Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Abelin, Johann Philipp: Theatrum Europaeum, Oder Außführliche/ und Wahrhaftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger Geschichten. Frankfurt (Main), 1635.

Bild:
<< vorherige Seite
Praesenten so der Printz von Wallis vnnd die Spanische Infantin einander gethan. 880
Prag zuvor auch Maroboduum genannt. 17. kurtze beschreibung derselben. 4. defensores halten eine zusammenkunfft zu Prag. 16. 18. Keyserliche Officirer werden zu Prag zum Fenster hinaußgeworffen 18
Prag wird von den Bömischen Ständen befestigt. 70. Pfaltzgraff Friederichs Einzug zu Prag. 270. zu Prag wird dem Pfaltzgraffen ein junger Sohn / Rupertus genannt gebohren. 282. 283. Nach Prag kompt ein Türckische Bottschafft. 383. Schlacht auff dem weissenberg vor Prag. 463
Prager Schloß wird den Keyserischen vbergeben. 463
Pragerische Stätt geben sich zum gehorsamm. 464
zu Prag werden viel vornehme Herrn in hafftung genommen. 531
Pragerische Execution. 537
Prager Raht wird reformirt. 748
zu Prag wird die Teutsche Evangelische Kirch gesperret. 748
Pragaditz wird von den Böhmen wider eingenommen / vnd die besatzung nidergemacht. 258
Predigt / Erste offentliche Predigt deren sub vtraque nach erlangung deß Majestätbrieffs zu Prag gethan. 12
Preßburg wird von dem Bethlehem Gaber eingenommen. 261
Preßburg wird von Graffen von Bucquoy belägert vnd eingenommen. 572 zu Preßlaw halten die Schlesische Fürsten vnnd Stände eine zusammenkunfft. 262. 325. zu Preßlaw wird dem Pfaltzgraffen gehuldiget. 324 zu Preßlaw wirdt ein Fürstentag gehalten. 1062
Prettigawer zum Päpstischen Glauben angetrieben. 645
Prettigawer suchen jhre Freyheit mit Prügeln wider. 789. belägern Castels. 789. vnd bekommens ein. 790
Prettigawer werden vergeblich von jhrem vorhaben von denen von Chur abgemahnet. 793
Prettigawer belägern Mayenfeld. 791. brennen die vorstätt darvor ab. 792. Sie begehren hülff von den Eydgenossen 792. vnd schlagen die Oesterreichische ibid. erobern Mayenfeld. 797
Prettigawer erobern Tieffencastel vnd Chur. 797
Preussensbeschreibung 626
Priester. Böhmische Priester werden deß landts bandisirt. 542
Prinn. zu Prinn in Mähren wird ein Landtag gehalten / auff welchem die Evangelische Stände jhre Gravamina vbergeben. 107. Ein ander Landtag wird allda gehalten. 131. Königische haben einen Anschlag auff Prin. 131.
Mährische Stände halten eine zusammenkunfft daselsten. 265
Privilegia werden der Straßburgischen Academi von Keyser Ferdinando II. ertheilet. 579
Proceß vnd Execution / so zu Prag mit deß Böhmischen wesens Directorn vnd andern interessenten gehalten worden. 537
Proviant vnd Ammunition handel nach Spanien vnnd in das Kayserisch Läger wird den Hamburgern verbotten. 1029
Protestation deß Parlaments im Nidern hauß / wider deß Königs antwort. 701. dieselb macht groß vnwillen beym König in Engelland. 701
Puncten so zwischen dem von Manßfeld vnnd dem Spanischen Gesandten zu Germerßheim tractirt worden. 717
Pündner werden das Straffgericht abzustellen vermahnet. 113
verlauff in den Pündten. 487. Pündnerische Gemeinden ziehen mit offnen Fahnen zusammen. 487. Richten ein ander Straffgericht zu Tafas an. 487. Tumultuirende in Pündten schlagen die von Bern. 499. Etliche Schweitzerische Ort ziehen in Pündten densenben beyzustehen. 499. Oberpund richtet newe Artickel vnd vergleich vndersich auff. 499. Bern vnd Zürch entschliessen sich den Bündnern beyzuspringen. 498
der Pündner Artickul wider die Meyländische capitulation. 631. jhr vortrag bey den Eydgenossen. ibid.
