Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Büchner, Georg: Danton's Tod. Frankfurt (Main), 1835.

Bild:
<< vorherige Seite
Lacroix.
Wir müssen handeln.
Danton.
Das wird sich finden.
Lacroix.
Es wird sich finden, wenn wir verloren sind.
Marion (zu Danton).
Deine Lippen sind kalt geworden, deine Worte
haben deine Küsse erstickt.
Danton (zu Marion).
So viel Zeit zu verlieren, das wär' der Mühe
werth. (Zu Lacroix.) Morgen geh' ich zu Robes-
pierre, ich werde ihn ärgern, da kann er nicht
schweigen. Morgen also! Gute Nacht, meine
Freunde, gute Nacht, ich danke euch.
Lacroir.
Packt euch, meine guten Freunde, packt euch!
Gute Nacht, Danton, der mons Veneris wird dein
tarpeischer Fels.

Lacroix.
Wir müſſen handeln.
Danton.
Das wird ſich finden.
Lacroix.
Es wird ſich finden, wenn wir verloren ſind.
Marion (zu Danton).
Deine Lippen ſind kalt geworden, deine Worte
haben deine Küſſe erſtickt.
Danton (zu Marion).
So viel Zeit zu verlieren, das wär’ der Mühe
werth. (Zu Lacroix.) Morgen geh’ ich zu Robes-
pierre, ich werde ihn ärgern, da kann er nicht
ſchweigen. Morgen alſo! Gute Nacht, meine
Freunde, gute Nacht, ich danke euch.
Lacroir.
Packt euch, meine guten Freunde, packt euch!
Gute Nacht, Danton, der mons Veneris wird dein
tarpeiſcher Fels.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0047" n="43"/>
          <sp who="#LAC">
            <speaker><hi rendition="#g">Lacroix</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Wir mü&#x017F;&#x017F;en handeln.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#DAN">
            <speaker><hi rendition="#g">Danton</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Das wird &#x017F;ich finden.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LAC">
            <speaker><hi rendition="#g">Lacroix</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Es wird &#x017F;ich finden, wenn wir verloren &#x017F;ind.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#MAR">
            <speaker> <hi rendition="#g">Marion</hi> </speaker>
            <stage>(zu Danton).</stage><lb/>
            <p>Deine Lippen &#x017F;ind kalt geworden, deine Worte<lb/>
haben deine Kü&#x017F;&#x017F;e er&#x017F;tickt.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#DAN">
            <speaker> <hi rendition="#g">Danton</hi> </speaker>
            <stage>(zu Marion).</stage><lb/>
            <p>So viel Zeit zu verlieren, das wär&#x2019; der Mühe<lb/>
werth. <stage>(Zu Lacroix.)</stage> Morgen geh&#x2019; ich zu Robes-<lb/>
pierre, ich werde ihn ärgern, da kann er nicht<lb/>
&#x017F;chweigen. Morgen al&#x017F;o! Gute Nacht, meine<lb/>
Freunde, gute Nacht, ich danke euch.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LAC">
            <speaker><hi rendition="#g">Lacroir</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Packt euch, meine guten Freunde, packt euch!<lb/>
Gute Nacht, Danton, der <hi rendition="#aq">mons Veneris</hi> wird dein<lb/>
tarpei&#x017F;cher Fels.</p>
          </sp>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[43/0047] Lacroix. Wir müſſen handeln. Danton. Das wird ſich finden. Lacroix. Es wird ſich finden, wenn wir verloren ſind. Marion (zu Danton). Deine Lippen ſind kalt geworden, deine Worte haben deine Küſſe erſtickt. Danton (zu Marion). So viel Zeit zu verlieren, das wär’ der Mühe werth. (Zu Lacroix.) Morgen geh’ ich zu Robes- pierre, ich werde ihn ärgern, da kann er nicht ſchweigen. Morgen alſo! Gute Nacht, meine Freunde, gute Nacht, ich danke euch. Lacroir. Packt euch, meine guten Freunde, packt euch! Gute Nacht, Danton, der mons Veneris wird dein tarpeiſcher Fels.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/buechner_danton_1835
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/buechner_danton_1835/47
Zitationshilfe: Büchner, Georg: Danton's Tod. Frankfurt (Main), 1835, S. 43. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/buechner_danton_1835/47>, abgerufen am 27.09.2022.