Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787.

Bild:
<< vorherige Seite
Vierter Akt.
Domingo.
Sehr wahr gesagt! Bei Gott! Versteh' ich
Sie,
so lasen Sie in meinem Geist, Toledo.
Alba.
Im Grunde, sag' ich, ist er gut.
Domingo.
Das sag'
ich auch.
Alba.
Und eines bessern Schicksals würdig.
Domingo.
Das hab' ich jederzeit gedacht.
Alba
nach einem schnellen Besinnen.
Kaplan,
Sie gehen mit?
Domingo.
Wohin? Was wollen Sie?
Alba.
Mein eignes Werk vernichten, und es lieber
zu seiner Zeit zum zweitenmal gebären.

Er geht ab.
Vierter Akt.
Domingo.
Sehr wahr geſagt! Bei Gott! Verſteh’ ich
Sie,
ſo laſen Sie in meinem Geiſt, Toledo.
Alba.
Im Grunde, ſag’ ich, iſt er gut.
Domingo.
Das ſag’
ich auch.
Alba.
Und eines beſſern Schickſals würdig.
Domingo.
Das hab’ ich jederzeit gedacht.
Alba
nach einem ſchnellen Beſinnen.
Kaplan,
Sie gehen mit?
Domingo.
Wohin? Was wollen Sie?
Alba.
Mein eignes Werk vernichten, und es lieber
zu ſeiner Zeit zum zweitenmal gebären.

Er geht ab.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0375" n="363"/>
            <fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Vierter Akt</hi>.</fw><lb/>
            <sp who="#DOMI">
              <speaker><hi rendition="#g">Domingo</hi>.</speaker><lb/>
              <p>Sehr wahr ge&#x017F;agt! Bei Gott! Ver&#x017F;teh&#x2019; ich<lb/>
Sie,<lb/>
&#x017F;o la&#x017F;en Sie in meinem Gei&#x017F;t, Toledo.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker><hi rendition="#g">Alba</hi>.</speaker><lb/>
              <p>Im Grunde, &#x017F;ag&#x2019; ich, i&#x017F;t er gut.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DOMI">
              <speaker><hi rendition="#g">Domingo</hi>.</speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Das &#x017F;ag&#x2019;</hi><lb/>
ich auch.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker><hi rendition="#g">Alba</hi>.</speaker><lb/>
              <p>Und eines be&#x017F;&#x017F;ern Schick&#x017F;als würdig.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DOMI">
              <speaker><hi rendition="#g">Domingo</hi>.</speaker><lb/>
              <p>Das hab&#x2019; ich jederzeit gedacht.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker> <hi rendition="#g">Alba</hi> </speaker><lb/>
              <stage>nach einem &#x017F;chnellen Be&#x017F;innen.</stage><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Kaplan,</hi><lb/>
Sie gehen mit?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DOMI">
              <speaker><hi rendition="#g">Domingo</hi>.</speaker><lb/>
              <p> <hi rendition="#et">Wohin? Was wollen Sie?</hi> </p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker><hi rendition="#g">Alba</hi>.</speaker><lb/>
              <p>Mein eignes Werk vernichten, und es lieber<lb/>
zu &#x017F;einer Zeit zum zweitenmal gebären.</p><lb/>
              <stage>Er geht ab.</stage>
            </sp><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[363/0375] Vierter Akt. Domingo. Sehr wahr geſagt! Bei Gott! Verſteh’ ich Sie, ſo laſen Sie in meinem Geiſt, Toledo. Alba. Im Grunde, ſag’ ich, iſt er gut. Domingo. Das ſag’ ich auch. Alba. Und eines beſſern Schickſals würdig. Domingo. Das hab’ ich jederzeit gedacht. Alba nach einem ſchnellen Beſinnen. Kaplan, Sie gehen mit? Domingo. Wohin? Was wollen Sie? Alba. Mein eignes Werk vernichten, und es lieber zu ſeiner Zeit zum zweitenmal gebären. Er geht ab.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/375
Zitationshilfe: Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787, S. 363. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/375>, abgerufen am 15.04.2024.