Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Abelin, Johann Philipp: Theatrum Europaeum, Oder Außführliche/ und Wahrhaftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger Geschichten. Frankfurt (Main), 1635.

Bild:
<< vorherige Seite

dem nun die Herrn Abgesandten daselbst ankommen / Convent zu Heydelberg. haben sie sich in zwey theil abgetheilet / nemblich in die Oberländische vnnd Rheinländische: Vber die Rheinländische hat Jh. Churf. Gn. zu Mayntz / vnd vber die Oberländische Jh. Churf. D. zu Bayern das Directorium geführet. Es sind aber die Chur-vnd Fürstl. Abgesandten deß Rheinländischen Directorii diese gewesen:

Churf. Mayntzische.

Herr Johan Reinhardt von Metternich / Thumbsänger zu Mayntz / Röm. Keys. M. Rath / vnd Churf. Mayntzischer geheimer Rath / vnd Hoffraths Praesident. Herr Johan Philips von Hohenegk Ritter / geheimer Rath / vnd Vitzthumb zu Aschaffenburg. Herr Heinrich Faber der Rechten D. Herr Johann Adam Werle / geheimer Secretarius.

Churf. Trierische. Herr Johann Wilhelm von Metzenhausen Thumbdechant. Herr Jacob Zant von Marle Erbvogt in Hamme / vnd Landvogt am Bruweheyn. Herr Johann Anethan Lt. Herr Johann Lindt D. vnd Canonicus Sancti Simeonis.

Churf. Cöllnische. Herr Frantz Ernst Freyherr zu Dorßweilen vnd Kriechingen. Herr Johann Adolph Wolffgang Metternich zur Cracht. Herr Lt. Dieterich Dürrhoffen. Herr Lt. Johann Capperus.

Wormbs. Herr Heinrich Faber der Rechten Doctor.

Speyer. Herr Johann Wihelm Holtz Apffel von Herxheim / Fauth zu Lauterburg. Herr Jacob Schmidt D. Herr Gerhardt Frantz Benchen Secretarius.

Straßburg. Herr Johan Georg Bingeissen / der Rechten D. Cantzler. Herr Johan von Guiffer zu Sternberg.

Oßnabrück. Herr Dieterich Dürrhoffen Lt.

Fuldt. Herr Berrnhardt Wilhelm von Schwalbach / Probst zu Zell. Herr Gerhardt Philips von Schwalbach Marschalck. Herr Johan Friderich Agricola D.

Die Chur-vnd Fürstl. Abgesandten deß Oberländischen Directorii waren diese:

Churf. Bayerische. Herr Paul Andreas Graff vnd Herr zu Wolckenstein / rc. geheimer Rath / Cämmerer vnd Pfleger zu Wembdingen. Herr Bartholomaeus Riehl / beyder Rechten Lt. geheimer Rath / Vice-Cantzler / vnd Pfleger zu Rossenheim. Herr Paulus Mayer Hof Cammerer vnd Kriegs Rath.

Saltzburg. Herr Johan Georg Schadt von Bollmandt / Thumbherr zu Augspurg / geheimer Rath. Herr Martin Haaß beyder Rechten Lt. Rath vnd Consistorialischer Cantzler.

Von Herrn Teutsch Meister. Herr Gebhardt von Neumingen / Land Commenthür der Balley Francken / Commenthür zu Ellingen vnnd Nürnberg / Teutschen Ordens.

Herr Joh. Eustachius von Soll beyder Rechten D. Rath vnd Cantzler.

Bamberg. Herr Leonhardt Geydenstein beyder Rechten Doct. Rath / vnd Thumb Probstey Verwalter. Herr Johan Braun beyder Rechten D. Rath. Herr Johan Steinner geheimer Secretarius.

Würtzburg. Herr Veit Gottfriedt von Werttenawe / geheimer Rath / vnd deß Hohen Thummstiffts zu Würtzburg Thumbdechant. Herr Caspar von Thom / geheimer Rath / Hofmeister vnd Amptmann zu Arnstein / rc. Herr Johan Brandt beyder Rechten D. geheimer Rath / vnd Cantzler. Herr Joachim Gantzhorn beyder Rechten Doct. geheimer Rath. Herr Dieterich Lahrer Rath / etc.

