Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Kuntzsch, Margareta Susanna v.]

Kuntzsch, Margareta Susanna v., geboren den 7. September 1651, gestorben den 27. März 1717.

[Kunz, Therese]

Kunz, Therese (Therese Niese). Kochbuch für die feine u. bürgerl. Küche. 3. Aufl. 8. (472) Leipzig 1889, Streller. geb. n 4.-

[Kupfer, Frau Marie]

*Kupfer, Frau Marie, geb. Menke, Schneverdingen, Lüneburger Heide, Kreis Soltau, geboren am 8. Dezember 1864 in dem kleinen Heidedorfe Insel, im Herzen der Lüneburger Heide, als Tochter des Dorflehrers Menke, der dichterisch begabt war, der aber vor deren Konfirmation starb. Marie musste darum nach derselben in Bremen eine Stelle als Hausmädchen annehmen. Diese Jahre und eine kurze Zeit des ersten Liebesrausches gehörten zu den glücklichsten ihres Lebens. Sie folgte ihrem Bräutigam, einem Schuhmacher, nach seiner Vaterstadt Erfurt und verheiratete sich hier mit ihm. Bald aber musste sie einsehen, dass sie beide ein ungleiches Paar sind. Er führte einen leichtsinnigen Lebenswandel, und weder das ernste bittende Flehen seines Weibes noch die Geburt der beiden Kinder hielten ihn von seinen Ausschweifungen zurück; ja er misshandelte sie oft so sehr, dass Leben und Gesundheit gefährdet waren. Sie musste ihn daher endlich ganz aufgeben und sich von ihm trennen. Frei von den drückenden Fesseln einer unglücklichen Ehe entfaltete sich nunmehr, obwohl von drückenden Nahrungssorgen vielfach gehemmt, das in ihr schlummernde dichterische Talent und die Blüten dieser Naturanlage hat Wilhelm Bube in einem Bande herausgegeben.

- Gedichte der hannoverschen Volksdichterin Marie Kupfer. Hrsg. v. Wilh. Bube. 8. (60) Leipzig 1897, G. H. Meyer. n 1.-; geb. n 1.60

[Kurella, Frau Marie]

*Kurella, Frau Marie, geb. von Karczewska, Brieg, Schlesien, Bezirk Breslau (geboren 1867), hat eine grosse Anzahl von Übersetzungen aus dem Englischen, Schwedischen und Italienischen veröffentlicht und auch eigene Novellen und Skizzen geschrieben.

- Constanze Ring. Rom. v. A. Skram. Deutsch v. M. K. Leipzig 1897, Georg H. Wigand.

- Dänische Novellen. Deutsch v. M. K. Ebda. 1898.

- Die englische Philosophie unserer Zeit. Ven Harard Höffding. Leipzig, Thomas.

- Die Leute vom Felsenmoor (Sjur Gabriel u. An Bord etc.) Zwei Erzählgn. von A. Skram. Leipzig 1898, Georg H. Wigand.

- Frau Strahle von Ann' Margret Holmgren. Autorisierte Übers, v. M. K. Ebda. 1897. 1.50; geb. 2.50

- Kindheitserinnerungen. 1. Tl. (von ihr selbst erzählt) von Sonja Kowalewska, deutsch von M. K. 8. (136) Halle 1896, O. Hendel. n -.25

[Kurs, Alice]

Kurs, Alice. Biographie s. Alice Hesse.

- Elisabeth, Herzogin v. Braunschweig-Calenberg, geb. Prinzessin von Brandenburg. 12. (36) Halle 1891, M. Niemeyer. a -.15

- Lebensberuf. Erzählg. Bielefeld 1898, Velhagen & Klasing.

- Märchen von L M. Arndt. Neu bearbeitet von A. K. Leipzig 1889, Voigtländer.

- Rheinlands-Sagen u. Legenden. 2. Aufl. 8. (328) Köln 1891, A. Ahn. 4.-; geb. 5.-

[Kurs, Auguste]

Kurs, Auguste, geboren am 26. November 1815 in Berlin, gestorben am 18. Juli 1892 ebendaselbst.

- Am Fenster. Novellen-Cyklus. 3. Aufl. 8. (171) Pasewalk 1857, Schnurr, n 3.-

- Aus dem Sommer. Reisebilder. 8. (223) Berlin 1856, Sacco. 2.50

- Ausgewählte Gedichte. 8. (291) Berlin 1894, Vossische Buchhandlung. 2.25; geb. n 3.-

- Cora-Lynn. Dichtung nach dem Engl. 16. (93) Berlin 1858, Remak. geb. n 2.-

- Ein Ausflug nach Thüringen. 16. (58) Berlin 1860, Hayns Erben. n -.50

[Kuntzsch, Margareta Susanna v.]