Pündner wollen die newe Artickul nit annehmen. 634. der Pündner antwort auff der Frantzösischen Gesandten vorschlag wegen Restitution deß Veltlins. 634
der Pündner Schreiben an die Könige in Franckreich vnd Spanien wegen der Veltlinischen Rebellen. 635
Pündten wird von Ertzhertzog Leopolden angefochten. 639
Pündner antwort / auff Ertzhertzogs Leopoldi Praetensionen. 640
Pündner wollen die Spanische vnd Oesterreichische Regierung nit länger dulden. 787
Pündner sagen der Mayländischen Capitulation ab vnd vereinigen sich 798. Siefallen ins Engadin. 799. Deductionschrifft vber den händeln / so bißhero in jhrem vatterland vorgangen. 801. Sie werden von den Oesterreichischen wider den gemachten Stillstand vnversehens vberfallen. 803. werden von den Ertzhertzogischen geschlagen. ib. nehmen die Weyländische Capitulation wider an. 804. Grawpündner wollen sich zu dem Monzonischen vergleich nicht verstehen. 1067
Putzke wird von den Polen erobert. 1187
R.
Ragotzy wird in Vngern geschlagen. 281
Rastenberg wird von den Keyserischen eingenommen. 381
Rathschlagung der Keyserischen vnd Bayerischen ob vnd wie die Schlacht zuthun. 462
Rathschlag vnd Bedencken so dem Pfaltzgraffen gegeben worden / als er sich nach Preßlaw reterirt. 514
Praesenten so der Printz von Wallis vnnd die Spanische Infantin einander gethan. 880
Prag zuvor auch Maroboduum genannt. 17. kurtze beschreibung derselben. 4. defensores halten eine zusammenkunfft zu Prag. 16. 18. Keyserliche Officirer werden zu Prag zum Fenster hinaußgeworffen 18
Prag wird von den Bömischen Ständen befestigt. 70. Pfaltzgraff Friederichs Einzug zu Prag. 270. zu Prag wird dem Pfaltzgraffen ein junger Sohn / Rupertus genannt gebohren. 282. 283. Nach Prag kompt ein Türckische Bottschafft. 383. Schlacht auff dem weissenberg vor Prag. 463
Prager Schloß wird den Keyserischen vbergeben. 463
Pragerische Stätt gebẽ sich zum gehorsam̃. 464
zu Prag werden viel vornehme Herrn in hafftung genommen. 531
Pragerische Execution. 537
Prager Raht wird reformirt. 748
zu Prag wird die Teutsche Evangelische Kirch gesperret. 748
Pragaditz wird von den Böhmen wider eingenommen / vnd die besatzung nidergemacht. 258
Predigt / Erste offentliche Predigt deren sub vtraque nach erlangung deß Majestätbrieffs zu Prag gethan. 12
Preßburg wird von dem Bethlehem Gaber eingenommen. 261
Preßburg wird von Graffen von Bucquoy belägert vnd eingenommen. 572 zu Preßlaw halten die Schlesische Fürsten vnnd Stände eine zusammenkunfft. 262. 325. zu Preßlaw wird dem Pfaltzgraffen gehuldiget. 324 zu Preßlaw wirdt ein Fürstentag gehalten. 1062
Prettigawer zum Päpstischen Glauben angetrieben. 645
Prettigawer suchen jhre Freyheit mit Prügeln wider. 789. belägern Castels. 789. vnd bekommens ein. 790
Prettigawer werden vergeblich von jhrem vorhaben von denen von Chur abgemahnet. 793
Prettigawer belägern Mayenfeld. 791. brennen die vorstätt darvor ab. 792. Sie begehren hülff von den Eydgenossen 792. vnd schlagen die Oesterreichische ibid. erobern Mayenfeld. 797
Prettigawer erobern Tieffencastel vñ Chur. 797
Preussensbeschreibung 626
Priester. Böhmische Priester werden deß landts bandisirt. 542
Prinn. zu Prinn in Mähren wird ein Landtag gehalten / auff welchem die Evangelische Stände jhre Gravamina vbergeben. 107. Ein ander Landtag wird allda gehalten. 131. Königische haben einen Anschlag auff Prin. 131.
