Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blum, Joachim Christian: Spatziergänge. Bd. 1. Berlin, 1774.

Bild:
<< vorherige Seite


Der siebente Spatziergang.

Jch habe gefehlt; ich habe sehr gefehlt!
Zwar hatte ich Glück oder Klugheit genug,
vor den Augen meiner Bekannten eine
Handlung zu verbergen, die mich in ihrer
guten Meynung heruntergesetzt, oder wohl
gar zu einem gefährlichen Beyspiele der
Nachahmung unter dem schwächern Thei-
le derselben gemacht haben würde. Al-
lein wenn auch kein Auge den Schleyer
durchdrang, den ich um mich herum zu
ziehen wusste, so war es doch unmöglich,
dass ich mich selbst nicht hätte sehen, dass
ich mich selbst nicht hätte empfinden sol-
len. Und wenn ich es so gar auch zu der
unseligen Geschicklichkeit gebracht hätte,
mein Herz vor einem jeden heilsamen Ge-
danken zu verwahren, Sinn und Verstand



Der ſiebente Spatziergang.

Jch habe gefehlt; ich habe ſehr gefehlt!
Zwar hatte ich Glück oder Klugheit genug,
vor den Augen meiner Bekannten eine
Handlung zu verbergen, die mich in ihrer
guten Meynung heruntergeſetzt, oder wohl
gar zu einem gefährlichen Beyſpiele der
Nachahmung unter dem ſchwächern Thei-
le derſelben gemacht haben würde. Al-
lein wenn auch kein Auge den Schleyer
durchdrang, den ich um mich herum zu
ziehen wuſste, ſo war es doch unmöglich,
daſs ich mich ſelbſt nicht hätte ſehen, daſs
ich mich ſelbſt nicht hätte empfinden ſol-
len. Und wenn ich es ſo gar auch zu der
unſeligen Geſchicklichkeit gebracht hätte,
mein Herz vor einem jeden heilſamen Ge-
danken zu verwahren, Sinn und Verſtand

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0067" n="59"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Der &#x017F;iebente Spatziergang.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">J</hi>ch habe gefehlt; ich habe &#x017F;ehr gefehlt!<lb/>
Zwar hatte ich Glück oder Klugheit genug,<lb/>
vor den Augen meiner Bekannten eine<lb/>
Handlung zu verbergen, die mich in ihrer<lb/>
guten Meynung herunterge&#x017F;etzt, oder wohl<lb/>
gar zu einem gefährlichen Bey&#x017F;piele der<lb/>
Nachahmung unter dem &#x017F;chwächern Thei-<lb/>
le der&#x017F;elben gemacht haben würde. Al-<lb/>
lein wenn auch kein Auge den Schleyer<lb/>
durchdrang, den ich um mich herum zu<lb/>
ziehen wu&#x017F;ste, &#x017F;o war es doch unmöglich,<lb/>
da&#x017F;s ich mich &#x017F;elb&#x017F;t nicht hätte &#x017F;ehen, da&#x017F;s<lb/>
ich mich &#x017F;elb&#x017F;t nicht hätte empfinden &#x017F;ol-<lb/>
len. Und wenn ich es &#x017F;o gar auch zu der<lb/>
un&#x017F;eligen Ge&#x017F;chicklichkeit gebracht hätte,<lb/>
mein Herz vor einem jeden heil&#x017F;amen Ge-<lb/>
danken zu verwahren, Sinn und Ver&#x017F;tand<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[59/0067] Der ſiebente Spatziergang. Jch habe gefehlt; ich habe ſehr gefehlt! Zwar hatte ich Glück oder Klugheit genug, vor den Augen meiner Bekannten eine Handlung zu verbergen, die mich in ihrer guten Meynung heruntergeſetzt, oder wohl gar zu einem gefährlichen Beyſpiele der Nachahmung unter dem ſchwächern Thei- le derſelben gemacht haben würde. Al- lein wenn auch kein Auge den Schleyer durchdrang, den ich um mich herum zu ziehen wuſste, ſo war es doch unmöglich, daſs ich mich ſelbſt nicht hätte ſehen, daſs ich mich ſelbſt nicht hätte empfinden ſol- len. Und wenn ich es ſo gar auch zu der unſeligen Geſchicklichkeit gebracht hätte, mein Herz vor einem jeden heilſamen Ge- danken zu verwahren, Sinn und Verſtand

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blum_spatziergaenge01_1774
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blum_spatziergaenge01_1774/67
Zitationshilfe: Blum, Joachim Christian: Spatziergänge. Bd. 1. Berlin, 1774, S. 59. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blum_spatziergaenge01_1774/67>, abgerufen am 21.04.2021.