Aychstätt. Herr Albrecht von Ratzenriedt / der Hochstiffter Aychstätt / vnd Augspurg Thumbherr vnnd Cantor. Herr Wolffgang Blarer von Wartensee / der Hochstiffter Aychstätt vnnd Augspurg Thumbherr vnd Custor. Herr Johan Christoph Metzger beyder Rechten D. Rath vnd Cantzler.

Augspurg. Obgemelter Herr Albrecht von Ratzenriedt. Herr Matthaeus Wammer beyder Rechten D. Röm. Key. M. vnd Bischofflicher Rath / Lehenprobst vnd der Vniversitet zu Dillingen Gubernator vnd Pfleger der Herrschafft Ayßlingen.

Ellwangen. Obgemeldter Herr Wolffgang Blarer von Wartensee. Herr Felix Gaßner beyder Rechten Doctor / Rath vnd Cantzler.

Kempten. Obgemelter Herr Felix Gaßner.

Heydelbergischer Bundsschluß. Diese der Catholischen Bundsverwandten Zusammenkunfft hat sich biß in den Monat Martium verzogen / da dann endlichen folgendes abgefasset vnd beschlossen worden:

Daß nemblichen an den Keyserl. Hof nechster Tagen ein Abordnung fürgenommen / vnnd vermittelst derselben die Rö. Key. M. allervnterthänigst angelangt / vnnd gebetten werden solle / auff Mittel vnd Weg allergnädigst zu gedencken / wordurch dem gemeinen Vatterland / der thewer edle Fried widerumm gebracht werden möchte: Inmassen diese Stabilirung dem H. Reich eusserst vonnöthen / vnd derentwegen durch alle mügliche vnd ersprießliche Sachen vnd Wege / die man jmmer erdencken / vnd mit Nutz vnnd Reputation brauchen kan / zu befördern. Nun sey aber hierzu kein gewisser vnd ersprießlichers Mittel zuerfinden / als das jenige / so vom Hochlöbl. Churf. Collegio zu Mühlhausen bedacht / vnd der Rö. Key. M. von dannen auß an die Hand gegeben worden / daß nemblich J. M. vnd die Churfürsten / als dero geheimbste Räth in der Person zusammen kommen / deß Reichs gegenwärtigen gefährlichen vbeln Zustandt vnd Anligen mit einander berathschlagen / vnd sich gedeylicher Mittel demselben zu remediiren / entschliessen / vnd solches auch vnverzüglich zu Werck richten. Nach dem man aber darbey ferrner vernommen vnd erwogen / welcher gestalt

dem nun die Herrn Abgesandten daselbst ankommen / Convent zu Heydelberg. haben sie sich in zwey theil abgetheilet / nemblich in die Oberländische vnnd Rheinländische: Vber die Rheinländische hat Jh. Churf. Gn. zu Mayntz / vnd vber die Oberländische Jh. Churf. D. zu Bayern das Directorium geführet. Es sind aber die Chur-vnd Fürstl. Abgesandten deß Rheinländischen Directorii diese gewesen:

Churf. Mayntzische.

Herr Johan Reinhardt von Metternich / Thumbsänger zu Mayntz / Röm. Keys. M. Rath / vnd Churf. Mayntzischer geheimer Rath / vnd Hoffraths Praesident. Herr Johan Philips von Hohenegk Ritter / geheimer Rath / vnd Vitzthumb zu Aschaffenburg. Herr Heinrich Faber der Rechten D. Herr Johann Adam Werle / geheimer Secretarius.

Churf. Trierische. Herr Johann Wilhelm von Metzenhausen Thumbdechant. Herr Jacob Zant von Marle Erbvogt in Hamme / vnd Landvogt am Bruweheyn. Herr Johann Anethan Lt. Herr Johann Lindt D. vnd Canonicus Sancti Simeonis.