Kuntzsch, Margareta Susanna v., geboren den 7. September 1651, gestorben den 27. März 1717.

[Kunz, Therese]

Kunz, Therese (Therese Niese). Kochbuch für die feine u. bürgerl. Küche. 3. Aufl. 8. (472) Leipzig 1889, Streller. geb. n 4.–

[Kupfer, Frau Marie]

*Kupfer, Frau Marie, geb. Menke, Schneverdingen, Lüneburger Heide, Kreis Soltau, geboren am 8. Dezember 1864 in dem kleinen Heidedorfe Insel, im Herzen der Lüneburger Heide, als Tochter des Dorflehrers Menke, der dichterisch begabt war, der aber vor deren Konfirmation starb. Marie musste darum nach derselben in Bremen eine Stelle als Hausmädchen annehmen. Diese Jahre und eine kurze Zeit des ersten Liebesrausches gehörten zu den glücklichsten ihres Lebens. Sie folgte ihrem Bräutigam, einem Schuhmacher, nach seiner Vaterstadt Erfurt und verheiratete sich hier mit ihm. Bald aber musste sie einsehen, dass sie beide ein ungleiches Paar sind. Er führte einen leichtsinnigen Lebenswandel, und weder das ernste bittende Flehen seines Weibes noch die Geburt der beiden Kinder hielten ihn von seinen Ausschweifungen zurück; ja er misshandelte sie oft so sehr, dass Leben und Gesundheit gefährdet waren. Sie musste ihn daher endlich ganz aufgeben und sich von ihm trennen. Frei von den drückenden Fesseln einer unglücklichen Ehe entfaltete sich nunmehr, obwohl von drückenden Nahrungssorgen vielfach gehemmt, das in ihr schlummernde dichterische Talent und die Blüten dieser Naturanlage hat Wilhelm Bube in einem Bande herausgegeben.

‒ Gedichte der hannoverschen Volksdichterin Marie Kupfer. Hrsg. v. Wilh. Bube. 8. (60) Leipzig 1897, G. H. Meyer. n 1.–; geb. n 1.60

[Kurella, Frau Marie]

*Kurella, Frau Marie, geb. von Karczewska, Brieg, Schlesien, Bezirk Breslau (geboren 1867), hat eine grosse Anzahl von Übersetzungen aus dem Englischen, Schwedischen und Italienischen veröffentlicht und auch eigene Novellen und Skizzen geschrieben.

‒ Constanze Ring. Rom. v. A. Skram. Deutsch v. M. K. Leipzig 1897, Georg H. Wigand.

‒ Dänische Novellen. Deutsch v. M. K. Ebda. 1898.

‒ Die englische Philosophie unserer Zeit. Ven Harard Höffding. Leipzig, Thomas.

‒ Die Leute vom Felsenmoor (Sjur Gabriel u. An Bord etc.) Zwei Erzählgn. von A. Skram. Leipzig 1898, Georg H. Wigand.

‒ Frau Strahle von Ann' Margret Holmgren. Autorisierte Übers, v. M. K. Ebda. 1897. 1.50; geb. 2.50

‒ Kindheitserinnerungen. 1. Tl. (von ihr selbst erzählt) von Sonja Kowalewska, deutsch von M. K. 8. (136) Halle 1896, O. Hendel. n –.25

[Kurs, Alice]

Kurs, Alice. Biographie s. Alice Hesse.

‒ Elisabeth, Herzogin v. Braunschweig-Calenberg, geb. Prinzessin von Brandenburg. 12. (36) Halle 1891, M. Niemeyer. à –.15

‒ Lebensberuf. Erzählg. Bielefeld 1898, Velhagen & Klasing.

‒ Märchen von L M. Arndt. Neu bearbeitet von A. K. Leipzig 1889, Voigtländer.

‒ Rheinlands-Sagen u. Legenden. 2. Aufl. 8. (328) Köln 1891, A. Ahn. 4.–; geb. 5.–

[Kurs, Auguste]

Kurs, Auguste, geboren am 26. November 1815 in Berlin, gestorben am 18. Juli 1892 ebendaselbst.

