Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Relation: Aller Fuernemmen und gedenckwuerdigen Historien: so sich hin und wider in Hoch- und Nieder-Teutschland, auch in [...] verlauffen und zutragen möchte. [Straßburg], 1609.

Bild:
<< vorherige Seite

solches anfänglich spargiert haben. Es haben jhre May: an die Böheimische Landtstende ge-
schrieben vnd begehrt/ von jedem Standt 12. Persohnen allher zuschicken/ mit denen sie deß
angestelten Landtags halben/ ehe der Landtag angeht/ allerley handeln vnnd fragen mögen/
was sie fürzunemen willens/ wie dann bereit etliche alher kommen/ vnnd die andern täglich er-
wartet werden/ dieser tagen hat man alhie bey der Landtaffel auff dem Schloß/ da die meisten
schrifften vnd privilegien deß Königreichs Böheim/ wie auch viel Geldt/ den armen waysen
gehörig ligt/ auffbrechen/ etliche sachen herauß stehlen wollen/ dann schon 2. Thüren auffge-
brochen/ die 3. aber/ so ein wol verwaret starck Eysern Thür gewest/ haben sie nicht auff thun
konnen/ also vnverrichter sachen davon lassen müssen/ deßwegen die Herren bey der Landtaf-
feln solchen Dieben starck nach forschen lassen/ sie zuerdappen/ donnerstags haben die Lottrin-
gische gesanden von jhrer May: die Lehen empfangen Den 23. diß haben Kay: May: Herrn
Obersten von Trautmanßdorff Freyhern zum Ritter geschlagen/ darauff jhm ein schöne gul-
den Ketten verehrt. Auß Wien haben wir anders nichts/ dann das nach beschehener Huldi-
gung der Oesterreichischen Stenden jhr Kön: May: nach Lintz verreisen werden/ daselbst auch
die Huldigung deß Ertzhertzogthumbs Oesterreichs ob der Cns anzunemen. Auff den gehal-
tenen Craistag zu Vlm sind viel vnderschiedliche interceßion Schreiben an jhre May: vnnd
Ertzhertzog Maximilian/ die vnbillige vnnd vnrechtliche proceß am Landgericht Schwaben/
abzustellen verfertigt vnd vberschickt worden/ sonderlich auch eins an jhre May: deßgleichen
an Hertzog in Bayern/ wegen Thonawert solche ausser der Acht zuthun/ vnd daß der Hertzog
in Bayern/ biß auff Kay: May: aller gnedigste resolution, auff solches schreiben weitter nichts
beschwerlichs gegen deroselben Statt/ noch weniger was dem Crais zu nachtheil geschehen
möchte/ fürnemen wolle. Jn Müntzsachen soll man sich auff künfftigen probation tag mit dem
Bayerischen vnnd Fränckischen Craiß der valuation halben verglichen/ vnter dessen aber/ wo
ein Goldstück zu gering/ vor jeden Gran 2. Kreutzer abgezogen werden/ Constantz vnd Wür-
tenberg sollen deß Craiß Obersten Ampt/ wie bißhero verwalten/ an deß verstorbenen Craiß
Obersten Secretarij Brotbecken statt/ ist Herr Lucas Würtenbergischen obern Rahts Secre-
tarius
verordnet/ auch letzlichen deß Craiß einnehmers Rechnung abgehört vnd just befunden
worden.

Copey der Böheimischen Landstende abgesanden Werbung/ bey de n
protestirenten Chur vnd Fürsten im Heyl. Röm. Reich/ Anno 1609.