Churf. Cöllnische. Herr Frantz Ernst Freyherr zu Dorßweilen vnd Kriechingen. Herr Johann Adolph Wolffgang Metternich zur Cracht. Herr Lt. Dieterich Dürrhoffen. Herr Lt. Johann Capperus.

Wormbs. Herr Heinrich Faber der Rechten Doctor.

Speyer. Herr Johann Wihelm Holtz Apffel von Herxheim / Fauth zu Lauterburg. Herr Jacob Schmidt D. Herr Gerhardt Frantz Benchen Secretarius.

Straßburg. Herr Johan Georg Bingeissen / der Rechten D. Cantzler. Herr Johan von Guiffer zu Sternberg.

Oßnabrück. Herr Dieterich Dürrhoffen Lt.

Fuldt. Herr Berrnhardt Wilhelm von Schwalbach / Probst zu Zell. Herr Gerhardt Philips von Schwalbach Marschalck. Herr Johan Friderich Agricola D.

Die Chur-vnd Fürstl. Abgesandten deß Oberländischen Directorii waren diese:

Churf. Bayerische. Herr Paul Andreas Graff vnd Herr zu Wolckenstein / rc. geheimer Rath / Cämmerer vnd Pfleger zu Wembdingen. Herr Bartholomaeus Riehl / beyder Rechten Lt. geheimer Rath / Vice-Cantzler / vnd Pfleger zu Rossenheim. Herr Paulus Mayer Hof Cammerer vnd Kriegs Rath.

Saltzburg. Herr Johan Georg Schadt von Bollmandt / Thumbherr zu Augspurg / geheimer Rath. Herr Martin Haaß beyder Rechten Lt. Rath vnd Consistorialischer Cantzler.

Von Herrn Teutsch Meister. Herr Gebhardt von Neumingen / Land Commenthür der Balley Francken / Commenthür zu Ellingen vnnd Nürnberg / Teutschen Ordens.

Herr Joh. Eustachius von Soll beyder Rechten D. Rath vnd Cantzler.

Bamberg. Herr Leonhardt Geydenstein beyder Rechten Doct. Rath / vnd Thumb Probstey Verwalter. Herr Johan Braun beyder Rechten D. Rath. Herr Johan Steinner geheimer Secretarius.

Würtzburg. Herr Veit Gottfriedt von Werttenawe / geheimer Rath / vnd deß Hohen Thum̃stiffts zu Würtzburg Thumbdechant. Herr Caspar von Thom / geheimer Rath / Hofmeister vnd Amptmann zu Arnstein / rc. Herr Johan Brandt beyder Rechten D. geheimer Rath / vnd Cantzler. Herr Joachim Gantzhorn beyder Rechten Doct. geheimer Rath. Herr Dieterich Lahrer Rath / etc.

Aychstätt. Herr Albrecht von Ratzenriedt / der Hochstiffter Aychstätt / vnd Augspurg Thumbherr vnnd Cantor. Herr Wolffgang Blarer von Wartensee / der Hochstiffter Aychstätt vnnd Augspurg Thumbherr vnd Custor. Herr Johan Christoph Metzger beyder Rechten D. Rath vnd Cantzler.

Augspurg. Obgemelter Herr Albrecht von Ratzenriedt. Herr Matthaeus Wammer beyder Rechten D. Röm. Key. M. vnd Bischofflicher Rath / Lehenprobst vnd der Vniversitet zu Dillingen Gubernator vnd Pfleger der Herrschafft Ayßlingen.

Ellwangen. Obgemeldter Herr Wolffgang Blarer von Wartensee. Herr Felix Gaßner beyder Rechten Doctor / Rath vnd Cantzler.

Kempten. Obgemelter Herr Felix Gaßner.

