtutum. Et erit Jeruſalem San- cta, Apoc. 21. Non intrabit in eam aliqvid coinqvina- tum. Hugo de S. Charo Tom. V. Comment. Edit. Pariſ. in h. l. Da mag man CHRJSTJ Wort gebrauchen: Es fliehe auf die Berge. Matth. 24. v. 16. So uns auch der itzt abgeleſene Text fuͤrhalten kan PROPOSITIO. die zu den Rettungs-Bergen erhabenen Augen. Wobey dies zweyes(1) Wie ſie ſich erheben? und (2) Was ſie davon haben? Es helff uns JESUS/ unſer Troſt/ Der uns durch ſein Blut hat erloͤſt/ Vons Teuffels Gewalt und ew’ger Pein: Jhm ſey Lob/ Ehr und Preiß allein! TRA- C 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/509978
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/509978/19
Zitationshilfe: Lange, Samuel: Die nach den Rettungs-Bergen erhabenen Augen. Görlitz, [1696], S. 19. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/509978/19>, abgerufen am 03.03.2021.