Durchleuchtigster Hochgeborner Churfürst/ E. Churf. G seind vnser gehorsamste
höchst vermögende Dienst/ neben trewer wünschung aller Seelen vnd Leibs wol-
fahrt jederzeit zuvor/ gnedigster Churfürst vnd Herr/ o. Was bey jetziger Land-
tags tractation in der löblichen Cron Böheimb/ zwischen der Röm. Kay. May. vnserm aller
gnedigsten König vnd Herrn/ vnd vns den gehorsamsten Stenden sub utraq in puncto reli-
gionis
, vermöge deß vorigen/ Anno 1608. abgewichenen Landtags beschluß vorgeloffen/ deu-
ten anders hero mit grund vnd gebür vnderthänigst bericht sein worden. Ob nun wol Wir
vnderthänigster hoffnung gelebt/ weil bey jhrer May: wir nicht allein vmb Liberum religiones
exercitium
der Weyland Kay: Maximiliani höst seligsten Gedächtnuß von vnsern Vorfah-
ren vbergebenen/ vnd bey jetzig Kay: May: widerholten Confeßion gemäß/ auß genugsamen

vnd

solches anfaͤnglich spargiert haben. Es haben jhre May: an die Boͤheimische Landtstende ge-
schrieben vnd begehrt/ von jedem Standt 12. Persohnen allher zuschicken/ mit denen sie deß
angestelten Landtags halben/ ehe der Landtag angeht/ allerley handeln vnnd fragen moͤgen/
was sie fuͤrzunemen willens/ wie dann bereit etliche alher kommen/ vnnd die andern taͤglich er-
wartet werden/ dieser tagen hat man alhie bey der Landtaffel auff dem Schloß/ da die meisten
schrifften vnd privilegien deß Koͤnigreichs Boͤheim/ wie auch viel Geldt/ den armen waysen
gehoͤrig ligt/ auffbrechen/ etliche sachen herauß stehlen wollen/ dann schon 2. Thuͤren auffge-
brochen/ die 3. aber/ so ein wol verwaret starck Eysern Thuͤr gewest/ haben sie nicht auff thun
konnen/ also vnverrichter sachen davon lassen muͤssen/ deßwegen die Herren bey der Landtaf-
feln solchen Dieben starck nach forschen lassen/ sie zuerdappen/ donnerstags haben die Lottrin-
gische gesanden von jhrer May: die Lehen empfangen Den 23. diß haben Kay: May: Herrn
Obersten von Trautmanßdorff Freyhern zum Ritter geschlagen/ darauff jhm ein schoͤne gul-
den Ketten verehrt. Auß Wien haben wir anders nichts/ dann das nach beschehener Huldi-
gung der Oesterreichischen Stenden jhr Koͤn: May: nach Lintz verreisen werden/ daselbst auch
die Huldigung deß Ertzhertzogthumbs Oesterreichs ob der Cns anzunemen. Auff den gehal-
tenen Craistag zu Vlm sind viel vnderschiedliche interceßion Schreiben an jhre May: vnnd
Ertzhertzog Maximilian/ die vnbillige vnnd vnrechtliche proceß am Landgericht Schwaben/
abzustellen verfertigt vnd vberschickt worden/ sonderlich auch eins an jhre May: deßgleichen
an Hertzog in Bayern/ wegen Thonawert solche ausser der Acht zuthun/ vnd daß der Hertzog
in Bayern/ biß auff Kay: May: aller gnedigste resolution, auff solches schreiben weitter nichts
beschwerlichs gegen deroselben Statt/ noch weniger was dem Crais zu nachtheil geschehen
moͤchte/ fuͤrnemen wolle. Jn Muͤntzsachen soll man sich auff kuͤnfftigen probation tag mit dem
Bayerischen vnnd Fraͤnckischen Craiß der valuation halben verglichen/ vnter dessen aber/ wo
ein Goldstuͤck zu gering/ vor jeden Gran 2. Kreutzer abgezogen werden/ Constantz vnd Wuͤr-
tenberg sollen deß Craiß Obersten Ampt/ wie bißhero verwalten/ an deß verstorbenen Craiß
Obersten Secretarij Brotbecken statt/ ist Herr Lucas Wuͤrtenbergischen obern Rahts Secre-
tarius
verordnet/ auch letzlichen deß Craiß einnehmers Rechnung abgehoͤrt vnd just befunden
worden.

Copey der Boͤheimischen Landstende abgesanden Werbung/ bey de n
protestirenten Chur vnd Fuͤrsten im Heyl. Roͤm. Reich/ Anno 1609.

