Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rost, Johann Leonhard: Leben und Thaten Derer berühmtesten Englischen Coquetten und Maitressen. Nürnberg, 1721.

Bild:
<< vorherige Seite

Retty Sands,
so nett eingeschnüret, daß er wie ein zugespitzter Zu-
cker-Hut, oder ein Leicestershirer steiff einge-
packter Woll-Sack aussahe, führte er sie an der
Hand die Treppen herunter und hobe sie hinein in
die Kutsche; Hieselbst pflogen sie der Liebe, biß sie
zu der Wasser-Seite gelangeten, allwo eine raub-
gierige Assemblee amphibischer Galgen-Vö-
gel, die Theils das Maul voll Brodt, Käß und
Zwiebeln hatten, ich will sagen, ein Troupp Schif-
fer fertig stunde, sie aus ihrem ledernen Heiligthum
zu den Fenstern heraus zu reissen, ehe noch der Kut-
scher einmal Musse hatte, die Thür an der Carosse
zu erreichen, und dieselben nicht Stück-weiß, son-
dern säuberlich in die Hände dieser zanckenden Brü-
derschafft zu überlieffern. Endlich erwählte er,
der Herr Procurator, ein paar solcher roth-mü-
tzigten Meer-Götter, welche sie in ihr Schiff hinein
huben, und im Augenblick sich so complaisant
und höflich erwiesen, als ob sie auf einer hohen
Schul auferzogen worden: Denn es ist nicht un-
bekannt, daß sich die Schiff-Leute so sehr zu zan-
cken pflegen, wer die Personen einnehmen soll, als
die Advocaten zu Westminster, wer den
Proceß führen soll. Nachdem er nun seine Mai-
tresse
zur rechten Hand Platz nehmen lassen, satz-
ten sich die starcken vier-schrötigten Kerl nieder auf
ihre Bäncke, und schnaubeten und bliesen bey einem
ieglichen Stoß gleich einem Schwindsüchtigen,

der

Retty Sands,
ſo nett eingeſchnuͤret, daß er wie ein zugeſpitzter Zu-
cker-Hut, oder ein Leiceſtershirer ſteiff einge-
packter Woll-Sack ausſahe, fuͤhrte er ſie an der
Hand die Treppen herunter und hobe ſie hinein in
die Kutſche; Hieſelbſt pflogen ſie der Liebe, biß ſie
zu der Waſſer-Seite gelangeten, allwo eine raub-
gierige Aſſemblée amphibiſcher Galgen-Voͤ-
gel, die Theils das Maul voll Brodt, Kaͤß und
Zwiebeln hatten, ich will ſagen, ein Troupp Schif-
fer fertig ſtunde, ſie aus ihrem ledernen Heiligthum
zu den Fenſtern heraus zu reiſſen, ehe noch der Kut-
ſcher einmal Muſſe hatte, die Thuͤr an der Caroſſe
zu erreichen, und dieſelben nicht Stuͤck-weiß, ſon-
dern ſaͤuberlich in die Haͤnde dieſer zanckenden Bruͤ-
derſchafft zu uͤberlieffern. Endlich erwaͤhlte er,
der Herr Procurator, ein paar ſolcher roth-muͤ-
tzigten Meer-Goͤtter, welche ſie in ihr Schiff hinein
huben, und im Augenblick ſich ſo complaiſant
und hoͤflich erwieſen, als ob ſie auf einer hohen
Schul auferzogen worden: Denn es iſt nicht un-
bekannt, daß ſich die Schiff-Leute ſo ſehr zu zan-
cken pflegen, wer die Perſonen einnehmen ſoll, als
die Advocaten zu Weſtminſter, wer den
Proceß fuͤhren ſoll. Nachdem er nun ſeine Mai-
treſſe
zur rechten Hand Platz nehmen laſſen, ſatz-
ten ſich die ſtarcken vier-ſchroͤtigten Kerl nieder auf
ihre Baͤncke, und ſchnaubeten und blieſen bey einem
ieglichen Stoß gleich einem Schwindſuͤchtigen,

