Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pufendorf, Samuel von: Bericht Vom Zustande des Teutschen Reichs. [s. l.], 1667.

Bild:
<< vorherige Seite

des Teutschen Reichs.
dene Bulla an gewisse Länder verknüpf-
fet/ daß wer solche rechtmässiger weise be-
sitzet/ eben dadurch Churfürst sey. Und
zwar werden die Geistliche Churfür-
sten/ gleich wie die andern Bischöffe in
Teutschland/ durch die Wahl oder auff-
tragung eingesetzet. Wobey zu mercken
daß obgleich sonsten die Bischöffe/ damit
sie ihr Ampt rechtmässig und völlig ver-
richten können/ des Pabstes confirma-
tion
und eines Mantels/ der theur zu lö-
sen/ bedürffen/ sie dennoch/ auch vor der
Päbstlichen confirmation, zur Käysers
Wahl gelassen werden/ da die Weltli-
chen Ehren stellen kein sonderlich merck-
zeichen haben. Wenn aber die stelle va-
ciret
,
kan das Capitul des Churfürsten
stelle nicht vertreten. Jn den Welt-
lichen Churfürstenthümern ist die jenige
successions art gebräuchlich/ welche sie
agnaticam nennen/ und zwar also/ daß
man weder die Churfürstliche würde/
noch die den Churfürstenthümern abson-

derlich

des Teutſchen Reichs.
dene Bulla an gewiſſe Laͤnder verknuͤpf-
fet/ daß wer ſolche rechtmaͤſſiger weiſe be-
ſitzet/ eben dadurch Churfuͤrſt ſey. Und
zwar werden die Geiſtliche Churfuͤr-
ſten/ gleich wie die andern Biſchoͤffe in
Teutſchland/ durch die Wahl oder auff-
tragung eingeſetzet. Wobey zu mercken
daß obgleich ſonſten die Biſchoͤffe/ damit
ſie ihr Ampt rechtmaͤſſig und voͤllig ver-
richten koͤnnen/ des Pabſtes confirma-
tion
und eines Mantels/ der theur zu loͤ-
ſen/ beduͤrffen/ ſie dennoch/ auch vor der
Paͤbſtlichen confirmation, zur Kaͤyſers
Wahl gelaſſen werden/ da die Weltli-
chen Ehren ſtellen kein ſonderlich merck-
zeichen haben. Wenn aber die ſtelle va-
ciret
,
kan das Capitul des Churfuͤrſten
ſtelle nicht vertreten. Jn den Welt-
lichen Churfuͤrſtenthuͤmern iſt die jenige
ſucceſſions art gebraͤuchlich/ welche ſie
agnaticam nennen/ und zwar alſo/ daß
man weder die Churfuͤrſtliche wuͤrde/
noch die den Churfuͤrſtenthuͤmern abſon-

derlich
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0139" n="117"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">des Teut&#x017F;chen Reichs.</hi></fw><lb/>
dene <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Bulla</hi></hi> an gewi&#x017F;&#x017F;e La&#x0364;nder verknu&#x0364;pf-<lb/>
fet/ daß wer &#x017F;olche rechtma&#x0364;&#x017F;&#x017F;iger wei&#x017F;e be-<lb/>
&#x017F;itzet/ eben dadurch Churfu&#x0364;r&#x017F;t &#x017F;ey. Und<lb/>
zwar werden die Gei&#x017F;tliche Churfu&#x0364;r-<lb/>
&#x017F;ten/ gleich wie die andern Bi&#x017F;cho&#x0364;ffe in<lb/>
Teut&#x017F;chland/ durch die Wahl oder auff-<lb/>
tragung einge&#x017F;etzet. Wobey zu mercken<lb/>
daß obgleich &#x017F;on&#x017F;ten die Bi&#x017F;cho&#x0364;ffe/ damit<lb/>
&#x017F;ie ihr Ampt rechtma&#x0364;&#x017F;&#x017F;ig und vo&#x0364;llig ver-<lb/>
richten ko&#x0364;nnen/ des Pab&#x017F;tes <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">confirma-<lb/>
tion</hi></hi> und eines Mantels/ der theur zu lo&#x0364;-<lb/>
&#x017F;en/ bedu&#x0364;rffen/ &#x017F;ie dennoch/ auch vor der<lb/>
Pa&#x0364;b&#x017F;tlichen <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">confirmation</hi>,</hi> zur Ka&#x0364;y&#x017F;ers<lb/>
Wahl gela&#x017F;&#x017F;en werden/ da die Weltli-<lb/>
chen Ehren &#x017F;tellen kein &#x017F;onderlich merck-<lb/>
zeichen haben. Wenn aber die &#x017F;telle <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">va-<lb/>
ciret</hi>,</hi> kan das Capitul des Churfu&#x0364;r&#x017F;ten<lb/>
&#x017F;telle nicht vertreten. Jn den Welt-<lb/>
lichen Churfu&#x0364;r&#x017F;tenthu&#x0364;mern <hi rendition="#aq">i</hi>&#x017F;t die jenige<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">&#x017F;ucce&#x017F;&#x017F;ions</hi></hi> art gebra&#x0364;uchlich/ welche &#x017F;ie<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">agnaticam</hi></hi> nennen/ und zwar al&#x017F;o/ daß<lb/>
man weder die Churfu&#x0364;r&#x017F;tliche wu&#x0364;rde/<lb/>
noch die den Churfu&#x0364;r&#x017F;tenthu&#x0364;mern ab&#x017F;on-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">derlich</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[117/0139] des Teutſchen Reichs. dene Bulla an gewiſſe Laͤnder verknuͤpf- fet/ daß wer ſolche rechtmaͤſſiger weiſe be- ſitzet/ eben dadurch Churfuͤrſt ſey. Und zwar werden die Geiſtliche Churfuͤr- ſten/ gleich wie die andern Biſchoͤffe in Teutſchland/ durch die Wahl oder auff- tragung eingeſetzet. Wobey zu mercken daß obgleich ſonſten die Biſchoͤffe/ damit ſie ihr Ampt rechtmaͤſſig und voͤllig ver- richten koͤnnen/ des Pabſtes confirma- tion und eines Mantels/ der theur zu loͤ- ſen/ beduͤrffen/ ſie dennoch/ auch vor der Paͤbſtlichen confirmation, zur Kaͤyſers Wahl gelaſſen werden/ da die Weltli- chen Ehren ſtellen kein ſonderlich merck- zeichen haben. Wenn aber die ſtelle va- ciret, kan das Capitul des Churfuͤrſten ſtelle nicht vertreten. Jn den Welt- lichen Churfuͤrſtenthuͤmern iſt die jenige ſucceſſions art gebraͤuchlich/ welche ſie agnaticam nennen/ und zwar alſo/ daß man weder die Churfuͤrſtliche wuͤrde/ noch die den Churfuͤrſtenthuͤmern abſon- derlich

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_bericht_1667
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_bericht_1667/139
Zitationshilfe: Pufendorf, Samuel von: Bericht Vom Zustande des Teutschen Reichs. [s. l.], 1667, S. 117. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_bericht_1667/139>, abgerufen am 25.04.2024.