Durchleuchtigster Hochgeborner Churfuͤrst/ E. Churf. G seind vnser gehorsamste
hoͤchst vermoͤgende Dienst/ neben trewer wuͤnschung aller Seelen vnd Leibs wol-
fahrt jederzeit zuvor/ gnedigster Churfuͤrst vnd Herr/ õ. Was bey jetziger Land-
tags tractation in der loͤblichen Cron Boͤheimb/ zwischen der Roͤm. Kay. May. vnserm aller
gnedigsten Koͤnig vnd Herrn/ vnd vns den gehorsamsten Stenden sub utraq in puncto reli-
gionis
, vermoͤge deß vorigen/ Anno 1608. abgewichenen Landtags beschluß vorgeloffen/ deu-
ten anders hero mit grund vnd gebuͤr vnderthaͤnigst bericht sein worden. Ob nun wol Wir
vnderthaͤnigster hoffnung gelebt/ weil bey jhrer May: wir nicht allein vmb Liberum religiones
exercitium
der Weyland Kay: Maximiliani hoͤst seligsten Gedaͤchtnuß von vnsern Vorfah-
ren vbergebenen/ vnd bey jetzig Kay: May: widerholten Confeßion gemaͤß/ auß genugsamen

vnd
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0081" n="[77]"/>
solches anfa&#x0364;nglich <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">spargiert</hi></hi> haben. Es haben jhre May: an die Bo&#x0364;heimische Landtstende ge-<lb/>
schrieben                      vnd begehrt/ von jedem Standt 12. Persohnen allher zuschicken/ mit denen sie deß<lb/>
angestelten Landtags halben/ ehe der Landtag angeht/ allerley handeln vnnd fragen mo&#x0364;gen/<lb/>
was sie fu&#x0364;rzunemen willens/ wie dann bereit etliche alher kommen/ vnnd die andern ta&#x0364;glich er-<lb/>
wartet                     werden/ dieser tagen hat man alhie bey der Landtaffel auff dem Schloß/ da die meisten<lb/>
schrifften vnd <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">privilegien</hi></hi> deß Ko&#x0364;nigreichs Bo&#x0364;heim/ wie auch viel Geldt/ den armen waysen<lb/>
geho&#x0364;rig ligt/ auffbrechen/ etliche sachen herauß stehlen wollen/ dann schon 2. Thu&#x0364;ren auffge-<lb/>
brochen/                     die 3. aber/ so ein wol verwaret starck Eysern Thu&#x0364;r gewest/ haben sie nicht auff thun<lb/>
konnen/ also vnverrichter sachen davon lassen mu&#x0364;ssen/ deßwegen die Herren bey der Landtaf-<lb/>
feln                     solchen Dieben starck nach forschen lassen/ sie zuerdappen/ donnerstags haben die Lottrin-<lb/>
gische                     gesanden von jhrer May: die Lehen empfangen Den 23. diß haben Kay: May: Herrn<lb/>
Obersten von Trautmanßdorff Freyhern zum Ritter geschlagen/ darauff jhm ein scho&#x0364;ne gul-<lb/>
den                     Ketten verehrt. Auß Wien haben wir anders nichts/ dann das nach beschehener Huldi-<lb/>
gung                     der Oesterreichischen Stenden jhr Ko&#x0364;n: May: nach Lintz verreisen werden/ daselbst auch<lb/>
die Huldigung deß Ertzhertzogthumbs Oesterreichs ob der Cns anzunemen. Auff den gehal-<lb/>
tenen                     Craistag zu Vlm sind viel vnderschiedliche <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">interceßion</hi></hi> Schreiben an jhre May: vnnd<lb/>
Ertzhertzog Maximilian/ die vnbillige vnnd vnrechtliche <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">proceß</hi></hi> am Landgericht Schwaben/<lb/>
abzustellen verfertigt vnd vberschickt worden/ sonderlich auch eins an jhre May: deßgleichen<lb/>
an Hertzog in Bayern/ wegen Thonawert solche ausser der Acht zuthun/ vnd daß der Hertzog<lb/>
in Bayern/ biß auff Kay: May: aller gnedigste <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">resolution</hi></hi>, auff solches schreiben weitter nichts<lb/>
beschwerlichs gegen deroselben Statt/ noch weniger was dem Crais zu nachtheil geschehen<lb/>
