Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Eckarth, Friedrich: Chronica Oder Historische Beschreibung Des Dorffes Herwigsdorff. 1737.

Bild:
<< vorherige Seite
1729. Er zeugte mit Marien Grüllichin 2. Töchter, davon die älteste an Christian Helden, Bauern in Mitteldorff verheurathet ist, und 1. Sohn Elias Eckarthen, Bauer in Mitteldorff, welcher von seiner Frauen Rosina Steudnerin 3. Töchter am Leben hat, als 1. Maria Elisabeth. 2. Regina. 3. Anna Rosina.
Der geneigte Leser beliebe folgende Druckfehler also zu lesen:

Auf den ersten Bogen sind die Pagina ausgelassen, und fengt sich also der andere Bogen mit pag. 9. an.

pag. 8. Zeile 32. hierauf vor Anno.

pag. 16 Zeil 15. Grule vor Grube.

Die pag. 32. an der Wohn-Stube, des Pfarr-Hauses stehende Schrifft, ist durch geschwindes abschreiben falsch, und man lese dieselbe verbessert pag. 171.

pag. 32. Zeil 25. Kämmerchen vor Gewölbe.

pag. 61. Zeil 19. mich vor mir.

pag. 64. Zeil 24. Reichenberg vor Reichen.

pag. 69. Zeil 9. gehet vor gebet.

pag. 81. ist bey der siebenden Tochter, Hr. Christoph Vopeli, welche in Oberseifersd. Anno 1635, gevatter stund und Justina hieß, folgendes zugedencken: Es heurathe diese Justina Balthasar Hänischen Gärtnern in Ober-Herwigsdorff, dessen Tochter Justina Hanß Webern Bauern in Oberdorff heurathete und in einer friedlichen Ehe eine Sohn und 9. Töchter zeugete, von diesen 9. Töchter heurathete Justina Christoph Breuern, Häußlern und Webern welche eine Tochter Susana, so Anno 1736. den 3. Oct. an Gotthülff Traugott Eckarthen Häußlern in der Scheibe, verheurathet wurde gezeuget hat.

pag. 82. Zeil 29. 82. vor 72.

pag. 84. Zeil 2. Kennlers vor Kennlens.

pag. 87. Zeil 26. Hardten vor Handten.

pag. 89. Zeil 11. XVII. vor XVI.

1729. Er zeugte mit Marien Grüllichin 2. Töchter, davon die älteste an Christian Helden, Bauern in Mitteldorff verheurathet ist, und 1. Sohn Elias Eckarthen, Bauer in Mitteldorff, welcher von seiner Frauen Rosina Steudnerin 3. Töchter am Leben hat, als 1. Maria Elisabeth. 2. Regina. 3. Anna Rosina.
Der geneigte Leser beliebe folgende Druckfehler also zu lesen:

Auf den ersten Bogen sind die Pagina ausgelassen, und fengt sich also der andere Bogen mit pag. 9. an.

pag. 8. Zeile 32. hierauf vor Anno.

pag. 16 Zeil 15. Grule vor Grube.

Die pag. 32. an der Wohn-Stube, des Pfarr-Hauses stehende Schrifft, ist durch geschwindes abschreiben falsch, und man lese dieselbe verbessert pag. 171.

pag. 32. Zeil 25. Kämmerchen vor Gewölbe.

pag. 61. Zeil 19. mich vor mir.

pag. 64. Zeil 24. Reichenberg vor Reichen.

pag. 69. Zeil 9. gehet vor gebet.

pag. 81. ist bey der siebenden Tochter, Hr. Christoph Vopeli, welche in Oberseifersd. Anno 1635, gevatter stund und Justina hieß, folgendes zugedencken: Es heurathe diese Justina Balthasar Hänischen Gärtnern in Ober-Herwigsdorff, dessen Tochter Justina Hanß Webern Bauern in Oberdorff heurathete und in einer friedlichen Ehe eine Sohn und 9. Töchter zeugete, von diesen 9. Töchter heurathete Justina Christoph Breuern, Häußlern und Webern welche eine Tochter Susana, so Anno 1736. den 3. Oct. an Gotthülff Traugott Eckarthen Häußlern in der Scheibe, verheurathet wurde gezeuget hat.

pag. 82. Zeil 29. 82. vor 72.

pag. 84. Zeil 2. Kennlers vor Kennlens.

pag. 87. Zeil 26. Hardten vor Handten.

