Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630.

Bild:
<< vorherige Seite

Gott. Dannher klaget die Göttliche Maye-
stet/ Esai: cap: 1. Höret jhr Himmel/ vnnd
Erde nimb zu ohren/ denn der Herr redet.
Jch habe Kinder aufferzogen vnd erhöhet/
vnd sie sind von mir abgefallen. Jm gegen-
theil/ schuldige Danckbarkeit ist das rechte
Gott wolgefellige Opffer/ das schöne lichte
Semmelmehl/ welches jhme hertzlich wol-
gefellet/ wie die Göttliche Mayestet saget/
Psal: 50. Wer Danck opffert/ der preiset
mich/ vnd das ist der Weg/ das ich jhm zeige
das Heil Gottes.

WAs wir nu bißhero von dem ErtzVaterApplica-
tio Tex-
tus ad pie
defun-
ctum.

Jacob gehöret haben/ das können wir
in Individuo vnd in sonderheit gar wol ap-
pliciren,
auff den seligen Herrn M. Hent-
schelium. I.
S. Jacob nennet sich hier einen
Knecht vnd Diener Gottes; Ein solcher ist
vnser seliger Mittbruder auch gewesen. Er
ist gewesen ein trewer Knecht im Hause des
Herren; Ein fleissiger arbeitsamer Knecht/
er hat sich mühde geprediget/ vnd mühde ge-
betet/ wie er offt hat pflegen zu sagen. Er ist
gewesen ein wachender Knecht/ der auff sei-

nes
E

Gott. Dañher klaget die Goͤttliche Maye-
ſtet/ Eſai: cap: 1. Hoͤret jhr Himmel/ vnnd
Erde nimb zu ohren/ denn der Herr redet.
Jch habe Kinder aufferzogen vnd erhoͤhet/
vnd ſie ſind von mir abgefallen. Jm gegen-
theil/ ſchuldige Danckbarkeit iſt das rechte
Gott wolgefellige Opffer/ das ſchoͤne lichte
Semmelmehl/ welches jhme hertzlich wol-
gefellet/ wie die Goͤttliche Mayeſtet ſaget/
Pſal: 50. Wer Danck opffert/ der preiſet
mich/ vnd das iſt der Weg/ das ich jhm zeige
das Heil Gottes.

WAs wir nu bißhero von dem ErtzVaterApplica-
tio Tex-
tus ad piè
defun-
ctum.

Jacob gehoͤret haben/ das koͤnnen wir
in Individuo vnd in ſonderheit gar wol ap-
pliciren,
auff den ſeligen Herrn M. Hent-
ſchelium. I.
S. Jacob nennet ſich hier einen
Knecht vnd Diener Gottes; Ein ſolcher iſt
vnſer ſeliger Mittbruder auch geweſen. Er
iſt geweſen ein trewer Knecht im Hauſe des
Herren; Ein fleiſſiger arbeitſamer Knecht/
er hat ſich muͤhde geprediget/ vnd muͤhde ge-
betet/ wie er offt hat pflegen zu ſagen. Er iſt
geweſen ein wachender Knecht/ der auff ſei-

nes
E
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0033" n="[33]"/>
Gott. Dan&#x0303;her klaget die Go&#x0364;ttliche Maye-<lb/>
&#x017F;tet/ E&#x017F;ai: cap: 1. Ho&#x0364;ret jhr Himmel/ vnnd<lb/>
Erde nimb zu ohren/ denn der <hi rendition="#k">Herr</hi> redet.<lb/>
Jch habe Kinder aufferzogen vnd erho&#x0364;het/<lb/>
vnd &#x017F;ie &#x017F;ind von mir abgefallen. Jm gegen-<lb/>
theil/ &#x017F;chuldige Danckbarkeit i&#x017F;t das rechte<lb/>
Gott wolgefellige Opffer/ das &#x017F;cho&#x0364;ne lichte<lb/>
Semmelmehl/ welches jhme hertzlich wol-<lb/>
gefellet/ wie die Go&#x0364;ttliche Maye&#x017F;tet &#x017F;aget/<lb/>
P&#x017F;al: 50. Wer Danck opffert/ der prei&#x017F;et<lb/>
mich/ vnd das i&#x017F;t der Weg/ das ich jhm zeige<lb/>
das Heil Gottes.</p>
            </div>
          </div>
        </div><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>As wir nu bißhero von dem ErtzVater<note place="right"><hi rendition="#aq">Applica-<lb/>
tio Tex-<lb/>
tus ad piè<lb/>
defun-<lb/>
ctum.</hi></note><lb/>
Jacob geho&#x0364;ret haben/ das ko&#x0364;nnen wir<lb/><hi rendition="#aq">in Individuo</hi> vnd in &#x017F;onderheit gar wol <hi rendition="#aq">ap-<lb/>
pliciren,</hi> auff den &#x017F;eligen Herrn <hi rendition="#aq">M. Hent-<lb/>
&#x017F;chelium. I.</hi> S. Jacob nennet &#x017F;ich hier einen<lb/>
Knecht vnd Diener Gottes; Ein &#x017F;olcher i&#x017F;t<lb/>
vn&#x017F;er &#x017F;eliger Mittbruder auch gewe&#x017F;en. Er<lb/>
i&#x017F;t gewe&#x017F;en ein trewer Knecht im Hau&#x017F;e des<lb/><hi rendition="#k">He</hi>rren; Ein flei&#x017F;&#x017F;iger arbeit&#x017F;amer Knecht/<lb/>
er hat &#x017F;ich mu&#x0364;hde geprediget/ vnd mu&#x0364;hde ge-<lb/>
betet/ wie er offt hat pflegen zu &#x017F;agen. Er i&#x017F;t<lb/>
gewe&#x017F;en ein wachender Knecht/ der auff &#x017F;ei-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">E</fw><fw type="catch" place="bottom">nes</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[33]/0033] Gott. Dañher klaget die Goͤttliche Maye- ſtet/ Eſai: cap: 1. Hoͤret jhr Himmel/ vnnd Erde nimb zu ohren/ denn der Herr redet. Jch habe Kinder aufferzogen vnd erhoͤhet/ vnd ſie ſind von mir abgefallen. Jm gegen- theil/ ſchuldige Danckbarkeit iſt das rechte Gott wolgefellige Opffer/ das ſchoͤne lichte Semmelmehl/ welches jhme hertzlich wol- gefellet/ wie die Goͤttliche Mayeſtet ſaget/ Pſal: 50. Wer Danck opffert/ der preiſet mich/ vnd das iſt der Weg/ das ich jhm zeige das Heil Gottes. WAs wir nu bißhero von dem ErtzVater Jacob gehoͤret haben/ das koͤnnen wir in Individuo vnd in ſonderheit gar wol ap- pliciren, auff den ſeligen Herrn M. Hent- ſchelium. I. S. Jacob nennet ſich hier einen Knecht vnd Diener Gottes; Ein ſolcher iſt vnſer ſeliger Mittbruder auch geweſen. Er iſt geweſen ein trewer Knecht im Hauſe des Herren; Ein fleiſſiger arbeitſamer Knecht/ er hat ſich muͤhde geprediget/ vnd muͤhde ge- betet/ wie er offt hat pflegen zu ſagen. Er iſt geweſen ein wachender Knecht/ der auff ſei- nes Applica- tio Tex- tus ad piè defun- ctum. E

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/522407
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/522407/33
Zitationshilfe: Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630, S. [33]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/522407/33>, abgerufen am 26.09.2021.