Heydelbergischer Bundsschluß. Diese der Catholischen Bundsverwandten Zusammenkunfft hat sich biß in dẽ Monat Martium verzogen / da dann endlichen folgendes abgefasset vnd beschlossen worden:

Daß nemblichen an den Keyserl. Hof nechster Tagen ein Abordnung fürgenommen / vnnd vermittelst derselben die Rö. Key. M. allervnterthänigst angelangt / vnnd gebetten werden solle / auff Mittel vnd Weg allergnädigst zu gedencken / wordurch dem gemeinen Vatterland / der thewer edle Fried widerum̃ gebracht werden möchte: Inmassen diese Stabilirung dem H. Reich eusserst vonnöthen / vnd derentwegen durch alle mügliche vnd ersprießliche Sachen vnd Wege / die man jmmer erdencken / vnd mit Nutz vnnd Reputation brauchen kan / zu befördern. Nun sey aber hierzu kein gewisser vnd ersprießlichers Mittel zuerfinden / als das jenige / so vom Hochlöbl. Churf. Collegio zu Mühlhausen bedacht / vnd der Rö. Key. M. von dannen auß an die Hand gegeben worden / daß nemblich J. M. vnd die Churfürsten / als dero geheimbste Räth in der Person zusammen kom̃en / deß Reichs gegenwärtigen gefährlichẽ vbeln Zustandt vnd Anligen mit einander berathschlagen / vnd sich gedeylicher Mittel demselben zu remediiren / entschliessen / vnd solches auch vnverzüglich zu Werck richten. Nach dem man aber darbey ferrner vernommen vnd erwogen / welcher gestalt