mo&#x0364;chte/ fu&#x0364;rnemen wolle. Jn Mu&#x0364;ntzsachen soll man sich auff ku&#x0364;nfftigen <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">probation</hi></hi> tag mit dem<lb/>
Bayerischen vnnd Fra&#x0364;nckischen Craiß der <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">valuation</hi></hi> halben verglichen/ vnter dessen aber/ wo<lb/>
ein Goldstu&#x0364;ck zu gering/ vor jeden Gran 2. Kreutzer abgezogen werden/ Constantz vnd Wu&#x0364;r-<lb/>
tenberg                     sollen deß Craiß Obersten Ampt/ wie bißhero verwalten/ an deß verstorbenen Craiß<lb/>
Obersten <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Secretarij</hi></hi> Brotbecken statt/ ist Herr Lucas Wu&#x0364;rtenbergischen obern Rahts <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Secre-<lb/>
tarius</hi></hi> verordnet/ auch letzlichen deß Craiß einnehmers Rechnung abgeho&#x0364;rt vnd just befunden<lb/>
worden.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#c">Copey der Bo&#x0364;heimischen Landstende abgesanden Werbung/ bey de n<lb/><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">protestirenten Chur vnd Fu&#x0364;rsten im Heyl. Ro&#x0364;m. Reich/ Anno 1609.</hi></hi></hi> </head><lb/>
          <p>Durchleuchtigster Hochgeborner Churfu&#x0364;rst/ E. Churf. G seind vnser gehorsamste<lb/>
ho&#x0364;chst vermo&#x0364;gende Dienst/ neben trewer wu&#x0364;nschung aller Seelen vnd Leibs wol-<lb/>
fahrt                     jederzeit zuvor/ gnedigster Churfu&#x0364;rst vnd Herr/ õ. Was bey jetziger Land-<lb/>
tags <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">tractation</hi></hi> in der lo&#x0364;blichen Cron Bo&#x0364;heimb/ zwischen der Ro&#x0364;m. Kay. May. vnserm aller<lb/>
gnedigsten Ko&#x0364;nig vnd Herrn/ vnd vns den gehorsamsten Stenden <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">sub utraq in puncto reli-<lb/>
gionis</hi></hi>,                     vermo&#x0364;ge deß vorigen/ Anno 1608. abgewichenen Landtags beschluß vorgeloffen/ deu-<lb/>
ten                     anders hero mit grund vnd gebu&#x0364;r vndertha&#x0364;nigst bericht sein worden. Ob nun wol Wir<lb/>
vndertha&#x0364;nigster hoffnung gelebt/ weil bey jhrer May: wir nicht allein vmb <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Liberum religiones<lb/>
exercitium</hi></hi>der Weyland Kay: <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Maximiliani</hi></hi> ho&#x0364;st seligsten Geda&#x0364;chtnuß von vnsern Vorfah-<lb/>
ren                      vbergebenen/ vnd bey jetzig Kay: May: widerholten <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Confeßion</hi></hi> gema&#x0364;ß/ auß genugsamen<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">vnd</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[77]/0081] solches anfaͤnglich spargiert haben. Es haben jhre May: an die Boͤheimische Landtstende ge- schrieben vnd begehrt/ von jedem Standt 12. Persohnen allher zuschicken/ mit denen sie deß angestelten Landtags halben/ ehe der Landtag angeht/ allerley handeln vnnd fragen moͤgen/ was sie fuͤrzunemen willens/ wie dann bereit etliche alher kommen/ vnnd die andern taͤglich er- wartet werden/ dieser tagen hat man alhie bey der Landtaffel auff dem Schloß/ da die meisten schrifften vnd privilegien deß Koͤnigreichs Boͤheim/ wie auch viel Geldt/ den armen waysen gehoͤrig ligt/ auffbrechen/ etliche sachen herauß stehlen wollen/ dann schon 2. Thuͤren auffge- brochen/ die 3. aber/ so ein wol verwaret starck Eysern Thuͤr gewest/ haben sie nicht