Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787.

Bild:
<< vorherige Seite
Dom Karlos.
Karlos.
Ich bleibe hier,
bis mich der König, oder sein Madrid
aus diesem Kerker führen. Bringen Sie
ihm diese Antwort.

Alba entfernt sich. Man sieht ihn noch eine Zeit lang
im Vorhof verweilen und Befehle austheilen.

Dritter Auftritt.

Karlos und Marquis von Posa.

Karlos
nachdem der Herzog hinaus ist, voll Erwartung und
Erstaunen zum Marquis.

Was ist aber das?
Erkläre mir's. Bist Du denn nicht Minister?
Marquis.
Ich bin's gewesen, wie Du siehst.
Auf ihn zugehend, mit großer Bewegung.
O Karl,
es hat gewirkt. Es hat. Es ist gelungen.
Dom Karlos.
Karlos.
Ich bleibe hier,
bis mich der König, oder ſein Madrid
aus dieſem Kerker führen. Bringen Sie
ihm dieſe Antwort.

Alba entfernt ſich. Man ſieht ihn noch eine Zeit lang
im Vorhof verweilen und Befehle austheilen.

Dritter Auftritt.

Karlos und Marquis von Poſa.

Karlos
nachdem der Herzog hinaus iſt, voll Erwartung und
Erſtaunen zum Marquis.

Was iſt aber das?
Erkläre mir’s. Biſt Du denn nicht Miniſter?
Marquis.
Ich bin’s geweſen, wie Du ſiehſt.
Auf ihn zugehend, mit großer Bewegung.
O Karl,
es hat gewirkt. Es hat. Es iſt gelungen.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0440" n="428"/>
            <fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Dom Karlos</hi>.</fw><lb/>
            <sp who="#KAR">
              <speaker><hi rendition="#g">Karlos</hi>.</speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Ich bleibe hier,</hi><lb/>
bis mich der König, oder &#x017F;ein Madrid<lb/>
aus die&#x017F;em Kerker führen. Bringen Sie<lb/>
ihm die&#x017F;e Antwort.</p><lb/>
              <stage>Alba entfernt &#x017F;ich. Man &#x017F;ieht ihn noch eine Zeit lang<lb/>
im Vorhof verweilen und Befehle austheilen.</stage>
            </sp>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#g">Dritter Auftritt</hi>.</head><lb/>
            <p> <hi rendition="#et"><hi rendition="#g">Karlos</hi> und Marquis von <hi rendition="#g">Po&#x017F;a</hi>.</hi> </p><lb/>
            <sp who="#KAR">
              <speaker> <hi rendition="#g">Karlos</hi> </speaker><lb/>
              <stage>nachdem der Herzog hinaus i&#x017F;t, voll Erwartung und<lb/>
Er&#x017F;taunen zum Marquis.</stage><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Was i&#x017F;t aber das?</hi><lb/>
Erkläre mir&#x2019;s. Bi&#x017F;t Du denn nicht Mini&#x017F;ter?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#MAR">
              <speaker><hi rendition="#g">Marquis</hi>.</speaker><lb/>
              <p>Ich bin&#x2019;s gewe&#x017F;en, wie Du &#x017F;ieh&#x017F;t.</p><lb/>
              <stage>Auf ihn zugehend, mit großer Bewegung.</stage><lb/>
              <p><hi rendition="#et">O Karl,</hi><lb/>
es hat gewirkt. Es hat. Es i&#x017F;t gelungen.<lb/></p>
            </sp>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[428/0440] Dom Karlos. Karlos. Ich bleibe hier, bis mich der König, oder ſein Madrid aus dieſem Kerker führen. Bringen Sie ihm dieſe Antwort. Alba entfernt ſich. Man ſieht ihn noch eine Zeit lang im Vorhof verweilen und Befehle austheilen. Dritter Auftritt. Karlos und Marquis von Poſa. Karlos nachdem der Herzog hinaus iſt, voll Erwartung und Erſtaunen zum Marquis. Was iſt aber das? Erkläre mir’s. Biſt Du denn nicht Miniſter? Marquis. Ich bin’s geweſen, wie Du ſiehſt. Auf ihn zugehend, mit großer Bewegung. O Karl, es hat gewirkt. Es hat. Es iſt gelungen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/440
Zitationshilfe: Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787, S. 428. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/440>, abgerufen am 15.04.2021.