‒ Am Fenster. Novellen-Cyklus. 3. Aufl. 8. (171) Pasewalk 1857, Schnurr, n 3.–

‒ Aus dem Sommer. Reisebilder. 8. (223) Berlin 1856, Sacco. 2.50

‒ Ausgewählte Gedichte. 8. (291) Berlin 1894, Vossische Buchhandlung. 2.25; geb. n 3.–

‒ Cora-Lynn. Dichtung nach dem Engl. 16. (93) Berlin 1858, Remak. geb. n 2.–

‒ Ein Ausflug nach Thüringen. 16. (58) Berlin 1860, Hayns Erben. n –.50

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0484"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kuntzsch, Margareta Susanna v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Kuntzsch,</hi> Margareta Susanna v., geboren den 7. September 1651, gestorben den 27. März 1717.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kunz, Therese</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Kunz,</hi> Therese (Therese Niese). Kochbuch für die feine u. bürgerl. Küche. 3. Aufl. 8. (472) Leipzig 1889, Streller. geb. n 4.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kupfer, Frau Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Kupfer,</hi> Frau Marie, geb. Menke, Schneverdingen, Lüneburger Heide, Kreis Soltau, geboren am 8. Dezember 1864 in dem kleinen Heidedorfe Insel, im Herzen der Lüneburger Heide, als Tochter des Dorflehrers Menke, der dichterisch begabt war, der aber vor deren Konfirmation starb. Marie musste darum nach derselben in Bremen eine Stelle als Hausmädchen annehmen. Diese Jahre und eine kurze Zeit des ersten Liebesrausches gehörten zu den glücklichsten ihres Lebens. Sie folgte ihrem Bräutigam, einem Schuhmacher, nach seiner Vaterstadt Erfurt und verheiratete sich hier mit ihm. Bald aber musste sie einsehen, dass sie beide ein ungleiches Paar sind. Er führte einen leichtsinnigen Lebenswandel, und weder das ernste bittende Flehen seines Weibes noch die Geburt der beiden Kinder hielten ihn von seinen Ausschweifungen zurück; ja er misshandelte sie oft so sehr, dass Leben und Gesundheit gefährdet waren. Sie musste ihn daher endlich ganz aufgeben und sich von ihm trennen. Frei von den drückenden Fesseln einer unglücklichen Ehe entfaltete sich nunmehr, obwohl von drückenden Nahrungssorgen vielfach gehemmt, das in ihr schlummernde dichterische Talent und die Blüten dieser Naturanlage hat Wilhelm Bube in einem Bande herausgegeben.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Gedichte der hannoverschen Volksdichterin Marie Kupfer. Hrsg. v. Wilh. Bube. 8. (60) Leipzig 1897, G. H. Meyer. n 1.&#x2013;; geb. n 1.60</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kurella, Frau Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Kurella,</hi> Frau Marie, geb. von Karczewska, Brieg, Schlesien, Bezirk Breslau (geboren 1867), hat eine grosse Anzahl von Übersetzungen aus dem Englischen, Schwedischen und Italienischen veröffentlicht und auch eigene Novellen und Skizzen geschrieben.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Constanze Ring. Rom. v. A. Skram. Deutsch v. M. K. Leipzig 1897, Georg H. Wigand.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Dänische Novellen. Deutsch v. M. K. Ebda. 1898.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die englische Philosophie unserer Zeit. Ven Harard Höffding. Leipzig, Thomas.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Leute vom Felsenmoor (Sjur Gabriel u. An Bord etc.) Zwei Erzählgn. von A. Skram. Leipzig 1898, Georg H. Wigand.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Frau Strahle von Ann' Margret Holmgren. Autorisierte Übers, v. M. K. Ebda. 1897. 1.50; geb. 2.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Kindheitserinnerungen. 1. Tl. (von ihr selbst erzählt) von Sonja Kowalewska, deutsch von M. K. 8. (136) Halle 1896, O. Hendel. n &#x2013;.25</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kurs, Alice</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Kurs,</hi> Alice. <hi rendition="#g">Biographie s. Alice Hesse</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Elisabeth, Herzogin v. Braunschweig-Calenberg, geb. Prinzessin von Brandenburg. 12. (36) Halle 1891, M. Niemeyer. à &#x2013;.15</p><lb/>
