Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Laube, Heinrich: Die Bernsteinhexe. Leipzig, 1846.

Bild:
<< vorherige Seite
Die Bernsteinhexe.
Commandostimme.
Habt Acht! (Die Musketiere wenden sich mit dem Antlitz
nach den Culissen.)
Kein Mensch darf über das Seil hinüber!
(Der Gesang kommt näher.) Der Herr Amtshauptmann, sa-
lutirt!
(Die Musketiere salutiren, dazu wird eine Trommel
links hinter den Culissen gerührt.)

Zehnte Scene.
Wittich -- Consul -- Richter und Scriba -- Marie
und Schweidler -- Wulf (im rothen Mantel, jene am
Strick haltend, das Schwert in der Hand; vier Bauern mit
Heugabeln.)

Volksgeschrei.
Die Hexe macht Wetter, zum Brande, zum Brande!
Wittich (zu den Musketieren).
Wer über das Seil tritt und heran will, wird todt
geschossen! --
(Zum Volk hinaus.) Hört Jhr!
Commando.
Wer über das Seil tritt, wird todtgeschossen! (Trom-
melwirbel; neues Volksgeschrei.)
Die Bernſteinhexe.
Commandoſtimme.
Habt Acht! (Die Musketiere wenden ſich mit dem Antlitz
nach den Culiſſen.)
Kein Menſch darf uͤber das Seil hinuͤber!
(Der Geſang kommt naͤher.) Der Herr Amtshauptmann, ſa-
lutirt!
(Die Musketiere ſalutiren, dazu wird eine Trommel
links hinter den Culiſſen geruͤhrt.)

Zehnte Scene.
Wittich — Conſul — Richter und Scriba — Marie
und Schweidler — Wulf (im rothen Mantel, jene am
Strick haltend, das Schwert in der Hand; vier Bauern mit
Heugabeln.)

Volksgeſchrei.
Die Hexe macht Wetter, zum Brande, zum Brande!
Wittich (zu den Musketieren).
Wer uͤber das Seil tritt und heran will, wird todt
geſchoſſen! —
(Zum Volk hinaus.) Hoͤrt Jhr!
Commando.
Wer uͤber das Seil tritt, wird todtgeſchoſſen! (Trom-
melwirbel; neues Volksgeſchrei.)
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0245" n="239"/>
            <fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Die Bern&#x017F;teinhexe</hi>.</fw><lb/>
            <sp who="#COM">
              <speaker> <hi rendition="#b">Commando&#x017F;timme.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Habt Acht!</p>
              <stage>(Die Musketiere wenden &#x017F;ich mit dem Antlitz<lb/>
nach den Culi&#x017F;&#x017F;en.)</stage>
              <p>Kein Men&#x017F;ch darf u&#x0364;ber das Seil hinu&#x0364;ber!</p><lb/>
              <stage>(Der Ge&#x017F;ang kommt na&#x0364;her.)</stage>
              <p>Der Herr Amtshauptmann, &#x017F;a-<lb/>
lutirt!</p>
              <stage>(Die Musketiere &#x017F;alutiren, dazu wird eine Trommel<lb/>
links hinter den Culi&#x017F;&#x017F;en geru&#x0364;hrt.)</stage>
            </sp>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#g">Zehnte Scene</hi>.</head><lb/>
            <stage><hi rendition="#g">Wittich &#x2014; Con&#x017F;ul &#x2014; Richter</hi> und <hi rendition="#g">Scriba &#x2014; Marie</hi><lb/>
und <hi rendition="#g">Schweidler &#x2014; Wulf</hi> (im rothen Mantel, jene am<lb/>
Strick haltend, das Schwert in der Hand; vier Bauern mit<lb/>
Heugabeln.)</stage><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <sp who="#VOL">
              <speaker> <hi rendition="#b">Volksge&#x017F;chrei.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Die Hexe macht Wetter, zum Brande, zum Brande!</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#WIT">
              <speaker> <hi rendition="#b">Wittich</hi> </speaker>
              <stage>(zu den Musketieren).</stage><lb/>
              <p>Wer u&#x0364;ber das Seil tritt und heran will, wird todt<lb/>
ge&#x017F;cho&#x017F;&#x017F;en! &#x2014;</p>
              <stage>(Zum Volk hinaus.)</stage>
              <p>Ho&#x0364;rt Jhr!</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#COM">
              <speaker> <hi rendition="#b">Commando.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Wer u&#x0364;ber das Seil tritt, wird todtge&#x017F;cho&#x017F;&#x017F;en!</p>
              <stage>(Trom-<lb/>
melwirbel; neues Volksge&#x017F;chrei.)</stage>
            </sp><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[239/0245] Die Bernſteinhexe. Commandoſtimme. Habt Acht! (Die Musketiere wenden ſich mit dem Antlitz nach den Culiſſen.) Kein Menſch darf uͤber das Seil hinuͤber! (Der Geſang kommt naͤher.) Der Herr Amtshauptmann, ſa- lutirt! (Die Musketiere ſalutiren, dazu wird eine Trommel links hinter den Culiſſen geruͤhrt.) Zehnte Scene. Wittich — Conſul — Richter und Scriba — Marie und Schweidler — Wulf (im rothen Mantel, jene am Strick haltend, das Schwert in der Hand; vier Bauern mit Heugabeln.) Volksgeſchrei. Die Hexe macht Wetter, zum Brande, zum Brande! Wittich (zu den Musketieren). Wer uͤber das Seil tritt und heran will, wird todt geſchoſſen! — (Zum Volk hinaus.) Hoͤrt Jhr! Commando. Wer uͤber das Seil tritt, wird todtgeſchoſſen! (Trom- melwirbel; neues Volksgeſchrei.)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/laube_bernsteinhexe_1846
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/laube_bernsteinhexe_1846/245
Zitationshilfe: Laube, Heinrich: Die Bernsteinhexe. Leipzig, 1846, S. 239. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/laube_bernsteinhexe_1846/245>, abgerufen am 19.07.2024.