Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Reichardt, Christian: Land- und Garten-Schatzes. Bd. 5. Erfurt, 1754.

Bild:
<< vorherige Seite
2. Cap. Von den Korn-Früchten


Das 2. Capitel.
Von den Korn-Früchten über-
haupt.
§. 1.
Einthei-
lung der
Felder zu
den Korn-
Früchten.

Da ich gesonnen bin, auch von den Korn-
Früchten etwas anzuführen, so würde
ich gewiß wider alle Klugheit handeln, wenn ich
die weitläuftigen und in allen Haushaltungs-
Büchern, in den Journalen, wie auch in denen
öconomischen Lexicis, so vielmal aufgewärmten
Beschreibungen von der Zubereitung und Begat-
tung der Aecker zu diesen Früchten wiederholen sol-
te. Jch wil also nur um der Ordnung willen, das-
jenige, was mir nöthig zu seyn scheint, hiervon an-
führen.

Nach der gemeinen Art werden die Aecker
also eingetheilet, als:

Das erste Jahr.
Bleibt der Acker leer, und liegt Brache; ei-
nige sömmern auch solche mit Erbsen, Erbs-Boh-
nen oder Wicken etc.
Das zweyte Jahr.
Wird auf die vorhergehende Brache Weizen
oder Rocken, auch Winter-Rüb-Saat bestelt.
Das dritte Jahr.
Wird Gerste, Haber, Sommer-Weizen,
Sommer-Rocken, auch Wicken gesäet.
Dieses
2. Cap. Von den Korn-Fruͤchten


Das 2. Capitel.
Von den Korn-Fruͤchten uͤber-
haupt.
§. 1.
Einthei-
lung der
Felder zu
den Korn-
Fruͤchten.

Da ich geſonnen bin, auch von den Korn-
Fruͤchten etwas anzufuͤhren, ſo wuͤrde
ich gewiß wider alle Klugheit handeln, wenn ich
die weitlaͤuftigen und in allen Haushaltungs-
Buͤchern, in den Journalen, wie auch in denen
oͤconomiſchen Lexicis, ſo vielmal aufgewaͤrmten
Beſchreibungen von der Zubereitung und Begat-
tung der Aecker zu dieſen Fruͤchten wiederholen ſol-
te. Jch wil alſo nur um der Ordnung willen, das-
jenige, was mir noͤthig zu ſeyn ſcheint, hiervon an-
fuͤhren.

Nach der gemeinen Art werden die Aecker
alſo eingetheilet, als:

Das erſte Jahr.
Bleibt der Acker leer, und liegt Brache; ei-
nige ſoͤmmern auch ſolche mit Erbſen, Erbs-Boh-
nen oder Wicken ꝛc.
Das zweyte Jahr.
Wird auf die vorhergehende Brache Weizen
oder Rocken, auch Winter-Ruͤb-Saat beſtelt.
Das dritte Jahr.
Wird Gerſte, Haber, Sommer-Weizen,
Sommer-Rocken, auch Wicken geſaͤet.
Dieſes
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0117" n="82"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">2. Cap. Von den Korn-Fru&#x0364;chten</hi> </fw><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr">Das 2. Capitel.</hi><lb/> <hi rendition="#b">Von den Korn-Fru&#x0364;chten u&#x0364;ber-<lb/>
haupt.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 1.</head><lb/>
          <note place="left">Einthei-<lb/>
lung der<lb/>
Felder zu<lb/>
den Korn-<lb/>
Fru&#x0364;chten.</note>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>a ich ge&#x017F;onnen bin, auch von den Korn-<lb/>
Fru&#x0364;chten etwas anzufu&#x0364;hren, &#x017F;o wu&#x0364;rde<lb/>
ich gewiß wider alle Klugheit handeln, wenn ich<lb/>
die weitla&#x0364;uftigen und in allen Haushaltungs-<lb/>
Bu&#x0364;chern, in den Journalen, wie auch in denen<lb/>
o&#x0364;conomi&#x017F;chen <hi rendition="#aq">Lexicis,</hi> &#x017F;o vielmal aufgewa&#x0364;rmten<lb/>
Be&#x017F;chreibungen von der Zubereitung und Begat-<lb/>
tung der Aecker zu die&#x017F;en Fru&#x0364;chten wiederholen &#x017F;ol-<lb/>
te. Jch wil al&#x017F;o nur um der Ordnung willen, das-<lb/>
jenige, was mir no&#x0364;thig zu &#x017F;eyn &#x017F;cheint, hiervon an-<lb/>
fu&#x0364;hren.</p><lb/>
          <p>Nach der gemeinen Art werden die Aecker<lb/>
al&#x017F;o eingetheilet, als:</p><lb/>
          <list>
            <item> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Das er&#x017F;te Jahr.</hi> </hi> </item><lb/>
            <item>Bleibt der Acker leer, und liegt Brache; ei-<lb/>
nige &#x017F;o&#x0364;mmern auch &#x017F;olche mit Erb&#x017F;en, Erbs-Boh-<lb/>
nen oder Wicken &#xA75B;c.</item><lb/>
            <item> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Das zweyte Jahr.</hi> </hi> </item><lb/>
            <item>Wird auf die vorhergehende Brache Weizen<lb/>
oder Rocken, auch Winter-Ru&#x0364;b-Saat be&#x017F;telt.</item><lb/>
            <item> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Das dritte Jahr.</hi> </hi> </item><lb/>
            <item>Wird Ger&#x017F;te, Haber, Sommer-Weizen,<lb/>
Sommer-Rocken, auch Wicken ge&#x017F;a&#x0364;et.</item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Die&#x017F;es</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[82/0117] 2. Cap. Von den Korn-Fruͤchten Das 2. Capitel. Von den Korn-Fruͤchten uͤber- haupt. §. 1. Da ich geſonnen bin, auch von den Korn- Fruͤchten etwas anzufuͤhren, ſo wuͤrde ich gewiß wider alle Klugheit handeln, wenn ich die weitlaͤuftigen und in allen Haushaltungs- Buͤchern, in den Journalen, wie auch in denen oͤconomiſchen Lexicis, ſo vielmal aufgewaͤrmten Beſchreibungen von der Zubereitung und Begat- tung der Aecker zu dieſen Fruͤchten wiederholen ſol- te. Jch wil alſo nur um der Ordnung willen, das- jenige, was mir noͤthig zu ſeyn ſcheint, hiervon an- fuͤhren. Nach der gemeinen Art werden die Aecker alſo eingetheilet, als: Das erſte Jahr. Bleibt der Acker leer, und liegt Brache; ei- nige ſoͤmmern auch ſolche mit Erbſen, Erbs-Boh- nen oder Wicken ꝛc. Das zweyte Jahr. Wird auf die vorhergehende Brache Weizen oder Rocken, auch Winter-Ruͤb-Saat beſtelt. Das dritte Jahr. Wird Gerſte, Haber, Sommer-Weizen, Sommer-Rocken, auch Wicken geſaͤet. Dieſes

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz05_1754
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz05_1754/117
Zitationshilfe: Reichardt, Christian: Land- und Garten-Schatzes. Bd. 5. Erfurt, 1754, S. 82. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz05_1754/117>, abgerufen am 25.02.2024.