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <div>
          <p><pb facs="#f1462" n="1311"/>
dem nun die Herrn Abgesandten                      daselbst ankommen / <note place="left">Convent zu Heydelberg.</note>                      haben sie sich in zwey theil abgetheilet / nemblich in die Oberländische vnnd                      Rheinländische: Vber die Rheinländische hat Jh. Churf. Gn. zu Mayntz / vnd vber                      die Oberländische Jh. Churf. D. zu Bayern das Directorium geführet. Es sind aber                      die Chur-vnd Fürstl. Abgesandten deß Rheinländischen Directorii diese                  gewesen:</p>
        </div>
        <div>
          <head>Churf. Mayntzische.<lb/></head>
          <p>Herr Johan Reinhardt von Metternich / Thumbsänger zu Mayntz / Röm. Keys. M. Rath                      / vnd Churf. Mayntzischer geheimer Rath / vnd Hoffraths Praesident. Herr Johan                      Philips von Hohenegk Ritter / geheimer Rath / vnd Vitzthumb zu Aschaffenburg.                      Herr Heinrich Faber der Rechten D. Herr Johann Adam Werle / geheimer                      Secretarius.</p>
          <p><hi rendition="#c">Churf. Trierische.</hi> Herr Johann Wilhelm von Metzenhausen Thumbdechant. Herr Jacob Zant von Marle                      Erbvogt in Hamme / vnd Landvogt am Bruweheyn. Herr Johann Anethan Lt. Herr                      Johann Lindt D. vnd Canonicus Sancti Simeonis.</p>
          <p><hi rendition="#c">Churf. Cöllnische.</hi> Herr Frantz Ernst Freyherr zu Dorßweilen vnd Kriechingen. Herr Johann Adolph                      Wolffgang Metternich zur Cracht. Herr Lt. Dieterich Dürrhoffen. Herr Lt. Johann                      Capperus.</p>
          <p><hi rendition="#c">Wormbs.</hi> Herr Heinrich Faber der Rechten Doctor.</p>
          <p><hi rendition="#c">Speyer.</hi> Herr Johann Wihelm Holtz Apffel von Herxheim / Fauth zu Lauterburg. Herr Jacob                      Schmidt D. Herr Gerhardt Frantz Benchen Secretarius.</p>
          <p><hi rendition="#c">Straßburg.</hi> Herr Johan Georg Bingeissen / der Rechten D. Cantzler. Herr Johan von Guiffer zu                      Sternberg.</p>
          <p><hi rendition="#c">Oßnabrück.</hi> Herr Dieterich Dürrhoffen Lt.</p>
          <p><hi rendition="#c">Fuldt.</hi> Herr Berrnhardt Wilhelm von Schwalbach / Probst zu Zell. Herr Gerhardt Philips                      von Schwalbach Marschalck. Herr Johan Friderich Agricola D.</p>
          <p>Die Chur-vnd Fürstl. Abgesandten deß Oberländischen Directorii waren diese:</p>
          <p><hi rendition="#c">Churf. Bayerische.</hi> Herr Paul Andreas Graff vnd Herr zu Wolckenstein / rc. geheimer Rath / Cämmerer                      vnd Pfleger zu Wembdingen. Herr Bartholomaeus Riehl / beyder Rechten Lt.                      geheimer Rath / Vice-Cantzler / vnd Pfleger zu Rossenheim. Herr Paulus Mayer Hof                      Cammerer vnd Kriegs Rath.</p>
          <p><hi rendition="#c">Saltzburg.</hi> Herr Johan Georg Schadt von Bollmandt / Thumbherr zu Augspurg / geheimer Rath.                      Herr Martin Haaß beyder Rechten Lt. Rath vnd Consistorialischer Cantzler.</p>
          <p><hi rendition="#c">Von Herrn Teutsch Meister.</hi> Herr Gebhardt von Neumingen / Land Commenthür der Balley Francken / Commenthür zu                      Ellingen vnnd Nürnberg / Teutschen Ordens.</p>
          <p>Herr Joh. Eustachius von Soll beyder Rechten D. Rath vnd Cantzler.</p>
          <p><hi rendition="#c">Bamberg.</hi> Herr Leonhardt Geydenstein beyder Rechten Doct. Rath / vnd Thumb Probstey                      Verwalter. Herr Johan Braun beyder Rechten D. Rath. Herr Johan Steinner geheimer                      Secretarius.</p>
          <p><hi rendition="#c">Würtzburg.</hi> Herr Veit Gottfriedt von Werttenawe / geheimer Rath / vnd deß Hohen Thum&#x0303;stiffts zu Würtzburg Thumbdechant. Herr Caspar von Thom /                      geheimer Rath / Hofmeister vnd Amptmann zu Arnstein / rc. Herr Johan Brandt                      beyder Rechten D. geheimer Rath / vnd Cantzler. Herr Joachim Gantzhorn beyder                      Rechten Doct. geheimer Rath. Herr Dieterich Lahrer Rath / etc.</p>
