Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 2. Dortmund, 1799.

Bild:
<< vorherige Seite
5. Aber vor allen andern betrug sich
Der Magistrat von Schildburg sehr kluglich;
Denn so bald der erste Schrecken verschwand
Nahm man das wichtige Geschäft zur Hand,
6. Und that in Pleno deliberiren,
Damit nicht künftig was ähnlich's möge passi-
ren,
Und machte sub Dato den 21ten Hornung
Von Wort zu Wort folgende Verord-
nung:
7. Sintemal und alldieweil in diesen Tagen
Sich der besondere Caseus zugetragen,
Daß man jemand beinahe mit Haut und
Haar
Begraben hätte, der noch lebendig war;
8. Also findet ein hochweiser Magistratus
Schildburgensis, daß es ein fürchterlicher
Status
Sey, wenn man jemanden steckt ins Loch,
Welcher bei diesem Actu lebet noch.
9. Dergleichen Excessen nun künftig vorzubeugen
Wollen wir alle obrigkeitliche Mühe bezeigen,
Und geben hiemit das ernstliche Gebot:
Niemanden zu begraben, er sey dann todt.
10. Wer
5. Aber vor allen andern betrug ſich
Der Magiſtrat von Schildburg ſehr kluglich;
Denn ſo bald der erſte Schrecken verſchwand
Nahm man das wichtige Geſchaͤft zur Hand,
6. Und that in Pleno deliberiren,
Damit nicht kuͤnftig was aͤhnlich’s moͤge paſſi-
ren,
Und machte sub Dato den 21ten Hornung
Von Wort zu Wort folgende Verord-
nung:
7. Sintemal und alldieweil in dieſen Tagen
Sich der beſondere Caſeus zugetragen,
Daß man jemand beinahe mit Haut und
Haar
Begraben haͤtte, der noch lebendig war;
8. Alſo findet ein hochweiſer Magiſtratus
Schildburgenſis, daß es ein fuͤrchterlicher
Status
Sey, wenn man jemanden ſteckt ins Loch,
Welcher bei dieſem Actu lebet noch.
9. Dergleichen Exceſſen nun kuͤnftig vorzubeugen
Wollen wir alle obrigkeitliche Muͤhe bezeigen,
Und geben hiemit das ernſtliche Gebot:
Niemanden zu begraben, er ſey dann todt.
10. Wer
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0038" n="16"/>
          <lg n="5">
            <l>5. Aber vor allen andern betrug &#x017F;ich</l><lb/>
            <l>Der Magi&#x017F;trat von Schildburg &#x017F;ehr kluglich;</l><lb/>
            <l>Denn &#x017F;o bald der er&#x017F;te Schrecken ver&#x017F;chwand</l><lb/>
            <l>Nahm man das wichtige Ge&#x017F;cha&#x0364;ft zur Hand,</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="6">
            <l>6. Und that in Pleno deliberiren,</l><lb/>
            <l>Damit nicht ku&#x0364;nftig was a&#x0364;hnlich&#x2019;s mo&#x0364;ge pa&#x017F;&#x017F;i-</l><lb/>
            <l>ren,</l><lb/>
            <l>Und machte <hi rendition="#aq">sub Dato</hi> den 21ten Hornung</l><lb/>
            <l>Von Wort zu Wort folgende Verord-</l><lb/>
            <l>nung:</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="7">
            <l>7. Sintemal und alldieweil in die&#x017F;en Tagen</l><lb/>
            <l>Sich der be&#x017F;ondere <hi rendition="#aq">Ca&#x017F;eus</hi> zugetragen,</l><lb/>
            <l>Daß man jemand beinahe mit Haut und</l><lb/>
            <l>Haar</l><lb/>
            <l>Begraben ha&#x0364;tte, der noch lebendig war;</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="8">
            <l>8. <hi rendition="#fr">Al&#x017F;o findet ein hochwei&#x017F;er</hi> <hi rendition="#aq">Magi&#x017F;tratus</hi></l><lb/>
            <l> <hi rendition="#aq">Schildburgen&#x017F;is,</hi> <hi rendition="#fr">daß es ein fu&#x0364;rchterlicher</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#aq">Status</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Sey, wenn man jemanden &#x017F;teckt ins Loch,</hi> </l><lb/>
            <l><hi rendition="#fr">Welcher bei die&#x017F;em</hi><hi rendition="#aq">Actu</hi><hi rendition="#fr">lebet noch</hi>.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="9">
            <l>9. <hi rendition="#fr">Dergleichen Exce&#x017F;&#x017F;en nun ku&#x0364;nftig vorzubeugen</hi></l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Wollen wir alle obrigkeitliche Mu&#x0364;he bezeigen,</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Und geben hiemit das ern&#x017F;tliche Gebot:</hi> </l><lb/>
            <l><hi rendition="#fr">Niemanden zu begraben, er &#x017F;ey dann todt</hi>.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">10. <hi rendition="#fr">Wer</hi></fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[16/0038] 5. Aber vor allen andern betrug ſich Der Magiſtrat von Schildburg ſehr kluglich; Denn ſo bald der erſte Schrecken verſchwand Nahm man das wichtige Geſchaͤft zur Hand, 6. Und that in Pleno deliberiren, Damit nicht kuͤnftig was aͤhnlich’s moͤge paſſi- ren, Und machte sub Dato den 21ten Hornung Von Wort zu Wort folgende Verord- nung: 7. Sintemal und alldieweil in dieſen Tagen Sich der beſondere Caſeus zugetragen, Daß man jemand beinahe mit Haut und Haar Begraben haͤtte, der noch lebendig war; 8. Alſo findet ein hochweiſer Magiſtratus Schildburgenſis, daß es ein fuͤrchterlicher Status Sey, wenn man jemanden ſteckt ins Loch, Welcher bei dieſem Actu lebet noch. 9. Dergleichen Exceſſen nun kuͤnftig vorzubeugen Wollen wir alle obrigkeitliche Muͤhe bezeigen, Und geben hiemit das ernſtliche Gebot: Niemanden zu begraben, er ſey dann todt. 10. Wer

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799/38
Zitationshilfe: Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 2. Dortmund, 1799, S. 16. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade02_1799/38>, abgerufen am 06.05.2021.