Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Santa Clara, Abraham a: Mercks Wienn/ Das ist : Deß wütenden Todts Ein umständige Beschreibung. Wien, 1680.

Bild:
<< vorherige Seite

Mercks Wienn.
storben: Ein Papst Stephanus Secundus, nach dem er nicht
gar ein Wochen regieret/ ist gestorben/ gestorben/ gestorben.
Omnes morimur. Es muß gestorben seyn; Wer es nicht
glauben will/ frag Wienn in Oesterreich darum.



Ob der Todt gewisse Vorbotten nach
Wienn geschickt/ und seiner Ankunfft
erinnert?

EHe und bevor der gantze Verlauff der leidigen Sucht
weitläuffiger vor Augen gestellt wird/ scheint noth-
wendig zu wissen/ ob nicht gewöhnliche Zeichen seyn
vorbey gangen/ aus dem man ein Pest zu Wienn ver-
muthen hat können. Solche Zeichen werden gemeiniglich in
viererley ausgetheilt/ benanntlich in lufftige/ wäßrige/ irdische
und himmlische/ den himmlischen werden zugeeignet die un-
glückhaffte Aspecten und schädliche Zusammengesellungen der
Gestirn/ wie auch die traurige Cometen/ welche sonst gewöhni-
glich warhaffte Vorbotten der Pest abgeben/ wie dann Anno
1618. ein Comet erschienen/ worauf unterschiedliche Pestilentz
erfolgt seyn. Anno 1006. hat sich ein Comet gezeigt/ nach wel-
chem ein allgemeine Pest/ die gantze Welt durchstrichen. Anno
1582. führte der Comet mit sich im Majo/ zu Praag/ in Thürin-
gen/ Niederland/ und andern Orten ein so reissende Pestilentz/
daß selbige in Thüringen allein 37000. in Niederland aber
46415. aufgerieben: Daß ein Comet allhier um diese Zeit seye
erschienen/ wird es niemand mit Warheit können behaupten:
Daß aber eine schädliche Conjunction der Gestirn von oben
herab diß Jahr seye gewest/ hat es ohnlängst ein berühmter
Medicus in einem Tractatl sattsam erwiesen. Was die Lufft-
Zeichen anbelanget/ seynd diese die unbeständige Gewitterung
der Zeiten/ Sudwindige Constitution/ überhäuffige Regen/ an
deme allen diß Jahr kein Abgang gewest/ so werden auch die stin-
ckende Nebel beschuldiget/ als ob sie die Pest verkünden/ deren
zwar etliche verwichenen Herbst seynd vermerckt worden. Mei-
nem Sinn nach wird die Pest verursachet nicht allein durch die
Nebel/ sondern auch durch gottlose Nebulones.

Wäßrige

Mercks Wienn.
ſtorben: Ein Papſt Stephanus Secundus, nach dem er nicht
gar ein Wochen regieret/ iſt geſtorben/ geſtorben/ geſtorben.
Omnes morimur. Es muß geſtorben ſeyn; Wer es nicht
glauben will/ frag Wienn in Oeſterreich darum.



Ob der Todt gewiſſe Vorbotten nach
Wienn geſchickt/ und ſeiner Ankunfft
erinnert?

EHe und bevor der gantze Verlauff der leidigen Sucht
weitlaͤuffiger vor Augen geſtellt wird/ ſcheint noth-
wendig zu wiſſen/ ob nicht gewoͤhnliche Zeichen ſeyn
vorbey gangen/ aus dem man ein Peſt zu Wienn ver-
muthen hat koͤnnen. Solche Zeichen werden gemeiniglich in
viererley ausgetheilt/ benanntlich in lufftige/ waͤßrige/ irdiſche
und himmliſche/ den himmliſchen werden zugeeignet die un-
gluͤckhaffte Aſpecten und ſchaͤdliche Zuſammengeſellungen der
Geſtirn/ wie auch die traurige Cometen/ welche ſonſt gewoͤhni-
glich warhaffte Vorbotten der Peſt abgeben/ wie dann Anno
1618. ein Comet erſchienen/ worauf unterſchiedliche Peſtilentz
erfolgt ſeyn. Anno 1006. hat ſich ein Comet gezeigt/ nach wel-
chem ein allgemeine Peſt/ die gantze Welt durchſtrichen. Anno
1582. fuͤhrte der Comet mit ſich im Majo/ zu Praag/ in Thuͤrin-
gen/ Niederland/ und andern Orten ein ſo reiſſende Peſtilentz/
daß ſelbige in Thuͤringen allein 37000. in Niederland aber
46415. aufgerieben: Daß ein Comet allhier um dieſe Zeit ſeye
erſchienen/ wird es niemand mit Warheit koͤnnen behaupten:
Daß aber eine ſchaͤdliche Conjunction der Geſtirn von oben
herab diß Jahr ſeye geweſt/ hat es ohnlaͤngſt ein beruͤhmter
Medicus in einem Tractatl ſattſam erwieſen. Was die Lufft-
Zeichen anbelanget/ ſeynd dieſe die unbeſtaͤndige Gewitterung
der Zeiten/ Sudwindige Conſtitution/ uͤberhaͤuffige Regen/ an
deme allen diß Jahr kein Abgang geweſt/ ſo werden auch die ſtin-
ckende Nebel beſchuldiget/ als ob ſie die Peſt verkuͤnden/ deren
zwar etliche verwichenen Herbſt ſeynd vermerckt worden. Mei-
nem Sinn nach wird die Peſt verurſachet nicht allein durch die
Nebel/ ſondern auch durch gottloſe Nebulones.