          <p><hi rendition="#c">Aychstätt.</hi> Herr Albrecht von Ratzenriedt / der Hochstiffter Aychstätt / vnd Augspurg                      Thumbherr vnnd Cantor. Herr Wolffgang Blarer von Wartensee / der Hochstiffter                      Aychstätt vnnd Augspurg Thumbherr vnd Custor. Herr Johan Christoph Metzger                      beyder Rechten D. Rath vnd Cantzler.</p>
          <p><hi rendition="#c">Augspurg.</hi> Obgemelter Herr Albrecht von Ratzenriedt. Herr Matthaeus Wammer beyder Rechten D.                      Röm. Key. M. vnd Bischofflicher Rath / Lehenprobst vnd der Vniversitet zu                      Dillingen Gubernator vnd Pfleger der Herrschafft Ayßlingen.</p>
          <p><hi rendition="#c">Ellwangen.</hi> Obgemeldter Herr Wolffgang Blarer von Wartensee. Herr Felix Gaßner beyder Rechten                      Doctor / Rath vnd Cantzler.</p>
          <p><hi rendition="#c">Kempten.</hi> Obgemelter Herr Felix Gaßner.</p>
          <p><note place="right">Heydelbergischer Bundsschluß.</note> Diese der                      Catholischen Bundsverwandten Zusammenkunfft hat sich biß in de&#x0303; Monat Martium                      verzogen / da dann endlichen folgendes abgefasset vnd beschlossen worden:</p>
          <p>Daß nemblichen an den Keyserl. Hof nechster Tagen ein Abordnung fürgenommen /                      vnnd vermittelst derselben die Rö. Key. M. allervnterthänigst angelangt / vnnd                      gebetten werden solle / auff Mittel vnd Weg allergnädigst zu gedencken /                      wordurch dem gemeinen Vatterland / der thewer edle Fried widerum&#x0303;                      gebracht werden möchte: Inmassen diese Stabilirung dem H. Reich eusserst                      vonnöthen / vnd derentwegen durch alle mügliche vnd ersprießliche Sachen vnd                      Wege / die man jmmer erdencken / vnd mit Nutz vnnd Reputation brauchen kan / zu                      befördern. Nun sey aber hierzu kein gewisser vnd ersprießlichers Mittel                      zuerfinden / als das jenige / so vom Hochlöbl. Churf. Collegio zu Mühlhausen                      bedacht / vnd der Rö. Key. M. von dannen auß an die Hand gegeben worden / daß                      nemblich J. M. vnd die Churfürsten / als dero geheimbste Räth in der Person                      zusammen kom&#x0303;en / deß Reichs gegenwärtigen gefährliche&#x0303; vbeln Zustandt vnd Anligen mit einander berathschlagen / vnd                      sich gedeylicher Mittel demselben zu remediiren / entschliessen / vnd solches                      auch vnverzüglich zu Werck richten. Nach dem man aber darbey ferrner vernommen                      vnd erwogen / welcher gestalt
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[1311/1462] dem nun die Herrn Abgesandten daselbst ankommen / haben sie sich in zwey theil abgetheilet / nemblich in die Oberländische vnnd Rheinländische: Vber die Rheinländische hat Jh. Churf. Gn. zu Mayntz / vnd vber die Oberländische Jh. Churf. D. zu Bayern das Directorium geführet. Es sind aber die Chur-vnd Fürstl. Abgesandten deß Rheinländischen Directorii diese gewesen: Convent zu Heydelberg. Churf. Mayntzische. Herr Johan Reinhardt von Metternich / Thumbsänger zu Mayntz / Röm. Keys. M. Rath / vnd Churf. Mayntzischer geheimer Rath / vnd Hoffraths Praesident. Herr Johan Philips von Hohenegk Ritter / geheimer Rath / vnd Vitzthumb zu Aschaffenburg. Herr Heinrich Faber der Rechten D. Herr Johann Adam Werle / geheimer Secretarius. Churf. Trierische. Herr Johann Wilhelm von Metzenhausen Thumbdechant. Herr Jacob Zant von Marle Erbvogt in Hamme / vnd Landvogt am Bruweheyn. Herr Johann Anethan Lt. Herr Johann Lindt D. vnd Canonicus Sancti Simeonis. Churf. Cöllnische. Herr Frantz Ernst Freyherr zu Dorßweilen vnd Kriechingen. Herr Johann Adolph Wolffgang Metternich zur Cracht. Herr Lt. Dieterich Dürrhoffen. Herr Lt. Johann Capperus. Wormbs. Herr Heinrich Faber der Rechten Doctor. Speyer. Herr Johann Wihelm Holtz Apffel von Herxheim / Fauth zu Lauterburg. Herr Jacob Schmidt D. Herr Gerhardt Frantz Benchen Secretarius. Straßburg. Herr Johan Georg Bingeissen / der Rechten D. Cantzler. Herr