Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pufendorf, Samuel von: Bericht Vom Zustande des Teutschen Reichs. [s. l.], 1667.

Bild:
<< vorherige Seite

Vom Zustand
viel Streitigkeiten über diese Güter bey
der Kammer gemacht würden/ und die
Kammer den Geistlichen geneigter zu seyn
schiene/ wolten die der newen Religion
zugethan/ welche man sonst die Protesti-
rende nennet/ die jurisdiction der Kam-
mer nur in diesem stück nicht erkennen;
Denn ob gleich sonsten die Gesetze vor al-
len dingen wollen/ daß den beraubten das
jhrige wieder zugestellet werde; So wei-
gerten sich doch die Protestirende nicht
ohne Ursach/ mit vorgeben/ man solte zu-
vor in einem gemeinen und rechtmässigen
Concilio oder andern öffentlichen Ver-
samlung aussagen/ daß die verstossene
Geistlichen die wahre Religion haben.
Wo dieses nicht bewiesen würde/ welches
sie ihnen einbildeten/ begehrten sie unver-
schämter weise die Güter zu geniessen/
welche von den Vorfahren zum wahren
Gottesdienst geweihet waren; Denn weil
sie allein durch rechtmässige Gründe und
protestiren oder einwendungen nit sicher

zu seyn

Vom Zuſtand
viel Streitigkeiten uͤber dieſe Guͤter bey
der Kammer gemacht wuͤrden/ und die
Kam̃er den Geiſtlichen geneigter zu ſeyn
ſchiene/ wolten die der newen Religion
zugethan/ welche man ſonſt die Proteſti-
rende nennet/ die juriſdiction der Kam-
mer nur in dieſem ſtuͤck nicht erkennen;
Denn ob gleich ſonſten die Geſetze vor al-
len dingen wollen/ daß den beꝛaubten das
jhrige wieder zugeſtellet werde; So wei-
gerten ſich doch die Proteſtirende nicht
ohne Urſach/ mit vorgeben/ man ſolte zu-
vor in einem gemeinen und rechtmaͤſſigen
Concilio oder andern oͤffentlichen Ver-
ſamlung auſſagen/ daß die verſtoſſene
Geiſtlichen die wahre Religion haben.
Wo dieſes nicht bewieſen wuͤrde/ welches
ſie ihnen einbildeten/ begehrten ſie unver-
ſchaͤmter weiſe die Guͤter zu genieſſen/
welche von den Vorfahren zum wahren
Gottesdienſt geweihet waren; Deñ weil
ſie allein durch rechtmaͤſſige Gruͤnde und
proteſtiren oder einwendungẽ nit ſicher

zu ſeyn
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0180" n="158"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vom Zu&#x017F;tand</hi></fw><lb/>
viel Streitigkeiten u&#x0364;ber die&#x017F;e Gu&#x0364;ter bey<lb/>
der Kammer gemacht wu&#x0364;rden/ und die<lb/>
Kam&#x0303;er den Gei&#x017F;tlichen geneigter zu &#x017F;eyn<lb/>
&#x017F;chiene/ wolten die der newen <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Religion</hi></hi><lb/>
zugethan/ welche man &#x017F;on&#x017F;t die <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Prote&#x017F;ti-</hi></hi><lb/>
rende nennet/ die <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">juri&#x017F;diction</hi></hi> der Kam-<lb/>
mer nur in die&#x017F;em &#x017F;tu&#x0364;ck nicht erkennen;<lb/>
Denn ob gleich &#x017F;on&#x017F;ten die Ge&#x017F;etze vor al-<lb/>
len dingen wollen/ daß den be&#xA75B;aubten das<lb/>
jhrige wieder zuge&#x017F;tellet werde; So wei-<lb/>
gerten &#x017F;ich doch die <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Prote&#x017F;ti</hi></hi>rende nicht<lb/>
ohne <hi rendition="#aq">U</hi>r&#x017F;ach/ mit vorgeben/ man &#x017F;olte zu-<lb/>
vor in einem gemeinen und rechtma&#x0364;&#x017F;&#x017F;igen<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Concilio</hi></hi> oder andern o&#x0364;ffentlichen Ver-<lb/>
&#x017F;amlung au&#x017F;&#x017F;agen/ daß die ver&#x017F;to&#x017F;&#x017F;ene<lb/>
Gei&#x017F;tlichen die wahre <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Religion</hi></hi> haben.<lb/>
Wo die&#x017F;es nicht bewie&#x017F;en wu&#x0364;rde/ welches<lb/>
&#x017F;ie ihnen einbildeten/ begehrten &#x017F;ie unver-<lb/>
&#x017F;cha&#x0364;mter wei&#x017F;e die Gu&#x0364;ter zu genie&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
welche von den Vorfahren zum wahren<lb/>
Gottesdien&#x017F;t geweihet waren; Den&#x0303; weil<lb/>
&#x017F;ie allein durch rechtma&#x0364;&#x017F;&#x017F;ige Gru&#x0364;nde und<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">prote&#x017F;ti</hi></hi>ren oder einwendunge&#x0303; nit &#x017F;icher<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">zu &#x017F;eyn</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[158/0180] Vom Zuſtand viel Streitigkeiten uͤber dieſe Guͤter bey der Kammer gemacht wuͤrden/ und die Kam̃er den Geiſtlichen geneigter zu ſeyn ſchiene/ wolten die der newen Religion zugethan/ welche man ſonſt die Proteſti- rende nennet/ die juriſdiction der Kam- mer nur in dieſem ſtuͤck nicht erkennen; Denn ob gleich ſonſten die Geſetze vor al- len dingen wollen/ daß den beꝛaubten das jhrige wieder zugeſtellet werde; So wei- gerten ſich doch die Proteſtirende nicht ohne Urſach/ mit vorgeben/ man ſolte zu- vor in einem gemeinen und rechtmaͤſſigen Concilio oder andern oͤffentlichen Ver- ſamlung auſſagen/ daß die verſtoſſene Geiſtlichen die wahre Religion haben. Wo dieſes nicht bewieſen wuͤrde/ welches ſie ihnen einbildeten/ begehrten ſie unver- ſchaͤmter weiſe die Guͤter zu genieſſen/ welche von den Vorfahren zum wahren Gottesdienſt geweihet waren; Deñ weil ſie allein durch rechtmaͤſſige Gruͤnde und proteſtiren oder einwendungẽ nit ſicher zu ſeyn

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_bericht_1667
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_bericht_1667/180
Zitationshilfe: Pufendorf, Samuel von: Bericht Vom Zustande des Teutschen Reichs. [s. l.], 1667, S. 158. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_bericht_1667/180>, abgerufen am 24.02.2024.