Waͤßrige
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0030" n="20"/><fw place="top" type="header">Mercks Wienn.</fw><lb/>
&#x017F;torben: Ein Pap&#x017F;t <hi rendition="#aq">Stephanus Secundus,</hi> nach dem er nicht<lb/>
gar ein Wochen regieret/ i&#x017F;t ge&#x017F;torben/ ge&#x017F;torben/ ge&#x017F;torben.<lb/><hi rendition="#aq">Omnes morimur.</hi> Es muß ge&#x017F;torben &#x017F;eyn; Wer es nicht<lb/>
glauben will/ frag Wienn in Oe&#x017F;terreich darum.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr">Ob der Todt gewi&#x017F;&#x017F;e Vorbotten nach<lb/>
Wienn ge&#x017F;chickt/ und &#x017F;einer Ankunfft<lb/>
erinnert?</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">E</hi>He und bevor der gantze Verlauff der leidigen Sucht<lb/>
weitla&#x0364;uffiger vor Augen ge&#x017F;tellt wird/ &#x017F;cheint noth-<lb/>
wendig zu wi&#x017F;&#x017F;en/ ob nicht gewo&#x0364;hnliche Zeichen &#x017F;eyn<lb/>
vorbey gangen/ aus dem man ein Pe&#x017F;t zu Wienn ver-<lb/>
muthen hat ko&#x0364;nnen. Solche Zeichen werden gemeiniglich in<lb/>
viererley ausgetheilt/ benanntlich in lufftige/ wa&#x0364;ßrige/ irdi&#x017F;che<lb/>
und himmli&#x017F;che/ den himmli&#x017F;chen werden zugeeignet die un-<lb/>
glu&#x0364;ckhaffte <hi rendition="#aq">A&#x017F;pect</hi>en und &#x017F;cha&#x0364;dliche Zu&#x017F;ammenge&#x017F;ellungen der<lb/>
Ge&#x017F;tirn/ wie auch die traurige Cometen/ welche &#x017F;on&#x017F;t gewo&#x0364;hni-<lb/>
glich warhaffte Vorbotten der Pe&#x017F;t abgeben/ wie dann Anno<lb/>
1618. ein Comet er&#x017F;chienen/ worauf unter&#x017F;chiedliche Pe&#x017F;tilentz<lb/>
erfolgt &#x017F;eyn. Anno 1006. hat &#x017F;ich ein Comet gezeigt/ nach wel-<lb/>
chem ein allgemeine Pe&#x017F;t/ die gantze Welt durch&#x017F;trichen. Anno<lb/>
1582. fu&#x0364;hrte der Comet mit &#x017F;ich im Majo/ zu Praag/ in Thu&#x0364;rin-<lb/>
gen/ Niederland/ und andern Orten ein &#x017F;o rei&#x017F;&#x017F;ende Pe&#x017F;tilentz/<lb/>
daß &#x017F;elbige in Thu&#x0364;ringen allein 37000. in Niederland aber<lb/>
46415. aufgerieben: Daß ein Comet allhier um die&#x017F;e Zeit &#x017F;eye<lb/>
er&#x017F;chienen/ wird es niemand mit Warheit ko&#x0364;nnen behaupten:<lb/>
Daß aber eine &#x017F;cha&#x0364;dliche <hi rendition="#aq">Conjuncti</hi>on der Ge&#x017F;tirn von oben<lb/>
herab diß Jahr &#x017F;eye gewe&#x017F;t/ hat es ohnla&#x0364;ng&#x017F;t ein beru&#x0364;hmter<lb/><hi rendition="#aq">Medicus</hi> in einem Tractatl &#x017F;att&#x017F;am erwie&#x017F;en. Was die Lufft-<lb/>
Zeichen anbelanget/ &#x017F;eynd die&#x017F;e die unbe&#x017F;ta&#x0364;ndige Gewitterung<lb/>
der Zeiten/ Sudwindige <hi rendition="#aq">Con&#x017F;tituti</hi>on/ u&#x0364;berha&#x0364;uffige Regen/ an<lb/>
deme allen diß Jahr kein Abgang gewe&#x017F;t/ &#x017F;o werden auch die &#x017F;tin-<lb/>