        <p>&#x2012; Lebensberuf. Erzählg. Bielefeld 1898, Velhagen &amp; Klasing.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Märchen von L M. Arndt. Neu bearbeitet von A. K. Leipzig 1889, Voigtländer.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Rheinlands-Sagen u. Legenden. 2. Aufl. 8. (328) Köln 1891, A. Ahn. 4.&#x2013;; geb. 5.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Kurs, Auguste</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Kurs,</hi> Auguste, geboren am 26. November 1815 in Berlin, gestorben am 18. Juli 1892 ebendaselbst.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Am Fenster. Novellen-Cyklus. 3. Aufl. 8. (171) Pasewalk 1857, Schnurr, n 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Aus dem Sommer. Reisebilder. 8. (223) Berlin 1856, Sacco. 2.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Ausgewählte Gedichte. 8. (291) Berlin 1894, Vossische Buchhandlung. 2.25; geb. n 3.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Cora-Lynn. Dichtung nach dem Engl. 16. (93) Berlin 1858, Remak. geb. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Ein Ausflug nach Thüringen. 16. (58) Berlin 1860, Hayns Erben. n &#x2013;.50  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0484] Kuntzsch, Margareta Susanna v. Kuntzsch, Margareta Susanna v., geboren den 7. September 1651, gestorben den 27. März 1717. Kunz, Therese Kunz, Therese (Therese Niese). Kochbuch für die feine u. bürgerl. Küche. 3. Aufl. 8. (472) Leipzig 1889, Streller. geb. n 4.– Kupfer, Frau Marie *Kupfer, Frau Marie, geb. Menke, Schneverdingen, Lüneburger Heide, Kreis Soltau, geboren am 8. Dezember 1864 in dem kleinen Heidedorfe Insel, im Herzen der Lüneburger Heide, als Tochter des Dorflehrers Menke, der dichterisch begabt war, der aber vor deren Konfirmation starb. Marie musste darum nach derselben in Bremen eine Stelle als Hausmädchen annehmen. Diese Jahre und eine kurze Zeit des ersten Liebesrausches gehörten zu den glücklichsten ihres Lebens. Sie folgte ihrem Bräutigam, einem Schuhmacher, nach seiner Vaterstadt Erfurt und verheiratete sich hier mit ihm. Bald aber musste sie einsehen, dass sie beide ein ungleiches Paar sind. Er führte einen leichtsinnigen Lebenswandel, und weder das ernste bittende Flehen seines Weibes noch die Geburt der beiden Kinder hielten ihn von seinen Ausschweifungen zurück; ja er misshandelte sie oft so sehr, dass Leben und Gesundheit gefährdet waren. Sie musste ihn daher endlich ganz aufgeben und sich von ihm trennen. Frei von den drückenden Fesseln einer unglücklichen Ehe entfaltete sich nunmehr, obwohl von drückenden Nahrungssorgen vielfach gehemmt, das in ihr schlummernde dichterische Talent und die Blüten dieser Naturanlage hat Wilhelm Bube in einem Bande herausgegeben. ‒ Gedichte der hannoverschen Volksdichterin Marie Kupfer. Hrsg. v. Wilh. Bube. 8. (60) Leipzig 1897, G. H. Meyer. n 1.–; geb. n 1.60 Kurella, Frau Marie *Kurella, Frau Marie, geb. von Karczewska, Brieg, Schlesien, Bezirk Breslau (geboren 1867), hat eine grosse Anzahl von Übersetzungen aus dem Englischen, Schwedischen und Italienischen veröffentlicht und auch eigene Novellen und Skizzen geschrieben. ‒ Constanze Ring. Rom. v. A. Skram. Deutsch v. M. K. Leipzig 1897, Georg H. Wigand. ‒ Dänische Novellen. Deutsch v. M. K. Ebda. 1898. ‒ Die englische Philosophie unserer Zeit. Ven Harard Höffding. Leipzig, Thomas. ‒ Die Leute vom Felsenmoor (Sjur Gabriel u. An Bord etc.) Zwei Erzählgn. von A. Skram. Leipzig 1898, Georg H. Wigand. ‒ Frau Strahle von Ann' Margret Holmgren. Autorisierte Übers, v. M. K. Ebda. 1897. 1.50; geb. 2.50 ‒ Kindheitserinnerungen. 1. Tl. (von ihr selbst erzählt) von Sonja Kowalewska, deutsch von M. K. 8. (136) Halle 1896, O. Hendel. n –.25 Kurs, Alice Kurs, Alice. Biographie s. Alice Hesse. ‒ Elisabeth, Herzogin v. Braunschweig-Calenberg, geb. Prinzessin von Brandenburg. 12. (36) Halle 1891, M. Niemeyer. à –.15 ‒ Lebensberuf. Erzählg. Bielefeld 1898, Velhagen & Klasing. ‒ Märchen von L M. Arndt. Neu bearbeitet von A. K. Leipzig 1889, Voigtländer. ‒ Rheinlands-Sagen u. Legenden. 2. Aufl. 8. (328) Köln 1891, A. Ahn. 4.–; geb. 5.– Kurs, Auguste Kurs, Auguste, geboren am 26. November 1815 in Berlin, gestorben am 18. Juli 1892 ebendaselbst. ‒ Am Fenster. Novellen-Cyklus. 3. Aufl. 8. (171) Pasewalk 1857, Schnurr, n 3.– ‒ Aus dem Sommer. Reisebilder. 8. (223) Berlin 1856, Sacco. 2.50 ‒ Ausgewählte Gedichte. 8. (291) Berlin 1894, Vossische Buchhandlung. 2.25; geb. n 3.– ‒ Cora-Lynn. Dichtung nach dem Engl. 16. (93) Berlin 1858, Remak. geb. n 2.– ‒ Ein Ausflug nach Thüringen. 16. (58) Berlin 1860, Hayns Erben. n –.50

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org – Contumax GmbH & Co. KG: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/484
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/484>, abgerufen am 27.02.2021.