Johan von Guiffer zu Sternberg. Oßnabrück. Herr Dieterich Dürrhoffen Lt. Fuldt. Herr Berrnhardt Wilhelm von Schwalbach / Probst zu Zell. Herr Gerhardt Philips von Schwalbach Marschalck. Herr Johan Friderich Agricola D. Die Chur-vnd Fürstl. Abgesandten deß Oberländischen Directorii waren diese: Churf. Bayerische. Herr Paul Andreas Graff vnd Herr zu Wolckenstein / rc. geheimer Rath / Cämmerer vnd Pfleger zu Wembdingen. Herr Bartholomaeus Riehl / beyder Rechten Lt. geheimer Rath / Vice-Cantzler / vnd Pfleger zu Rossenheim. Herr Paulus Mayer Hof Cammerer vnd Kriegs Rath. Saltzburg. Herr Johan Georg Schadt von Bollmandt / Thumbherr zu Augspurg / geheimer Rath. Herr Martin Haaß beyder Rechten Lt. Rath vnd Consistorialischer Cantzler. Von Herrn Teutsch Meister. Herr Gebhardt von Neumingen / Land Commenthür der Balley Francken / Commenthür zu Ellingen vnnd Nürnberg / Teutschen Ordens. Herr Joh. Eustachius von Soll beyder Rechten D. Rath vnd Cantzler. Bamberg. Herr Leonhardt Geydenstein beyder Rechten Doct. Rath / vnd Thumb Probstey Verwalter. Herr Johan Braun beyder Rechten D. Rath. Herr Johan Steinner geheimer Secretarius. Würtzburg. Herr Veit Gottfriedt von Werttenawe / geheimer Rath / vnd deß Hohen Thum̃stiffts zu Würtzburg Thumbdechant. Herr Caspar von Thom / geheimer Rath / Hofmeister vnd Amptmann zu Arnstein / rc. Herr Johan Brandt beyder Rechten D. geheimer Rath / vnd Cantzler. Herr Joachim Gantzhorn beyder Rechten Doct. geheimer Rath. Herr Dieterich Lahrer Rath / etc. Aychstätt. Herr Albrecht von Ratzenriedt / der Hochstiffter Aychstätt / vnd Augspurg Thumbherr vnnd Cantor. Herr Wolffgang Blarer von Wartensee / der Hochstiffter Aychstätt vnnd Augspurg Thumbherr vnd Custor. Herr Johan Christoph Metzger beyder Rechten D. Rath vnd Cantzler. Augspurg. Obgemelter Herr Albrecht von Ratzenriedt. Herr Matthaeus Wammer beyder Rechten D. Röm. Key. M. vnd Bischofflicher Rath / Lehenprobst vnd der Vniversitet zu Dillingen Gubernator vnd Pfleger der Herrschafft Ayßlingen. Ellwangen. Obgemeldter Herr Wolffgang Blarer von Wartensee. Herr Felix Gaßner beyder Rechten Doctor / Rath vnd Cantzler. Kempten. Obgemelter Herr Felix Gaßner. Diese der Catholischen Bundsverwandten Zusammenkunfft hat sich biß in dẽ Monat Martium verzogen / da dann endlichen folgendes abgefasset vnd beschlossen worden: Heydelbergischer Bundsschluß. Daß nemblichen an den Keyserl. Hof nechster Tagen ein Abordnung fürgenommen / vnnd vermittelst derselben die Rö. Key. M. allervnterthänigst angelangt / vnnd gebetten werden solle / auff Mittel vnd Weg allergnädigst zu gedencken / wordurch dem gemeinen Vatterland / der thewer edle Fried widerum̃ gebracht werden möchte: Inmassen diese Stabilirung dem H. Reich eusserst vonnöthen / vnd derentwegen durch alle mügliche vnd ersprießliche Sachen vnd Wege / die man jmmer erdencken / vnd mit Nutz vnnd Reputation brauchen kan / zu befördern. Nun sey aber hierzu kein gewisser vnd ersprießlichers Mittel zuerfinden / als das jenige / so vom Hochlöbl. Churf. Collegio zu Mühlhausen bedacht / vnd der Rö. Key. M. von dannen auß an die Hand gegeben worden / daß nemblich J. M. vnd die Churfürsten / als dero geheimbste Räth in der Person zusammen kom̃en / deß Reichs gegenwärtigen gefährlichẽ vbeln Zustandt vnd Anligen mit einander berathschlagen / vnd sich gedeylicher Mittel demselben zu remediiren / entschliessen / vnd solches auch vnverzüglich zu Werck richten. Nach dem man aber darbey ferrner vernommen vnd erwogen / welcher gestalt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Frederike Neuber, Marcus Baumgarten: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Das zweispaltige Layout wurde bei Transkription und Auszeichnung des Textes nicht berücksichtigt.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/abelinus_theatrum_1635
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/abelinus_theatrum_1635/1462
Zitationshilfe: Abelin, Johann Philipp: Theatrum Europaeum, Oder Außführliche/ und Wahrhaftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger Geschichten. Frankfurt (Main), 1635, S. 1311. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/abelinus_theatrum_1635/1462>, abgerufen am 17.06.2024.