Mährische Stände halten eine zusammenkunfft daselsten. 265
Privilegia werden der Straßburgischen Academi von Keyser Ferdinando II. ertheilet. 579
Proceß vnd Execution / so zu Prag mit deß Böhmischen wesens Directorn vnd andern interessenten gehalten worden. 537
Proviant vnd Ammunition handel nach Spanien vnnd in das Kayserisch Läger wird den Hamburgern verbotten. 1029
Protestation deß Parlaments im Nidern hauß / wider deß Königs antwort. 701. dieselb macht groß vnwillen beym König in Engelland. 701
Puncten so zwischen dem von Manßfeld vnnd dem Spanischen Gesandten zu Germerßheim tractirt worden. 717
Pündner werden das Straffgericht abzustellen vermahnet. 113
verlauff in den Pündten. 487. Pündnerische Gemeinden ziehen mit offnen Fahnen zusammen. 487. Richten ein ander Straffgericht zu Tafas an. 487. Tumultuirende in Pündten schlagen die von Bern. 499. Etliche Schweitzerische Ort ziehen in Pündten densenben beyzustehen. 499. Oberpund richtet newe Artickel vnd vergleich vndersich auff. 499. Bern vnd Zürch entschliessen sich den Bündnern beyzuspringen. 498
der Pündner Artickul wider die Meyländische capitulation. 631. jhr vortrag bey den Eydgenossen. ibid.
Pündner wollen die newe Artickul nit annehmẽ. 634. der Pündner antwort auff der Frantzösischen Gesandten vorschlag wegen Restitution deß Veltlins. 634
der Pündner Schreibẽ an die Könige in Franckreich vnd Spanien wegen der Veltlinischen Rebellen. 635
Pündten wird von Ertzhertzog Leopolden angefochten. 639
Pündner antwort / auff Ertzhertzogs Leopoldi Praetensionen. 640
Pündner wollen die Spanische vnd Oesterreichische Regierung nit länger dulden. 787
Pündner sagen der Mayländischen Capitulation ab vnd vereinigen sich 798. Siefallen ins Engadin. 799. Deductionschrifft vber den händeln / so bißhero in jhrem vatterland vorgangen. 801. Sie werden von den Oesterreichischen wider den gemachten Stillstand vnversehens vberfallẽ. 803. werden von den Ertzhertzogischen geschlagen. ib. nehmen die Weyländische Capitulation wider an. 804. Grawpündner wollen sich zu dem Monzonischen vergleich nicht verstehen. 1067
Putzke wird von den Polen erobert. 1187
R.
Ragotzy wird in Vngern geschlagen. 281
Rastenberg wird von den Keyserischẽ eingenommen. 381
Rathschlagung der Keyserischen vñ Bayerischen ob vnd wie die Schlacht zuthun. 462
Rathschlag vñ Bedencken so dem Pfaltzgraffen gegeben worden / als er sich nach Preßlaw reterirt. 514
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div>
        <list>
          <pb facs="#f1494"/>
          <item>Praesenten so der Printz von Wallis vnnd die Spanische Infantin einander gethan.                      <ref target="#f">880</ref></item>
          <item>Prag zuvor auch Maroboduum genannt. <ref target="#f">17</ref>. kurtze beschreibung derselben. <ref target="#f">4</ref>.                          defensores halten eine zusammenkunfft zu Prag. <ref target="#f">16</ref>. <ref target="#f">18</ref>. Keyserliche Officirer                          werden zu Prag zum Fenster hinaußgeworffen <ref target="#f">18</ref></item>
          <item>Prag wird von den Bömischen Ständen befestigt. <ref target="#f">70</ref>. Pfaltzgraff Friederichs Einzug                          zu Prag. <ref target="#f">270</ref>. zu Prag wird dem Pfaltzgraffen ein junger Sohn / Rupertus genannt                          gebohren. <ref target="#f">282</ref>. <ref target="#f">283</ref>. Nach Prag kompt ein Türckische Bottschafft. <ref target="#f">383</ref>. Schlacht                          auff dem weissenberg vor Prag. <ref target="#f">463</ref></item>
          <item>Prager Schloß wird den Keyserischen vbergeben. <ref target="#f">463</ref></item>
          <item>Pragerische Stätt gebe&#x0303; sich zum gehorsam&#x0303;. <ref target="#f">464</ref></item>
          <item>zu Prag werden viel vornehme Herrn in hafftung genommen. <ref target="#f">531</ref></item>
          <item>Pragerische Execution. <ref target="#f">537</ref></item>
          <item>Prager Raht wird reformirt. <ref target="#f">748</ref></item>