ckende Nebel be&#x017F;chuldiget/ als ob &#x017F;ie die Pe&#x017F;t verku&#x0364;nden/ deren<lb/>
zwar etliche verwichenen Herb&#x017F;t &#x017F;eynd vermerckt worden. Mei-<lb/>
nem Sinn nach wird die Pe&#x017F;t verur&#x017F;achet nicht allein durch die<lb/>
Nebel/ &#x017F;ondern auch durch gottlo&#x017F;e <hi rendition="#aq">Nebulones.</hi></p><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Wa&#x0364;ßrige</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[20/0030] Mercks Wienn. ſtorben: Ein Papſt Stephanus Secundus, nach dem er nicht gar ein Wochen regieret/ iſt geſtorben/ geſtorben/ geſtorben. Omnes morimur. Es muß geſtorben ſeyn; Wer es nicht glauben will/ frag Wienn in Oeſterreich darum. Ob der Todt gewiſſe Vorbotten nach Wienn geſchickt/ und ſeiner Ankunfft erinnert? EHe und bevor der gantze Verlauff der leidigen Sucht weitlaͤuffiger vor Augen geſtellt wird/ ſcheint noth- wendig zu wiſſen/ ob nicht gewoͤhnliche Zeichen ſeyn vorbey gangen/ aus dem man ein Peſt zu Wienn ver- muthen hat koͤnnen. Solche Zeichen werden gemeiniglich in viererley ausgetheilt/ benanntlich in lufftige/ waͤßrige/ irdiſche und himmliſche/ den himmliſchen werden zugeeignet die un- gluͤckhaffte Aſpecten und ſchaͤdliche Zuſammengeſellungen der Geſtirn/ wie auch die traurige Cometen/ welche ſonſt gewoͤhni- glich warhaffte Vorbotten der Peſt abgeben/ wie dann Anno 1618. ein Comet erſchienen/ worauf unterſchiedliche Peſtilentz erfolgt ſeyn. Anno 1006. hat ſich ein Comet gezeigt/ nach wel- chem ein allgemeine Peſt/ die gantze Welt durchſtrichen. Anno 1582. fuͤhrte der Comet mit ſich im Majo/ zu Praag/ in Thuͤrin- gen/ Niederland/ und andern Orten ein ſo reiſſende Peſtilentz/ daß ſelbige in Thuͤringen allein 37000. in Niederland aber 46415. aufgerieben: Daß ein Comet allhier um dieſe Zeit ſeye erſchienen/ wird es niemand mit Warheit koͤnnen behaupten: Daß aber eine ſchaͤdliche Conjunction der Geſtirn von oben herab diß Jahr ſeye geweſt/ hat es ohnlaͤngſt ein beruͤhmter Medicus in einem Tractatl ſattſam erwieſen. Was die Lufft- Zeichen anbelanget/ ſeynd dieſe die unbeſtaͤndige Gewitterung der Zeiten/ Sudwindige Conſtitution/ uͤberhaͤuffige Regen/ an deme allen diß Jahr kein Abgang geweſt/ ſo werden auch die ſtin- ckende Nebel beſchuldiget/ als ob ſie die Peſt verkuͤnden/ deren zwar etliche verwichenen Herbſt ſeynd vermerckt worden. Mei- nem Sinn nach wird die Peſt verurſachet nicht allein durch die Nebel/ ſondern auch durch gottloſe Nebulones. Waͤßrige

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/santaclara_mercks_1680
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/santaclara_mercks_1680/30
Zitationshilfe: Santa Clara, Abraham a: Mercks Wienn/ Das ist : Deß wütenden Todts Ein umständige Beschreibung. Wien, 1680, S. 20. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/santaclara_mercks_1680/30>, abgerufen am 28.02.2021.