Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787.

Bild:
<< vorherige Seite
Fünfter Akt.
sein möchtest, eine Eboli zu Deiner
Vertrauten zu erwählen --
Karlos
wie aus einem Traume erwacht.
Ha! Nun endlich!
Jetzt seh' ich -- jetzt wird alles Licht --
Marquis
geht nach der Thüre.
Wer kommt?

Zweiter Auftritt.
Herzog Alba. Die Vorigen.
Alba
nähert sich ehrerbietig dem Prinzen, dem Marquis durch
diesen ganzen Auftritt den Rücken zuwendend.

Prinz, Sie sind frei. Der König schickt
mich ab,
es Ihnen anzukündigen.

Karlos sieht den Marquis verwundert an. Alle schwei-
gen still.
E e 2
Fünfter Akt.
ſein möchteſt, eine Eboli zu Deiner
Vertrauten zu erwählen —
Karlos
wie aus einem Traume erwacht.
Ha! Nun endlich!
Jetzt ſeh’ ich — jetzt wird alles Licht —
Marquis
geht nach der Thüre.
Wer kommt?

Zweiter Auftritt.
Herzog Alba. Die Vorigen.
Alba
nähert ſich ehrerbietig dem Prinzen, dem Marquis durch
dieſen ganzen Auftritt den Rücken zuwendend.

Prinz, Sie ſind frei. Der König ſchickt
mich ab,
es Ihnen anzukündigen.

Karlos ſieht den Marquis verwundert an. Alle ſchwei-
gen ſtill.
E e 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <sp who="#MAR">
              <p><pb facs="#f0437" n="425"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Fünfter Akt</hi>.</fw><lb/>
&#x017F;ein möchte&#x017F;t, eine Eboli zu Deiner<lb/>
Vertrauten zu erwählen &#x2014;</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#KAR">
              <speaker> <hi rendition="#g">Karlos</hi> </speaker><lb/>
              <stage>wie aus einem Traume erwacht.</stage><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Ha! Nun endlich!</hi><lb/>
Jetzt &#x017F;eh&#x2019; ich &#x2014; jetzt wird alles Licht &#x2014;</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#MAR">
              <speaker> <hi rendition="#g">Marquis</hi> </speaker><lb/>
              <stage>geht nach der Thüre.</stage><lb/>
              <p> <hi rendition="#et">Wer kommt?</hi> </p>
            </sp>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#g">Zweiter Auftritt</hi>.</head><lb/>
            <stage>Herzog <hi rendition="#g">Alba</hi>. Die <hi rendition="#g">Vorigen</hi>.</stage><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker> <hi rendition="#g">Alba</hi> </speaker><lb/>
              <stage>nähert &#x017F;ich ehrerbietig dem Prinzen, dem Marquis durch<lb/>
die&#x017F;en ganzen Auftritt den Rücken zuwendend.</stage><lb/>
              <p>Prinz, Sie &#x017F;ind frei. Der König &#x017F;chickt<lb/>
mich ab,<lb/>
es Ihnen anzukündigen.</p><lb/>
              <stage>Karlos &#x017F;ieht den Marquis verwundert an. Alle &#x017F;chwei-<lb/>
gen &#x017F;till.</stage>
            </sp><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">E e 2</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[425/0437] Fünfter Akt. ſein möchteſt, eine Eboli zu Deiner Vertrauten zu erwählen — Karlos wie aus einem Traume erwacht. Ha! Nun endlich! Jetzt ſeh’ ich — jetzt wird alles Licht — Marquis geht nach der Thüre. Wer kommt? Zweiter Auftritt. Herzog Alba. Die Vorigen. Alba nähert ſich ehrerbietig dem Prinzen, dem Marquis durch dieſen ganzen Auftritt den Rücken zuwendend. Prinz, Sie ſind frei. Der König ſchickt mich ab, es Ihnen anzukündigen. Karlos ſieht den Marquis verwundert an. Alle ſchwei- gen ſtill. E e 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/437
Zitationshilfe: Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787, S. 425. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/437>, abgerufen am 19.04.2021.