pag. 89. Zeil 11. XVII. vor XVI.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <list>
            <item><pb facs="#f0190" n="186"/>
1729. Er zeugte mit Marien Grüllichin 2. Töchter, davon die älteste an Christian Helden, Bauern in Mitteldorff verheurathet ist, und 1. Sohn Elias Eckarthen, Bauer in Mitteldorff, welcher von seiner Frauen Rosina Steudnerin 3. Töchter am Leben hat, als 1. Maria Elisabeth. 2. Regina. 3. Anna Rosina.</item>
          </list>
        </div>
        <div type="corrigenda" n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Der geneigte Leser beliebe folgende Druckfehler also zu lesen:</hi><lb/>
          </head>
          <p>Auf den ersten Bogen sind die <hi rendition="#aq">Pagina</hi> ausgelassen, und fengt sich also der andere Bogen mit <hi rendition="#aq">pag. 9.</hi> an.</p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 8.</hi> Zeile 32. hierauf vor <hi rendition="#aq">Anno.</hi></p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 16</hi> Zeil 15. Grule vor Grube.</p>
          <p>Die <hi rendition="#aq">pag. 32.</hi> an der Wohn-Stube, des Pfarr-Hauses stehende Schrifft, ist durch geschwindes abschreiben falsch, und man lese dieselbe verbessert <hi rendition="#aq">pag. 171.</hi></p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 32.</hi> Zeil 25. Kämmerchen vor Gewölbe.</p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 61.</hi> Zeil 19. mich vor mir.</p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 64.</hi> Zeil 24. Reichenberg vor Reichen.</p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 69.</hi> Zeil 9. gehet vor gebet.</p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 81.</hi> ist bey der siebenden Tochter, Hr. Christoph <hi rendition="#aq">Vopeli,</hi> welche in Oberseifersd. <hi rendition="#aq">Anno 1635,</hi> gevatter stund und Justina hieß, folgendes zugedencken: Es heurathe diese Justina Balthasar Hänischen Gärtnern in Ober-Herwigsdorff, dessen Tochter Justina Hanß Webern Bauern in Oberdorff heurathete und in einer friedlichen Ehe eine Sohn und 9. Töchter zeugete, von diesen 9. Töchter heurathete Justina Christoph Breuern, Häußlern und Webern welche eine Tochter Susana, so <hi rendition="#aq">Anno 1736.</hi> den <hi rendition="#aq">3. Oct.</hi> an Gotthülff Traugott Eckarthen Häußlern in der Scheibe, verheurathet wurde gezeuget hat.</p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 82.</hi> Zeil 29. 82. vor 72.</p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 84.</hi> Zeil 2. Kennlers vor Kennlens.</p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 87.</hi> Zeil 26. Hardten vor Handten.</p>
          <p><hi rendition="#aq">pag. 89.</hi> Zeil 11. <hi rendition="#aq">XVII.</hi> vor <hi rendition="#aq">XVI.</hi></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[186/0190] 1729. Er zeugte mit Marien Grüllichin 2. Töchter, davon die älteste an Christian Helden, Bauern in Mitteldorff verheurathet ist, und 1. Sohn Elias Eckarthen, Bauer in Mitteldorff, welcher von seiner Frauen Rosina Steudnerin 3. Töchter am Leben hat, als 1. Maria Elisabeth. 2. Regina. 3. Anna Rosina. Der geneigte Leser beliebe folgende Druckfehler also zu lesen: Auf den ersten Bogen sind die Pagina ausgelassen, und fengt sich also der andere Bogen mit pag. 9. an. pag. 8. Zeile 32. hierauf vor Anno. pag. 16 Zeil 15. Grule vor Grube. Die pag. 32. an der Wohn-Stube, des Pfarr-Hauses stehende Schrifft, ist durch geschwindes abschreiben falsch, und man lese dieselbe verbessert pag. 171. pag. 32. Zeil 25. Kämmerchen vor Gewölbe. pag. 61. Zeil 19. mich vor mir. pag. 64. Zeil 24. Reichenberg vor Reichen. pag. 69. Zeil 9. gehet vor gebet. pag. 81. ist bey der siebenden Tochter, Hr. Christoph Vopeli, welche in Oberseifersd. Anno 1635, gevatter stund und Justina hieß, folgendes zugedencken: Es heurathe diese Justina Balthasar Hänischen Gärtnern in Ober-Herwigsdorff, dessen Tochter Justina Hanß Webern Bauern in Oberdorff heurathete und in einer friedlichen Ehe eine Sohn und 9. Töchter zeugete, von diesen 9. Töchter heurathete Justina Christoph Breuern, Häußlern und Webern welche eine Tochter Susana, so Anno 1736. den 3. Oct. an Gotthülff Traugott Eckarthen Häußlern in der Scheibe, verheurathet wurde gezeuget hat. pag. 82. Zeil 29. 82. vor 72. pag. 84. Zeil 2. Kennlers vor Kennlens. pag. 87. Zeil 26. Hardten vor Handten. pag. 89. Zeil 11. XVII. vor XVI.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die vorliegende Chronica Oder Historische Beschre… [mehr]

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-11-21T13:03:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-11-21T13:03:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-11-21T13:03:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Wo Virgeln (/) anstelle von Kommata genutzt werden, werden sie wie letztere behandelt, ohne Leerzeichen davor und mit Leerzeichen danach: "Wort/ Wort" genau so.
  • überstrichenes m → kontextsensitive Auflösung nach em, mm oder mb
  • ct-Ligatur → ct
  • rc., &c. → etc.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_chronica_1737
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_chronica_1737/190
Zitationshilfe: Eckarth, Friedrich: Chronica Oder Historische Beschreibung Des Dorffes Herwigsdorff. 1737, S. 186. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_chronica_1737/190>, abgerufen am 15.04.2021.