          <item>zu Prag wird die Teutsche Evangelische Kirch gesperret. <ref target="#f">748</ref></item>
          <item>Pragaditz wird von den Böhmen wider eingenommen / vnd die besatzung nidergemacht.                      <ref target="#f">258</ref></item>
          <item>Predigt / Erste offentliche Predigt deren sub vtraque nach erlangung deß                      Majestätbrieffs zu Prag gethan. <ref target="#f">12</ref></item>
          <item>Preßburg wird von dem Bethlehem Gaber eingenommen. <ref target="#f">261</ref></item>
          <item>Preßburg wird von Graffen von Bucquoy belägert vnd eingenommen. <ref target="#f">572</ref> zu Preßlaw                          halten die Schlesische Fürsten vnnd Stände eine zusammenkunfft. <ref target="#f">262</ref>. <ref target="#f">325</ref>. zu                          Preßlaw wird dem Pfaltzgraffen gehuldiget. <ref target="#f">324</ref> zu Preßlaw wirdt ein Fürstentag                          gehalten. <ref target="#f">1062</ref></item>
          <item>Prettigawer zum Päpstischen Glauben angetrieben. <ref target="#f">645</ref></item>
          <item>Prettigawer suchen jhre Freyheit mit Prügeln wider. <ref target="#f">789</ref>. belägern Castels. <ref target="#f">789</ref>.                          vnd bekommens ein. <ref target="#f">790</ref></item>
          <item>Prettigawer werden vergeblich von jhrem vorhaben von denen von Chur abgemahnet.                      <ref target="#f">793</ref></item>
          <item>Prettigawer belägern Mayenfeld. <ref target="#f">791</ref>. brennen die vorstätt darvor ab. <ref target="#f">792</ref>. Sie                          begehren hülff von den Eydgenossen <ref target="#f">792</ref>. vnd schlagen die Oesterreichische <ref target="#f">ibid</ref>.                          erobern Mayenfeld. <ref target="#f">797</ref></item>
          <item>Prettigawer erobern Tieffencastel vn&#x0303; Chur. <ref target="#f">797</ref></item>
          <item>Preussensbeschreibung <ref target="#f">626</ref></item>
          <item>Priester. Böhmische Priester werden deß landts bandisirt. <ref target="#f">542</ref></item>
          <item>Prinn. zu Prinn in Mähren wird ein Landtag gehalten / auff welchem die                      Evangelische Stände jhre Gravamina vbergeben. <ref target="#f">107</ref>. Ein ander Landtag wird allda                      gehalten. <ref target="#f">131</ref>. Königische haben einen Anschlag auff Prin. <ref target="#f">131</ref>.</item>
          <item>Mährische Stände halten eine zusammenkunfft daselsten. <ref target="#f">265</ref></item>
          <item>Privilegia werden der Straßburgischen Academi von Keyser Ferdinando II.                      ertheilet. <ref target="#f">579</ref></item>
          <item>Proceß vnd Execution / so zu Prag mit deß Böhmischen wesens Directorn vnd andern                      interessenten gehalten worden. <ref target="#f">537</ref></item>
          <item>Proviant vnd Ammunition handel nach Spanien vnnd in das Kayserisch Läger wird den                      Hamburgern verbotten. <ref target="#f">1029</ref></item>
          <item>Protestation deß Parlaments im Nidern hauß / wider deß Königs antwort. <ref target="#f">701</ref>.                          dieselb macht groß vnwillen beym König in Engelland. <ref target="#f">701</ref></item>
          <item>Puncten so zwischen dem von Manßfeld vnnd dem Spanischen Gesandten zu Germerßheim                      tractirt worden. <ref target="#f">717</ref></item>
          <item>Pündner werden das Straffgericht abzustellen vermahnet. <ref target="#f">113</ref></item>
          <item>verlauff in den Pündten. <ref target="#f">487</ref>. Pündnerische Gemeinden ziehen mit offnen Fahnen                          zusammen. <ref target="#f">487</ref>. Richten ein ander Straffgericht zu Tafas an. <ref target="#f">487</ref>. Tumultuirende                          in Pündten schlagen die von Bern. <ref target="#f">499</ref>. Etliche Schweitzerische Ort ziehen in                          Pündten densenben beyzustehen. <ref target="#f">499</ref>. Oberpund richtet newe Artickel vnd vergleich                          vndersich auff. <ref target="#f">499</ref>. Bern vnd Zürch entschliessen sich den Bündnern                          beyzuspringen. <ref target="#f">498</ref></item>