auff thun konnen/ also vnverrichter sachen davon lassen muͤssen/ deßwegen die Herren bey der Landtaf- feln solchen Dieben starck nach forschen lassen/ sie zuerdappen/ donnerstags haben die Lottrin- gische gesanden von jhrer May: die Lehen empfangen Den 23. diß haben Kay: May: Herrn Obersten von Trautmanßdorff Freyhern zum Ritter geschlagen/ darauff jhm ein schoͤne gul- den Ketten verehrt. Auß Wien haben wir anders nichts/ dann das nach beschehener Huldi- gung der Oesterreichischen Stenden jhr Koͤn: May: nach Lintz verreisen werden/ daselbst auch die Huldigung deß Ertzhertzogthumbs Oesterreichs ob der Cns anzunemen. Auff den gehal- tenen Craistag zu Vlm sind viel vnderschiedliche interceßion Schreiben an jhre May: vnnd Ertzhertzog Maximilian/ die vnbillige vnnd vnrechtliche proceß am Landgericht Schwaben/ abzustellen verfertigt vnd vberschickt worden/ sonderlich auch eins an jhre May: deßgleichen an Hertzog in Bayern/ wegen Thonawert solche ausser der Acht zuthun/ vnd daß der Hertzog in Bayern/ biß auff Kay: May: aller gnedigste resolution, auff solches schreiben weitter nichts beschwerlichs gegen deroselben Statt/ noch weniger was dem Crais zu nachtheil geschehen moͤchte/ fuͤrnemen wolle. Jn Muͤntzsachen soll man sich auff kuͤnfftigen probation tag mit dem Bayerischen vnnd Fraͤnckischen Craiß der valuation halben verglichen/ vnter dessen aber/ wo ein Goldstuͤck zu gering/ vor jeden Gran 2. Kreutzer abgezogen werden/ Constantz vnd Wuͤr- tenberg sollen deß Craiß Obersten Ampt/ wie bißhero verwalten/ an deß verstorbenen Craiß Obersten Secretarij Brotbecken statt/ ist Herr Lucas Wuͤrtenbergischen obern Rahts Secre- tarius verordnet/ auch letzlichen deß Craiß einnehmers Rechnung abgehoͤrt vnd just befunden worden. Copey der Boͤheimischen Landstende abgesanden Werbung/ bey de n protestirenten Chur vnd Fuͤrsten im Heyl. Roͤm. Reich/ Anno 1609. Durchleuchtigster Hochgeborner Churfuͤrst/ E. Churf. G seind vnser gehorsamste hoͤchst vermoͤgende Dienst/ neben trewer wuͤnschung aller Seelen vnd Leibs wol- fahrt jederzeit zuvor/ gnedigster Churfuͤrst vnd Herr/ õ. Was bey jetziger Land- tags tractation in der loͤblichen Cron Boͤheimb/ zwischen der Roͤm. Kay. May. vnserm aller gnedigsten Koͤnig vnd Herrn/ vnd vns den gehorsamsten Stenden sub utraq in puncto reli- gionis, vermoͤge deß vorigen/ Anno 1608. abgewichenen Landtags beschluß vorgeloffen/ deu- ten anders hero mit grund vnd gebuͤr vnderthaͤnigst bericht sein worden. Ob nun wol Wir vnderthaͤnigster hoffnung gelebt/ weil bey jhrer May: wir nicht allein vmb Liberum religiones exercitiumder Weyland Kay: Maximiliani hoͤst seligsten Gedaͤchtnuß von vnsern Vorfah- ren vbergebenen/ vnd bey jetzig Kay: May: widerholten Confeßion gemaͤß/ auß genugsamen vnd

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning, DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Transkription. (2013-05-21T10:00:00Z)
Universitätsbibliothek Heidelberg: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2013-05-21T10:00:00Z)
Stefanie Seim: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat. (2013-05-21T10:00:00Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_relation_1609
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_relation_1609/81
Zitationshilfe: Relation: Aller Fuernemmen und gedenckwuerdigen Historien: so sich hin und wider in Hoch- und Nieder-Teutschland, auch in [...] verlauffen und zutragen möchte. [Straßburg], 1609, S. [77]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/anonym_relation_1609/81>, abgerufen am 08.03.2021.