der
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0216" n="196"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">Retty Sands,</hi></hi></fw><lb/>
&#x017F;o nett einge&#x017F;chnu&#x0364;ret, daß er wie ein zuge&#x017F;pitzter Zu-<lb/>
cker-Hut, oder ein <hi rendition="#aq">Leice&#x017F;tershir</hi>er &#x017F;teiff einge-<lb/>
packter Woll-Sack aus&#x017F;ahe, fu&#x0364;hrte er &#x017F;ie an der<lb/>
Hand die Treppen herunter und hobe &#x017F;ie hinein in<lb/>
die Kut&#x017F;che; Hie&#x017F;elb&#x017F;t pflogen &#x017F;ie der Liebe, biß &#x017F;ie<lb/>
zu der Wa&#x017F;&#x017F;er-Seite gelangeten, allwo eine raub-<lb/>
gierige <hi rendition="#aq">A&#x017F;&#x017F;emblée amphibi</hi>&#x017F;cher Galgen-Vo&#x0364;-<lb/>
gel, die Theils das Maul voll Brodt, Ka&#x0364;ß und<lb/>
Zwiebeln hatten, ich will &#x017F;agen, ein Troupp Schif-<lb/>
fer fertig &#x017F;tunde, &#x017F;ie aus ihrem ledernen Heiligthum<lb/>
zu den Fen&#x017F;tern heraus zu rei&#x017F;&#x017F;en, ehe noch der Kut-<lb/>
&#x017F;cher einmal Mu&#x017F;&#x017F;e hatte, die Thu&#x0364;r an der <hi rendition="#aq">Caro&#x017F;&#x017F;e</hi><lb/>
zu erreichen, und die&#x017F;elben nicht Stu&#x0364;ck-weiß, &#x017F;on-<lb/>
dern &#x017F;a&#x0364;uberlich in die Ha&#x0364;nde die&#x017F;er zanckenden Bru&#x0364;-<lb/>
der&#x017F;chafft zu u&#x0364;berlieffern. Endlich erwa&#x0364;hlte er,<lb/>
der Herr <hi rendition="#aq">Procurator,</hi> ein paar &#x017F;olcher roth-mu&#x0364;-<lb/>
tzigten Meer-Go&#x0364;tter, welche &#x017F;ie in ihr Schiff hinein<lb/>
huben, und im Augenblick &#x017F;ich &#x017F;o <hi rendition="#aq">complai&#x017F;ant</hi><lb/>
und ho&#x0364;flich erwie&#x017F;en, als ob &#x017F;ie auf einer hohen<lb/>
Schul auferzogen worden: Denn es i&#x017F;t nicht un-<lb/>
bekannt, daß &#x017F;ich die Schiff-Leute &#x017F;o &#x017F;ehr zu zan-<lb/>
cken pflegen, wer die Per&#x017F;onen einnehmen &#x017F;oll, als<lb/>
die <hi rendition="#aq">Advocat</hi>en zu <hi rendition="#aq">We&#x017F;tmin&#x017F;ter,</hi> wer den<lb/><hi rendition="#aq">Proceß</hi> fu&#x0364;hren &#x017F;oll. Nachdem er nun &#x017F;eine <hi rendition="#aq">Mai-<lb/>
tre&#x017F;&#x017F;e</hi> zur rechten Hand Platz nehmen la&#x017F;&#x017F;en, &#x017F;atz-<lb/>
ten &#x017F;ich die &#x017F;tarcken vier-&#x017F;chro&#x0364;tigten Kerl nieder auf<lb/>
ihre Ba&#x0364;ncke, und &#x017F;chnaubeten und blie&#x017F;en bey einem<lb/>
ieglichen Stoß gleich einem Schwind&#x017F;u&#x0364;chtigen,<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">der</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[196/0216] Retty Sands, ſo nett eingeſchnuͤret, daß er wie ein zugeſpitzter Zu- cker-Hut, oder ein Leiceſtershirer ſteiff einge- packter Woll-Sack ausſahe, fuͤhrte er ſie an der Hand die Treppen herunter und hobe ſie hinein in die Kutſche; Hieſelbſt pflogen ſie der Liebe, biß ſie zu der Waſſer-Seite gelangeten, allwo eine raub- gierige Aſſemblée amphibiſcher Galgen-Voͤ- gel, die Theils das Maul voll Brodt, Kaͤß und Zwiebeln hatten, ich will ſagen, ein Troupp Schif- fer fertig ſtunde, ſie aus ihrem ledernen Heiligthum zu den Fenſtern heraus zu reiſſen, ehe noch der Kut- ſcher einmal Muſſe hatte, die Thuͤr an der Caroſſe zu erreichen, und dieſelben nicht Stuͤck-weiß, ſon- dern ſaͤuberlich in die Haͤnde dieſer zanckenden Bruͤ- derſchafft zu uͤberlieffern. Endlich erwaͤhlte er, der Herr Procurator, ein paar ſolcher roth-muͤ- tzigten Meer-Goͤtter, welche ſie in ihr Schiff hinein huben, und im Augenblick ſich ſo complaiſant und hoͤflich erwieſen, als ob ſie auf einer hohen Schul auferzogen worden: Denn es iſt nicht un- bekannt, daß ſich die Schiff-Leute ſo ſehr zu zan- cken pflegen, wer die Perſonen einnehmen ſoll, als die Advocaten zu Weſtminſter, wer den Proceß fuͤhren ſoll. Nachdem er nun ſeine Mai- treſſe zur rechten Hand Platz nehmen laſſen, ſatz- ten ſich die ſtarcken vier-ſchroͤtigten Kerl nieder auf ihre Baͤncke, und ſchnaubeten und blieſen bey einem ieglichen Stoß gleich einem Schwindſuͤchtigen, der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die Angaben des Verlagsortes und des Verlegers si… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/rost_thaten_1721
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/rost_thaten_1721/216
Zitationshilfe: Rost, Johann Leonhard: Leben und Thaten Derer berühmtesten Englischen Coquetten und Maitressen. Nürnberg, 1721, S. 196. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/rost_thaten_1721/216>, abgerufen am 28.02.2024.