          <item>der Pündner Artickul wider die Meyländische capitulation. <ref target="#f">631</ref>. jhr vortrag bey                          den Eydgenossen. <ref target="#f">ibid</ref>.</item>
          <item>Pündner wollen die newe Artickul nit annehme&#x0303;. <ref target="#f">634</ref>. der Pündner antwort auff der                          Frantzösischen Gesandten vorschlag wegen Restitution deß Veltlins. <ref target="#f">634</ref></item>
          <item>der Pündner Schreibe&#x0303; an die Könige in Franckreich vnd Spanien wegen der                      Veltlinischen Rebellen. <ref target="#f">635</ref></item>
          <item>Pündten wird von Ertzhertzog Leopolden angefochten. <ref target="#f">639</ref></item>
          <item>Pündner antwort / auff Ertzhertzogs Leopoldi Praetensionen. <ref target="#f">640</ref></item>
          <item>Pündner wollen die Spanische vnd Oesterreichische Regierung nit länger dulden.                      <ref target="#f">787</ref></item>
          <item>Pündner sagen der Mayländischen Capitulation ab vnd vereinigen sich <ref target="#f">798</ref>.                          Siefallen ins Engadin. <ref target="#f">799</ref>. Deductionschrifft vber den händeln / so bißhero in                          jhrem vatterland vorgangen. <ref target="#f">801</ref>. Sie werden von den Oesterreichischen wider den                          gemachten Stillstand vnversehens vberfalle&#x0303;. <ref target="#f">803</ref>. werden von den                          Ertzhertzogischen geschlagen. <ref target="#f">ib</ref>. nehmen die Weyländische Capitulation wider an.                          <ref target="#f">804</ref>. Grawpündner wollen sich zu dem Monzonischen vergleich nicht verstehen. <ref target="#f">1067</ref></item>
          <item>Putzke wird von den Polen erobert. <ref target="#f">1187</ref></item>
        </list>
      </div>
      <div>
        <list>
          <head>R.<lb/></head>
          <item>Ragotzy wird in Vngern geschlagen. <ref target="#f">281</ref></item>
          <item>Rastenberg wird von den Keyserische&#x0303; eingenommen. <ref target="#f">381</ref></item>
          <item>Rathschlagung der Keyserischen vn&#x0303; Bayerischen ob vnd wie die                      Schlacht zuthun. <ref target="#f">462</ref></item>
          <item>Rathschlag vn&#x0303; Bedencken so dem Pfaltzgraffen gegeben worden / als                      er sich nach Preßlaw reterirt. <ref target="#f">514</ref></item>
        </list>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[1494] Praesenten so der Printz von Wallis vnnd die Spanische Infantin einander gethan. 880 Prag zuvor auch Maroboduum genannt. 17. kurtze beschreibung derselben. 4. defensores halten eine zusammenkunfft zu Prag. 16. 18. Keyserliche Officirer werden zu Prag zum Fenster hinaußgeworffen 18 Prag wird von den Bömischen Ständen befestigt. 70. Pfaltzgraff Friederichs Einzug zu Prag. 270. zu Prag wird dem Pfaltzgraffen ein junger Sohn / Rupertus genannt gebohren. 282. 283. Nach Prag kompt ein Türckische Bottschafft. 383. Schlacht auff dem weissenberg vor Prag. 463 Prager Schloß wird den Keyserischen vbergeben. 463 Pragerische Stätt gebẽ sich zum gehorsam̃. 464 zu Prag werden viel vornehme Herrn in hafftung genommen. 531 Pragerische Execution. 537 Prager Raht wird reformirt. 748 zu Prag wird die Teutsche Evangelische Kirch gesperret. 748 Pragaditz wird von den Böhmen wider eingenommen / vnd die besatzung nidergemacht. 258 Predigt / Erste offentliche Predigt deren sub vtraque nach erlangung deß Majestätbrieffs zu Prag gethan. 12 Preßburg wird von dem Bethlehem Gaber eingenommen. 261 Preßburg wird von Graffen von Bucquoy belägert vnd eingenommen. 