Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Neomenius, Johann: Kriegs: vnd Helden mutt. wie vnd woher der zu nehmen. Brieg, 1620.

Bild:
<< vorherige Seite

Vater ist hewesen der Edle/ gestrrenge Ehrenfeste vnd
wolbenambte/ Herr Melchior von Langenaw/ aus dem
hause Wanderitzsch/ auf groß Paulaw.

Seines Herrn Vatern Fraw Mutter ist gewesen ei-
ne gebohrne Vnwirdin/ aus dem hause Newhaus/ in
dem Bischthumb Neyß gelegen.

Seines Herren Vatern Fraw Mutter Mutter/ ist
gewesen eine gebohrne Stoschin/ aus dem hause New-
hauß/ auch in dem Bischthumb Neyßgelegen.

Seines Herren Vatern Fraw Mutter/ Mutter/
Mutter/ eine gebohrne Glaubitzen/ aus dem hause Alten
Gabel/ im Großglogawischen Fürstenthumb gelegen.

Seine Fraw Mutter ist gewesen eine gebohrne Ab-
schatzin/ aus dem hause Bese/ im Großglogawischen
Fürstenthumb gelegen.

Seiner Fraw Mutter Mutter/ ist gewesen eine ge-
bohrne Vnruhin/ auß dem hause Rückerßdorff/ im
Großglogawischen Fürstenthumb gelegen.

Seiner Fraw Mutter Mutter Vatern Mutter/ ei-
ne geborne Braunin/ aus dem hause Nenckersdorf/ im
Großglogawischen Fürstenthumb gelegen.

Seiner Fraw Mutter Mutter Mutter/ ist gewesen/
eine geborne Arnsdorffin/ aus dem hause Gustow/ im
Großglogawischen Fürstenthumb gelegen.

Von diesem vhralten vnd Adelichem Geschlecht/ ist
gemelter vnser Herr Oberster Leutenambt gebohren/
auch Christo alßbald durch die heilige Tauff zubracht
worden/ das jhm die gemeinschafft des gnadenbundes
mit Gott in Christo versiegelt/ vnnd krefftiglich vberge-
ben würde. Jnn seiner Jugend ist er zu Adelichen vnnd

Christ-

Vater iſt heweſen der Edle/ geſtrrenge Ehrenfeſte vnd
wolbenambte/ Herr Melchior von Langenaw/ aus dem
hauſe Wanderitzſch/ auf groß Paulaw.

Seines Herrn Vatern Fraw Mutter iſt geweſen ei-
ne gebohrne Vnwirdin/ aus dem hauſe Newhaus/ in
dem Biſchthumb Neyß gelegen.

Seines Herren Vatern Fraw Mutter Mutter/ iſt
geweſen eine gebohrne Stoſchin/ aus dem hauſe New-
hauß/ auch in dem Biſchthumb Neyßgelegen.

Seines Herren Vatern Fraw Mutter/ Mutter/
Mutter/ eine gebohrne Glaubitzen/ aus dem hauſe Alten
Gabel/ im Großglogawiſchen Fuͤrſtenthumb gelegen.

Seine Fraw Mutter iſt geweſen eine gebohrne Ab-
ſchatzin/ aus dem hauſe Beſe/ im Großglogawiſchen
Fuͤrſtenthumb gelegen.

Seiner Fraw Mutter Mutter/ iſt geweſen eine ge-
bohrne Vnruhin/ auß dem hauſe Ruͤckerßdorff/ im
Großglogawiſchen Fuͤrſtenthumb gelegen.

Seiner Fraw Mutter Mutter Vatern Mutter/ ei-
ne geborne Braunin/ aus dem hauſe Nenckersdorf/ im
Großglogawiſchen Fuͤrſtenthumb gelegen.

Seiner Fraw Mutter Mutter Mutter/ iſt geweſen/
eine geborne Arnsdorffin/ aus dem hauſe Guſtow/ im
Großglogawiſchen Fuͤrſtenthumb gelegen.

Von dieſem vhralten vnd Adelichem Geſchlecht/ iſt
gemelter vnſer Herr Oberſter Leutenambt gebohren/
auch Chriſto alßbald durch die heilige Tauff zubracht
worden/ das jhm die gemeinſchafft des gnadenbundes
mit Gott in Chriſto verſiegelt/ vnnd krefftiglich vberge-
ben wuͤrde. Jnn ſeiner Jugend iſt er zu Adelichen vnnd

Chriſt-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <p><pb facs="#f0039" n="[39]"/>
Vater i&#x017F;t hewe&#x017F;en der Edle/ ge&#x017F;trrenge Ehrenfe&#x017F;te vnd<lb/>
wolbenambte/ Herr Melchior von Langenaw/ aus dem<lb/>
hau&#x017F;e Wanderitz&#x017F;ch/ auf groß Paulaw.</p><lb/>
          <p>Seines Herrn Vatern Fraw Mutter i&#x017F;t gewe&#x017F;en ei-<lb/>
ne gebohrne Vnwirdin/ aus dem hau&#x017F;e Newhaus/ in<lb/>
dem Bi&#x017F;chthumb Neyß gelegen.</p><lb/>
          <p>Seines Herren Vatern Fraw Mutter Mutter/ i&#x017F;t<lb/>
gewe&#x017F;en eine gebohrne Sto&#x017F;chin/ aus dem hau&#x017F;e New-<lb/>
hauß/ auch in dem Bi&#x017F;chthumb Neyßgelegen.</p><lb/>
          <p>Seines Herren Vatern Fraw Mutter/ Mutter/<lb/>
Mutter/ eine gebohrne Glaubitzen/ aus dem hau&#x017F;e Alten<lb/>
Gabel/ im Großglogawi&#x017F;chen Fu&#x0364;r&#x017F;tenthumb gelegen.</p><lb/>
          <p>Seine Fraw Mutter i&#x017F;t gewe&#x017F;en eine gebohrne Ab-<lb/>
&#x017F;chatzin/ aus dem hau&#x017F;e Be&#x017F;e/ im Großglogawi&#x017F;chen<lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;tenthumb gelegen.</p><lb/>
          <p>Seiner Fraw Mutter Mutter/ i&#x017F;t gewe&#x017F;en eine ge-<lb/>
bohrne Vnruhin/ auß dem hau&#x017F;e Ru&#x0364;ckerßdorff/ im<lb/>
Großglogawi&#x017F;chen Fu&#x0364;r&#x017F;tenthumb gelegen.</p><lb/>
          <p>Seiner Fraw Mutter Mutter Vatern Mutter/ ei-<lb/>
ne geborne Braunin/ aus dem hau&#x017F;e Nenckersdorf/ im<lb/>
Großglogawi&#x017F;chen Fu&#x0364;r&#x017F;tenthumb gelegen.</p><lb/>
          <p>Seiner Fraw Mutter Mutter Mutter/ i&#x017F;t gewe&#x017F;en/<lb/>
eine geborne Arnsdorffin/ aus dem hau&#x017F;e Gu&#x017F;tow/ im<lb/>
Großglogawi&#x017F;chen Fu&#x0364;r&#x017F;tenthumb gelegen.</p><lb/>
          <p>Von die&#x017F;em vhralten vnd Adelichem Ge&#x017F;chlecht/ i&#x017F;t<lb/>
gemelter vn&#x017F;er Herr Ober&#x017F;ter Leutenambt gebohren/<lb/>
auch Chri&#x017F;to alßbald durch die heilige Tauff zubracht<lb/>
worden/ das jhm die gemein&#x017F;chafft des gnadenbundes<lb/>
mit Gott in Chri&#x017F;to ver&#x017F;iegelt/ vnnd krefftiglich vberge-<lb/>
ben wu&#x0364;rde. Jnn &#x017F;einer Jugend i&#x017F;t er zu Adelichen vnnd<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">Chri&#x017F;t-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[39]/0039] Vater iſt heweſen der Edle/ geſtrrenge Ehrenfeſte vnd wolbenambte/ Herr Melchior von Langenaw/ aus dem hauſe Wanderitzſch/ auf groß Paulaw. Seines Herrn Vatern Fraw Mutter iſt geweſen ei- ne gebohrne Vnwirdin/ aus dem hauſe Newhaus/ in dem Biſchthumb Neyß gelegen. Seines Herren Vatern Fraw Mutter Mutter/ iſt geweſen eine gebohrne Stoſchin/ aus dem hauſe New- hauß/ auch in dem Biſchthumb Neyßgelegen. Seines Herren Vatern Fraw Mutter/ Mutter/ Mutter/ eine gebohrne Glaubitzen/ aus dem hauſe Alten Gabel/ im Großglogawiſchen Fuͤrſtenthumb gelegen. Seine Fraw Mutter iſt geweſen eine gebohrne Ab- ſchatzin/ aus dem hauſe Beſe/ im Großglogawiſchen Fuͤrſtenthumb gelegen. Seiner Fraw Mutter Mutter/ iſt geweſen eine ge- bohrne Vnruhin/ auß dem hauſe Ruͤckerßdorff/ im Großglogawiſchen Fuͤrſtenthumb gelegen. Seiner Fraw Mutter Mutter Vatern Mutter/ ei- ne geborne Braunin/ aus dem hauſe Nenckersdorf/ im Großglogawiſchen Fuͤrſtenthumb gelegen. Seiner Fraw Mutter Mutter Mutter/ iſt geweſen/ eine geborne Arnsdorffin/ aus dem hauſe Guſtow/ im Großglogawiſchen Fuͤrſtenthumb gelegen. Von dieſem vhralten vnd Adelichem Geſchlecht/ iſt gemelter vnſer Herr Oberſter Leutenambt gebohren/ auch Chriſto alßbald durch die heilige Tauff zubracht worden/ das jhm die gemeinſchafft des gnadenbundes mit Gott in Chriſto verſiegelt/ vnnd krefftiglich vberge- ben wuͤrde. Jnn ſeiner Jugend iſt er zu Adelichen vnnd Chriſt-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523954
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523954/39
Zitationshilfe: Neomenius, Johann: Kriegs: vnd Helden mutt. wie vnd woher der zu nehmen. Brieg, 1620, S. [39]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523954/39>, abgerufen am 28.05.2022.