572 zu Preßlaw halten die Schlesische Fürsten vnnd Stände eine zusammenkunfft. 262. 325. zu Preßlaw wird dem Pfaltzgraffen gehuldiget. 324 zu Preßlaw wirdt ein Fürstentag gehalten. 1062 Prettigawer zum Päpstischen Glauben angetrieben. 645 Prettigawer suchen jhre Freyheit mit Prügeln wider. 789. belägern Castels. 789. vnd bekommens ein. 790 Prettigawer werden vergeblich von jhrem vorhaben von denen von Chur abgemahnet. 793 Prettigawer belägern Mayenfeld. 791. brennen die vorstätt darvor ab. 792. Sie begehren hülff von den Eydgenossen 792. vnd schlagen die Oesterreichische ibid. erobern Mayenfeld. 797 Prettigawer erobern Tieffencastel vñ Chur. 797 Preussensbeschreibung 626 Priester. Böhmische Priester werden deß landts bandisirt. 542 Prinn. zu Prinn in Mähren wird ein Landtag gehalten / auff welchem die Evangelische Stände jhre Gravamina vbergeben. 107. Ein ander Landtag wird allda gehalten. 131. Königische haben einen Anschlag auff Prin. 131. Mährische Stände halten eine zusammenkunfft daselsten. 265 Privilegia werden der Straßburgischen Academi von Keyser Ferdinando II. ertheilet. 579 Proceß vnd Execution / so zu Prag mit deß Böhmischen wesens Directorn vnd andern interessenten gehalten worden. 537 Proviant vnd Ammunition handel nach Spanien vnnd in das Kayserisch Läger wird den Hamburgern verbotten. 1029 Protestation deß Parlaments im Nidern hauß / wider deß Königs antwort. 701. dieselb macht groß vnwillen beym König in Engelland. 701 Puncten so zwischen dem von Manßfeld vnnd dem Spanischen Gesandten zu Germerßheim tractirt worden. 717 Pündner werden das Straffgericht abzustellen vermahnet. 113 verlauff in den Pündten. 487. Pündnerische Gemeinden ziehen mit offnen Fahnen zusammen. 487. Richten ein ander Straffgericht zu Tafas an. 487. Tumultuirende in Pündten schlagen die von Bern. 499. Etliche Schweitzerische Ort ziehen in Pündten densenben beyzustehen. 499. Oberpund richtet newe Artickel vnd vergleich vndersich auff. 499. Bern vnd Zürch entschliessen sich den Bündnern beyzuspringen. 498 der Pündner Artickul wider die Meyländische capitulation. 631. jhr vortrag bey den Eydgenossen. ibid. Pündner wollen die newe Artickul nit annehmẽ. 634. der Pündner antwort auff der Frantzösischen Gesandten vorschlag wegen Restitution deß Veltlins. 634 der Pündner Schreibẽ an die Könige in Franckreich vnd Spanien wegen der Veltlinischen Rebellen. 635 Pündten wird von Ertzhertzog Leopolden angefochten. 639 Pündner antwort / auff Ertzhertzogs Leopoldi Praetensionen. 640 Pündner wollen die Spanische vnd Oesterreichische Regierung nit länger dulden. 787 Pündner sagen der Mayländischen Capitulation ab vnd vereinigen sich 798. Siefallen ins Engadin. 799. Deductionschrifft vber den händeln / so bißhero in jhrem vatterland vorgangen. 801. Sie werden von den Oesterreichischen wider den gemachten Stillstand vnversehens vberfallẽ. 803. werden von den Ertzhertzogischen geschlagen. ib. nehmen die Weyländische Capitulation wider an. 804. Grawpündner wollen sich zu dem Monzonischen vergleich nicht verstehen. 1067 Putzke wird von den Polen erobert. 1187 R. Ragotzy wird in Vngern geschlagen. 281 Rastenberg wird von den Keyserischẽ eingenommen. 381 Rathschlagung der Keyserischen vñ Bayerischen ob vnd wie die Schlacht zuthun. 462 Rathschlag vñ Bedencken so dem Pfaltzgraffen gegeben worden / als er sich nach Preßlaw reterirt. 514

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Frederike Neuber, Marcus Baumgarten: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Das zweispaltige Layout wurde bei Transkription und Auszeichnung des Textes nicht berücksichtigt.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/abelinus_theatrum_1635
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/abelinus_theatrum_1635/1494
Zitationshilfe: Abelin, Johann Philipp: Theatrum Europaeum, Oder Außführliche/ und Wahrhaftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger Geschichten. Frankfurt (Main), 1635, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/abelinus_theatrum_1635/1494>, abgerufen am 25.07.2024.